WiSo zitiert
26.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Die Flut legt Schwachstellen brutal offen

Regensburg (ots) Von der Katastrophe nach der Katastrophe sind die von der Flut betroffenen Gebiete im Westen Deutschlands am Wochenende verschont geblieben. Glücklicherweise ergoss sich der heraufziehende Starkregen nicht wieder über die Einzugsgebiete von Ahr, Erft oder Rur, wo sich vorletzte Woche die schlimmste Naturkatastrophe der...

weiter lesen





WiSo zitiert
26.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

Impfskeptiker überzeugen: Der Staat ist in der Pflicht

Mainz (ots) Allen Unkenrufen zum Trotz: Das Land hat es schon recht weit gebracht beim Impfen. 60 Prozent der Deutschen haben ihre erste Dosis erhalten, 49 Prozent haben bereits den zweiten Impftermin hinter sich gebracht. Wer daran zweifelt, dass das ein Erfolg ist, der möge sich bitte noch mal an die Debatten um die Impfstrategie der EU von...

weiter lesen



WiSo zitiert
26.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest nd.DerTag

Medienwissenschaftler Kinkel zur Pressefreiheit: "Europa nimmt keine gute Entwicklung"

Berlin (ots) Der Medienwissenschaftler Dr. Lutz Kinkel sieht eine weitere Einschränkung der Pressefreiheit in der EU. "Europa nimmt definitiv im Moment keine gute Entwicklung in Sachen Pressefreiheit, sondern die Zustände werden immer schlechter", sagte der Geschäftsführer des Europäischen Zentrums für Presse- und Medienfreiheit (ECPMF)...

weiter lesen



WiSo zitiert
26.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Frankfurter Rundschau

Auseinandersetzung mit den Impfunwilligen: Druck kann helfen

Frankfurt (ots) Die Auseinandersetzung mit den Impfunwilligen muss jetzt geführt werden - auch wenn das im Wahlkampf nicht jedem opportun erscheint. Wenn das Virus und die Delta-Variante weiter grassieren, steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass es zu weiteren Mutationen kommt - vielleicht auch zu solchen, gegen die der bisherige Impfstoff nur...

weiter lesen



WiSo zitiert
26.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Westdeutsche Allgemeine Zeitung

NRW-SPD-Chef Kutschaty will Freiheiten für Geimpfte

Essen (ots) NRW-SPD-Chef Thomas Kutschaty ist dafür, vollständig Geimpften Privilegien zu geben. "Die Inzidenzen steigen jetzt wieder. Heute haben wir aber das Glück, dass die Impfung einen Schutz gegen die aktuellen Corona-Varianten bietet", sagte er der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Montagsausgabe). Das biete neue Möglichkeiten,...

weiter lesen



WiSo zitiert
24.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

Patientenschützer geißeln geringe Impfbereitschaft jüngerer Generationen

Osnabrück (ots). Patientenschützer werfen den jüngeren Generationen eine mangelnde Impfbereitschaft vor. "Obwohl mittlerweile Impfstoff für täglich zwei Millionen Menschen bereitsteht, werden nur 500.000 Dosen abgerufen, denn der Impffortschritt dümpelt in der jungen und mittleren Generation nur so vor sich hin", sagte Eugen Brysch,...

weiter lesen



WiSo zitiert
24.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung

Ruhrbischof Overbeck fordert mehr Engagement für den Klimaschutz

Essen (ots) Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck hat bei einem Besuch in den Katastrophengebieten im Sauerland ein energischeres Handeln der Politik beim Klimaschutz gefordert. "Ich glaube, Regierungen im Bund und Land, aber auch auf kommunaler Ebene werden sich den sozial-ökologischen Fragen viel bewusster annehmen müssen", sagte Overbeck der in...

weiter lesen



WiSo zitiert
24.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

Unwettergefahren: Niemand kann sich entspannen

Mainz (ots) Viele denken, die Eifel liegt ja doch noch ein gutes Stück entfernt. Aber wer mit Experten spricht und sich Karten zu Starkregen- und Sturzflutgefahren ansieht, stellt schnell fest: Das, was das Horror-Tief Bernd den Menschen in der Eifel und in Nordrhein-Westfalen beschert hat, kann auch in anderen Regionen passieren. Womöglich in...

weiter lesen



WiSo zitiert
24.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Frankfurter Rundschau

Nachlässigkeiten bei der Pandemiebekämpfung können wir uns nicht erlauben

Frankfurt (ots) Der erleichternde Trend bei den Infektionszahlen hat sich längst umgekehrt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) warnt bereits vor Inzidenzen jenseits der 400 im September - wenn alles so weiter geht. Und es könnte noch schlimmer kommen. Der so wichtige Regelbetrieb in den Schulen nach den Sommerferien steht damit auf der...

weiter lesen



WiSo zitiert
24.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest nd.DieWoche

US-Sanktionen gegen Kuba: Trump im Schafspelz

Joe Biden entpuppt sich in seiner Kuba-Politik als Trump im Schafspelz. Einmal mehr zeigt der US-Präsident, dass ihm nicht an einer Rückkehr zur Entspannungspolitik von Barack Obama gelegen ist. Im Gegenteil: Statt die von seinem Vorgänger Donald Trump vorgenommenen Blockade-Verschärfungen zurückzunehmen, setzt der Demokrat noch einen...

weiter lesen



WiSo zitiert
23.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

Hofreiter attackiert Union wegen Klimaschutz-Streit von Laschet und Söder

Osnabrück (ots). Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Union wegen ihres Streites über den Kohleausstieg scharf attackiert. "Diese Plan- und Konzeptlosigkeit ist eine Gefahr für den Klimaschutz, für die Versorgungssicherheit und den klimagerechten Industriestandort", sagte Hofreiter im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung"...

weiter lesen



WiSo zitiert
23.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest den Kölner Stadt-Anzeiger

Laumann kündigt Verschärfung der Covid-Maßnahmen in NRW an

Köln (ots) NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) angesichts der steigenden Inzidenzen eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen in NRW angekündigt. "Die Landeswocheninzidenz liegt bei 14,4 mit steigender Tendenz. Auch der R-Wert liegt über 1. Ab Montag gilt daher vermutlich für das Land wieder die Inzidenzstufe 1 mit ersten...

weiter lesen



WiSo zitiert
22.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Die routinierte Krisenmanagerin

Berlin (ots) Als Angela Merkel, eigentlich Helmut Kohls "Mädchen für alles" aus dem Osten, vor über zwei Jahrzehnten Vorsitzende der CDU wurde, hielten das viele in der männlich dominierten Parteispitze eher für einen kurzfristigen Notbehelf. Die Pfarrerstocher aus der Uckermark und promovierte Physikerin wollte so gar nicht ins...

weiter lesen



WiSo zitiert
22.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest nd.DerTag

Reaktion der Ukraine auf den Nord-Stream-2-Deal: Das Ende des Vertrauens

Berlin (ots) Geld für grüne Energieprojekte und ein vages Sanktionsversprechen im Falle russischer Aggressionen: Deutschlands Zugeständnisse im Nord-Stream-2-Deal empören viele Ukrainer. Mit der Einigung verliert ihr Land sein wichtigstes Druckmittel gegenüber einer möglichen russischen Invasion. Sollte Russland doch noch eine Landbrücke...

weiter lesen



WiSo zitiert
22.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

Mobilfunk-Ausfälle: Systemfehler

Mainz (ots) Ob das deutsche Mobilfunknetz qualitativ hinter dem von Kambodscha rangiert oder nicht - Fakt ist: In die internationale Spitzengruppe gehört es keineswegs. Was nicht direkt etwas mit dem Netzausfall in der Flutregion zu tun. Aber irgendwie doch. Denn der dortige Blackout wirft Fragen auf zu Alternativen, zur Notversorgung. Das geht...

weiter lesen



WiSo zitiert
22.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Experten haben Bedenken gegen den Wiederaufbau in Hochwasser-Gebieten

Essen (ots) Angesichts der Gefahr, dass viele der von der Flut schwer getroffenen Orte künftig erneut in Hochwassergefahr geraten könnten, entwickelt sich eine Diskussion über den Sinn des Wiederaufbaus. "Es kann durchaus möglich sein, dass in Zukunft in bestimmten Lagen keine Baugebiete mehr neu ausgewiesen werden können, weil eine...

weiter lesen



WiSo zitiert
22.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest das Straubinger Tagblatt

Söders Regierungserklärung - Angekündigt ist leicht etwas

Straubing (ots) Wieder kündigte Söder vieles an, von dem man weiß, dass es bei der Umsetzung - gelinde gesagt - Schwierigkeiten geben könnte. Das gilt zum Beispiel für die Elektrifizierung und Reaktivierung von Bahnstrecken. Wenn diese Vorhaben in dem bisher üblichen Tempo vorankommen, dann steht bei Inbetriebnahme die Nordsee längst vor...

weiter lesen



WiSo zitiert
22.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Frankfurter Rundschau

Söders Klimaschutz

Frankfurt (ots) Bäume umarmen reicht nicht. Das hat Markus Söder begriffen. Mit seiner Regierungserklärung zur Klimapolitik hat der bayrische Ministerpräsident wieder gezeigt, dass er schneller als alle anderen ist, wenn es darum geht, Themen zu setzen.  Mögen die anderen Regierenden, von Kanzlerin Angela Merkel abwärts, vage...

weiter lesen



WiSo zitiert
22.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Lausitzer Rundschau

Kommunale Politik in der Lausitz: Bürgerliches Engagement stört nur

Cottbus (ots) Die Lausitz braucht junge Leute, das wird keiner bestreiten. Dass Kinder und Jugendliche ein Standortfaktor sind, den die Städte und Dörfer pflegen müssen, ist verlässlich zu hören, wenn es um die Zukunft der Region geht. Aber was dann als Lösungen präsentiert wird, kann Jugendliche kaum begeistern.  Kinder sind in den...

weiter lesen



WiSo zitiert
22.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest nd.DerTag

Wahlkampagne der Linkspartei: Raus aus den Startlöchern

Berlin (ots) Zwei Monate sind es bis zur Bundestagswahl, und die Linke sitzt - nimmt man die Umfragewerte zum Maßstab - noch immer in den Startlöchern. Konstant um die sieben Prozent, das ist alles andere als erbaulich für eine Partei, die im zweistelligen Bereich landen und Teil einer sogenannten progressiven Regierung werden...

weiter lesen



WiSo zitiert
21.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

Nach der Flut-Katastrophe: Grüne fordern Reform der Schuldenbremse

Osnabrück (ots) Die Grünen drängen angesichts der Klimakrise und der katastrophalen Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auf eine Reform der Schuldenbremse und Zurückhaltung bei Steuererleichterungen. Der frühere Bundesumweltminister Jürgen Trittin sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ): "Die Katastrophe zeigt...

weiter lesen



WiSo zitiert
21.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Frankfurter Rundschau

Ein Trauerspiel um die Anti-Demokraten Ungarn und Polen

Frankfurt (ots) Ungarn und Polen könnten nicht der EU beitreten, weil sie das Kriterium "Demokratie und Rechtsstaatlichkeit" nicht erfüllen. Doch beide Länder sind Mitglieder. Und was tut die EU? Sie schreibt folgenlose Berichte.  Kommissionschefin Ursula von der Leyen hat angekündigt, im Herbst den Rechtsstaatsmechanismus anwenden zu...

weiter lesen



WiSo zitiert
21.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest den Kölner Stadt-Anzeiger

NRW-Innenminister Herbert Reul fordert Sirenen-Pflicht

Köln (ots) NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) spricht sich nach der Unwetter-Katastrophe dafür aus, dass alle Kommunen im Land mit Sirenen ausgestattet werden. "Mein Ziel ist es, dass sich alle 396 Kommunen mit Sirenen ausrüsten. Wir haben in der aktuellen Lage wieder die Erfahrung gemacht, dass viele Menschen nicht über Warn-Apps zu...

weiter lesen



WiSo zitiert
21.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Kölnische Rundschau

Warnsysteme in Deutschland: Wo im System sind Schwächen?

Köln (ots) Für eine Bilanz der Fehler, die im Vorfeld der Unwetterkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz gemacht worden sind, ist es sicher noch zu früh. Derzeit geht es darum, Trümmer und Schutt zu beseitigen, die Infrastruktur wieder provisorisch gängig zu machen und den geschädigten Menschen die Rückkehr in ihr - wenn auch vorerst...

weiter lesen



WiSo zitiert
21.07.2021
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

Kritik am Katastrophenschutz: Erschreckend wenige Antworten

Mainz (ots) Wer hat wann was wohin gemeldet und wie wurde dies jeweils weitergegeben? Das sind die zentralen Fragen, die Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen mit den von Starkregen und Hochwasser betroffenen Kommunen jetzt beantworten müssen. Und über allem schwebt die Frage, ob der Ablauf der Meldekette und die verschiedenen Warnsysteme,...

weiter lesen



WiSo zitiert
30.06.2021
Aktuelle Presseschau
Der Anfang vom Ende der EM-Träume: Raheem Sterling erzielt das 1:0 für England. Screenshot: Wolfgang Marchewka

Wittenberger Sonntag liest DIE ZEIT

Deutschland gegen England: Raus ohne Applaus

London. Ist das Aus verdient? Ja, absolut. Raus ohne Applaus. Vier Spiele hatte die deutsche Elf, viermal geriet sie in Rückstand, nur einmal spielte sie wirklich gut, beim 4:2 gegen Portugal.  Eine Entwicklung, spielerisch oder athmosphärisch war bei der so viel beschworenen Turniermannschaft nicht zu erkennen. Wenn, dann ins Negative...

weiter lesen



WiSo zitiert
02.10.2018
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Tag der deutschen Einheit: Unrundes Jubiläum

Regensburg (ots) - Eine freudetrunkene Gemeinschaft von Tausenden vor dem Reichstag in der Nacht zum 3. Oktober 1990. Wehende Fahnen, Hymne, Feuerwerk. Und Helmut Kohl, der Kanzler der Einheit, der von der glücklichsten Stunde in der deutschen Geschichte sprach. Und er hatte recht. In einer friedlichen Revolution, ohne einen Tropfen Blut zu...

weiter lesen



WiSo zitiert
01.12.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Respekt, Herr Präsident, für die Nachhilfestunde in Demokratie!

Regensburg (ots) - Beim Bundespresseball vor einer Woche war Frank-Walter Steinmeier der am heftigsten umworbene Gesprächspartner. Doch das deutsche Staatsoberhaupt ließ sich keine Silbe zu seiner derzeit schwierigsten Mission entlocken. Sein Drängen auf eine handlungsfähige und hinreichend fundierte Bundesregierung will der einstige...

weiter lesen



WiSo zitiert
23.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die NOZ

Koordinierungsrat ruft Muslime zur Teilnahme an der Bundestagswahl auf

Osnabrück (ots) - Der Sprecher des Koordinierungsrats der Muslime, Aiman Mazyek, hat die rund 1,5 Millionen in Deutschland stimmberechtigten Muslime dazu aufgerufen, an der Bundestagswahl an diesem Sonntag teilzunehmen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte Mazyek, "gerade in Anbetracht des zunehmenden...

weiter lesen



WiSo zitiert
23.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Aachener Zeitung

Nötige Reparaturen

Aachen (ots) - Wer mit kühlem Kopf die aktuelle Situation unseres Landes betrachtet, wird trotz aller angeborenen deutschen Skepsis attestieren müssen, dass es uns einigermaßen ordentlich geht - erst recht im Vergleich mit anderen Nationen in Europa und der Welt.  Wer mit nachdenklichem Kopf die aktuelle Situation analysiert, muss...

weiter lesen



WiSo zitiert
23.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Bundestagswahl: Egal ist nichts

Regensburg (ots) - Ja, Sie könnten jetzt einfach weiterblättern. Sie könnten auch am Sonntag einfach etwas anderes machen, als wählen zu gehen. Das Wetter soll besser werden, und was am Abend passiert, das ist ohnehin schon klar. Um 18 Uhr kommen die Hochrechnungen, der Sieger, der zweite Sieger (oder erste Verlierer, je nach Lesart) stehen...

weiter lesen



WiSo zitiert
23.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

Gehen Sie wählen, demokratisch bitte!

Düsseldorf (ots) - Die Bundestagswahl ist das Hochamt der Demokratie. Für 2017 gilt das in besonderem Maße. Denn es geht um mehr als die Frage, ob sich die Politik der kommenden vier Jahre eher links oder eher bürgerlich ausrichtet. Zur Abstimmung steht auch unsere politische Kultur.  Nach einem Wahlkampf, in dem eine lautstarke...

weiter lesen



WiSo zitiert
23.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Lausitzer Rundschau

Bundestagswahl: Was auf dem Spiel steht

Cottbus (ots) - Die Wahl ist gelaufen. Angela Merkel bleibt Kanzlerin. Und überhaupt ist der ganze Wahlkampf ziemlich langweilig gewesen. So denken in diesen Tagen viele Menschen, so sehen es viele Medien. Aber stimmt das wirklich? Wegbleiben oder hingehen, und was dann ankreuzen, wenn man ganz allein für sich in der Wahlkabine...

weiter lesen



WiSo zitiert
18.07.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Flüchtlingssituation: Zynismus in Reinkultur

Regensburg (ots) - Der Exodus aus Afrika ruft in Europa die Hardliner auf den Plan. Nachdem der Flüchtlingsstrom über das Mittelmeer nicht abreißt, setzt der Westen auf knallharte Abschreckung. Man könnte es auch als Zynismus in Reinkultur bezeichnen. Denn die Botschaft von EU-Größen wie dem österreichischen Außenminister Sebastian Kurz...

weiter lesen



Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: