Hinweise auf Pornoseiten, Naziparolen und Versuche der Abzocke

Hinweise auf Pornoseiten, Naziparolen und Versuche der Abzocke

WiSo rät
24.09.2019
Verbrauchertipps

Stiftung Warentest: Viele Handyspiele sind nicht kindgerecht 

Berlin (WiSo) Kinder lieben Handyspiele, doch kindgerecht sind viele nicht. Die Multimedia-Experten der Stiftung Warentest haben gemeinsam mit Jugendschutz.net, dem Kompetenzzentrum von Bund und Ländern für Kinder- und Jugendschutz im Internet, 14 Spiele-Apps aus der Perspektive eines 10-jährigen Kindes getestet. Alarmierendes Ergebnis:...

weiter lesen





Stiftung Warentest: 500 Rezeptfreie sind nicht empfehlenswert 

WiSo rät
24.06.2019
Verbrauchertipps
Stiftung Warentest hält mehrere bekannte rezeptfreie Medikamente gegen Schmerzen oder Halsentzündungen für weniger geeignet. Bild: Fotolia

Stiftung Warentest: 500 Rezeptfreie sind nicht empfehlenswert 

Viele rezeptfreie Medikamente sind keine gute Wahl

Berlin. Rund 500 von 2000 rezeptfreien Arzneimitteln sind nicht empfehlenswert – auch bekannte wie Wick MediNait, Aspirin Complex oder Thomapyrin. „Nur weil ein Arzneimittel in Deutschland zugelassen ist, muss es nicht empfehlenswert sein“, sagt Prof. Dr. Gerd Glaeske, Pharmazeut und unabhängiger Experte der Stiftung Warentest....

weiter lesen





Repräsentative Umfrage der GfK: 92,5 Prozent Zustimmung

WiSo rät
07.04.2019
Verbrauchertipps

Repräsentative Umfrage der GfK: 92,5 Prozent Zustimmung

HausArzt: Bürger sind für Gesundheitsunterricht in der Schule

Baierbrunn (ots) Große Einigkeit unter den Bundesbürgern: Neun von zehn Deutschen plädieren für Gesundheitsunterricht an den Schulen.  In einer repräsentativen GfK-Umfrage für das Patientenmagazin "HausArzt" sprachen sich 92,5 Prozent der Frauen und Männer dafür aus, dass das Thema Gesundheitsvorsorge in der Schule viel stärker...

weiter lesen





Fertigschorlen im Test geben Anlass zu Kritik

WiSo rät
31.03.2019
Verbrauchertipps

Fertigschorlen im Test geben Anlass zu Kritik

Stiftung Warentest über Apfelschorle: Nur eine ist gut

Berlin (WiSo) Zu wenig Aroma, Saft aus verdorbenen Äpfeln oder unsaubere Verarbeitung – fast alle Fertigschorlen im Test geben Anlass zu Kritik, etwa jede dritte ist mangelhaft. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest nach einer Untersuchung von 24 Apfelschorlen, darunter 9 Bioprodukte, zu Preisen von 0,39 bis 4,50 Euro pro...

weiter lesen





Informationen in der Apotheken Umschau 11/2018

WiSo rät
02.11.2018
Verbrauchertipps
Titelbild der Apotheken Umschau 11/2018. Bild: obs/Wort & Bild Verlag

Informationen in der Apotheken Umschau 11/2018

Männer erleben Depressionen anders als Frauen

Baierbrunn (ots)- Auch wenn Männer laut offiziellen Zahlen nur halb so oft von einer Depression betroffen sind wie Frauen - nach Expertenmeinung erkranken sie tatsächlich fast genauso häufig. "Männer haben kein geringeres Depressionsrisiko, aber die Diagnose wird bei ihnen weniger häufig gestellt", erläutert Professorin Anne-Maria...

weiter lesen





Stiftung Warentest-Ratgeber für Angehörige und Freunde

WiSo rät
27.10.2018
Verbrauchertipps

Stiftung Warentest-Ratgeber für Angehörige und Freunde

Schlaganfall – Gemeinsam zurück ins Leben

Berlin. Ein Schlaganfall. Patient im Krankenhaus. Was jetzt? Angehörige und Freunde sind oft ratlos und überfordert. Dabei spielen sie eine wichtige Rolle bei der Genesung. Ein neues Buch der Stiftung Warentest hilft ihnen, das Geschehene zu begreifen und die richtigen Schritte zu gehen, um gemeinsam mit dem Patienten wieder zurückzufinden in...

weiter lesen



Hohe Leuchtstärke allein ist nicht das wichtigste Kaufargument

WiSo rät
27.10.2018
Verbrauchertipps

Hohe Leuchtstärke allein ist nicht das wichtigste Kaufargument

Fahrradleuchten im ADAC Test überwiegend gut

München. Wer bei Dämmerung oder in der Dunkelheit mit dem Fahrrad unterwegs ist, sollte stets auf eine gute und passende Beleuchtung achten. In einem Test von LED-Fahrradbeleuchtungen hat der ADAC jetzt zwölf verschiedene Sets zum Nachrüsten auf ihre Handhabung, lichttechnischen Eigenschaften, Sicht und auch Haltbarkeit untersucht. Mehr als...

weiter lesen



Die Hälfte ist mangelhaft und kann für Babys gefährlich werden

WiSo rät
29.09.2018
Verbrauchertipps

Die Hälfte ist mangelhaft und kann für Babys gefährlich werden

Stiftung Warentest prüfte Kindermatratzen

Berlin. Wenn sich das Gesicht eines Babys in eine zu weiche Matratze gräbt, kann es ersticken, denn es ist vor allem in den ersten Monaten nicht in der Lage, den Kopf zu heben oder zu drehen. Im Test der Stiftung Warentest ab – mit Preisen von 110 bis 179 Euro allesamt keine Billigmodelle. Kinder, die jünger als ein Jahr sind, sollten laut...

weiter lesen




Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: