Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
04:24
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Frauenquote: Lieber spät als nie

Regensburg (ots) In Deutschlands Vorstandsetagen geht es unvernünftig zu. So zumindest lautet die bemerkenswert offene und kritische Lageeinschätzung der Kanzlerin zum Anteil von Frauen auf Topposten in der Topwirtschaft. Sie halte es für "absolut unzureichend", dass es immer noch börsennotierte Unternehmen ohne eine einzige Frau im Vorstand...

weiter lesen





Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

WiSo zitiert
04:19
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

Niedersachsen plant Verfassungstreue-Check für Polizisten

Osnabrück / Hannover (ots) Niedersachsen will künftig alle Polizisten vor ihrem Eintritt in den Landesdienst automatisch auf ihre Verfassungstreue hin überprüfen lassen. Das sehen Pläne aus dem Haus von Innenminister Boris Pistorius vor, wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) berichtet. Zwar gebe es in Niedersachsen kein Problem mit...

weiter lesen





Wittenberger Sonntag liest die Westfalenpost

WiSo zitiert
04:15
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Westfalenpost

In USA inhaftierter ehemaliger VW-Manager soll nach Deutschland ausgeliefert werden

Hagen (ots) Der im Zusammenhang mit dem Abgasskandal in den USA inhaftierte ehemalige VW-Manager Oliver Schmidt soll nach Deutschland ausgeliefert werden. Das berichtet die Westfalenpost (online und Montag-Ausgabe) unter Berufung auf Schmidts Anwalt Alexander Sättele. Schmidt soll am kommenden Donnerstag vor einem Bezirksgericht in Detroit im...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Stuttgarter Nachrichten

WiSo zitiert
04:12
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Stuttgarter Nachrichten

Daimler hat die Lage zu lange verharmlost

Stuttgart (ots) "Zu lang hat Daimler die Lage verharmlost und nicht mal eine Zahl genannt, die man beim Personalabbau anstrebt. Nun ändert man schlagartig den Kurs, kündigt den Abbau von 15 000 Stellen an. Angesichts der Corona-Krise kann Daimler den Jobabbau nicht mehr über freiwillige Abfindungen realisieren. Denn kaum jemand will seinen...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

WiSo zitiert
04:08
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

Das Umweltbundesamt fordert mehr Rücknahmestellen für Elektroschrott

Düsseldorf (ots) Der Präsident des Umweltbundesamtes, Dirk Messner, hat bessere Möglichkeiten für das Recycling von Elektroschrott in Deutschland gefordert. "Es braucht ein verbrauchernahes Netz mit deutlich mehr Sammel- und Rücknahmestellen als heute", sagte Messner der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Montag). "Man könnte etwa die...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
11.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Trump steht nicht über dem Gesetz

Regensburg (ots) Das oberste Gericht der USA hat Donald Trumps Allmacht-Fantasien eine Abfuhr erteilt. Auch dieser Präsident kann nicht über die Fifth Avenue laufen und jemand erschießen, ohne dafür im Amt zur Rechenschaft gezogen zu werden. Nicht weniger als das haben seine Anwälte behauptet, die sich bei der Anhörung vor dem obersten...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Badische Zeitung

WiSo zitiert
11.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Badische Zeitung

Rechte Netzwerke bei der Polizei wurden zu lange bagatellisiert

Freiburg (ots) Wieder rechte Drohmails, wieder Hessen, wieder führt eine Spur zur Polizei. Dass Hessens Innenminister einen Sonderermittler dem Verdacht eines rechten Netzwerks nachzugehen, ist überfällig.  Nun soll es also ein Sonderermittler richten und Klarheit schaffen, wer hinter den rechtsradikalen Drohmails gegen die...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

WiSo zitiert
11.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

Drohmails und Polizei: Transparenz und Aufklärung

Mainz (ots) Das Thema eignet sich nicht für reflexhaftes Verhalten, dennoch sind Reflexe für manchen derzeit offenbar das Mittel der Wahl. Der erste Reflex ist, die hessische Polizei generell unter Verdacht zu stellen. Dem entgegen steht ein anderer Reflex: Sie generell zu verteidigen - und in Schutz zu nehmen auch gegen berechtigte Vorwürfe....

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

WiSo zitiert
11.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

Hofreiter fordert Kehrtwende in Fleischindustrie zum Schutz von Mensch und Tier

Düsseldorf (ots) Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat eine 180-Grad-Wende in der Fleischindustrie gefordert, um Bauern bei der Aufzucht von Schlachtschweinen vor dem Ruin zu schützen. "Die ganze Kette der Herstellung muss grundlegend verändert werden", sagte Hofreiter der Düsseldorfer "Rheinischen Post" und dem Bonner "General-Anzeiger"...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

WiSo zitiert
11.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

Städte- und Gemeindebund für "Fahrverbote auf Bewährung" und "deutlich höhere Bußgelder"

Osnabrück (ots) Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) fordert nach der ausgesetzten Verschärfung des Bußgeldkataloges ein "besseres und ausgewogeneres Regelwerk" mit milderen Strafen. "Möglich wäre beispielsweise, die Bußgelder zwar deutlich zu erhöhen, aber Fahrverbote weiterhin erst bei deutlicheren...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
10.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Der Bundestag im Würgegriff der Parteien

Regensburg (ots) Mit 709 Abgeordneten hat der Bundestag schon jetzt ein enormes Ausmaß erreicht. Bei der Wahl 2021 könnte er auf über 800 Sitze anwachsen. Dann gibt es in Berlin nicht nur ein Platzproblem. Abgesehen von fehlenden Stühlen und zu wenig Abgeordnetenbüros ist vor allem eines absehbar: Das Parlament wird immer schwerfälliger,...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

WiSo zitiert
10.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

Antibiotika-Markt: Wettlauf mit wandlungsfähigen Problemkeimen

Mainz (ots) Medikamente, die schädliche Bakterien platt machen können, zählen zu den größten Errungenschaften der Medizin. Doch es bleibt ein Wettlauf. Wandlungsfähige Problemkeime sorgen dafür, dass nie die Ziellinie überschritten werden wird. Im Gegenteil, das Tempo zieht an - Experten warnen vor Millionen Toten jedes Jahr, wenn es...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Fuldaer Zeitung

WiSo zitiert
10.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Fuldaer Zeitung

Verfassungsschutzbericht: Die Radikalisierung im Land schreitet weiter voran

Fulda (ots) Die Zahl der rechtsextremistisch motivierten Straftaten ist 2019 gestiegen - die der linksextremistischen auch. Also alles wie immer? Hinter den regelmäßig unschönen Zahlen des Verfassungsschutzes kommt manch besorgniserregendes Detail zu Tage: Die politisch motivierten Straftaten, die von Linken verübt wurden, sind binnen eines...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

WiSo zitiert
10.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

Extremismus-Debatte: Grünen-Fraktionschef Hofreiter fordert Polizeibeauftragten des Bundes

Düsseldorf (ots) In der anhaltenden Debatte um mögliche rechtsextremistische Tendenzen bei der Polizei hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter einen "Polizeibeauftragten des Bundes" gefordert. "Mit Blick auf unsere Sicherheitsbehörden ist es auch gerade im Interesse aller Beamtinnen und Beamten, die täglich tadellos ihren Dienst machen,...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Frankfurter Rundschau

WiSo zitiert
10.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Frankfurter Rundschau

Verfassungsschutz und Rechtsextremismus: Die Nazistrukturen müssen zerschlagen werden

Frankfurt (ots) Die Gefahr kommt von rechts. Jahrelang haben gerade Politiker der Union diese Bedrohung relativiert und kleingeredet. Jetzt können sie nicht mehr wegschauen. Denn auch sie sind zur Zielgruppe der Nazis geworden.  In Deutschland sind wieder Nationalsozialisten unterwegs, und zwar Tausende. Der aktuelle...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
09.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Covid 19 ist auch ein "Psychotest"

Regensburg (ots) Die Corona-Pandemie funktioniert gut als Persönlichkeitstest: Wie viel Sicherheit brauchen Sie oder behagt Ihnen eher ein Leben mit Risiko? Überwiegen bei Ihnen Freiheitswille und Eigenverantwortung oder sollte besser der Staat die Details des Lebens regeln? Wie viel Distanz tut Ihnen gut und wie viel menschliche Nähe ist...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

WiSo zitiert
09.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

Nitrat im Grundwasser: Jede vierte Messstelle in Agrar-Regionen über Grenzwert

Osnabrück (ots) Die Bundesregierung sieht sich angesichts neuer Nitrat-Messwerte bei ihrem Vorgehen zum Grundwasserschutz bestätigt. Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth teilte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) mit, der neueste Nitratbericht zeige, "dass es richtig war, die Düngeverordnung weiter zu verschärfen, damit unser...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest den Tagesspiegel

WiSo zitiert
09.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest den Tagesspiegel

EVP-Fraktionschef Weber pocht bei 750-Milliarden-Coronapaket auf Zuschüsse

Berlin (ots) Der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber, hat Österreich, die Niederlande, Schweden und Dänemark aufgefordert, ihren Widerstand gegen die Vergabe von Zuschüssen im Rahmen des geplanten europäischen Corona-Hilfsfonds aufzugeben. "Wir alle profitieren, wenn Europa schnell aus der Krise...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

WiSo zitiert
09.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

Göring-Eckardt: Die CDU beweist Mut mit der Frauenquote

Düsseldorf (ots) Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt hat den Vorstoß der CDU zur Einführung einer Frauenquote von 50 Prozent bis 2025 für ihre Parteiämter als mutig bezeichnet. "Die Parteispitze der Union beweist Mut, in dieser Männerbastion endlich erste Schritte in Richtung von mehr Gleichstellung zu gehen. Es reicht...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Saarbrücker Zeitung

WiSo zitiert
09.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Saarbrücker Zeitung

Die Werteunion fordert ihre Aufwertung in der CDU

Saarbrücken (ots) Der Vorsitzende der Werteunion, Alexander Mitsch, fordert eine Aufwertung seiner Organisation innerhalb der CDU. Mitsch sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstag): "Wir sind mit 4500 Mitgliedern deutlich größer als der Bundesverband der Lesben und Schwulen in der Union. Das darf man nicht ignorieren."  Die...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
08.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Der Luxus auf Rädern: Leistung lohnt sich - sagen die Autohersteller

Regensburg (ots) Es geht aufwärts. Seit 30 Jahren ungebremst, mit nur einer Unterbrechung. Selbst das neue Corona-Virus kann dem Drang nach oben nichts anhaben. Wir sind resistent. Im Ernst. Denn wir kaufen mehr und mehr - Leistung im Automobil. Im ersten Halbjahr 2020 hat sich der Deutsche im Durchschnitt 166 Pferde unter der Haube gegönnt....

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest das Westfalen-Blatt

WiSo zitiert
08.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest das Westfalen-Blatt

Seehofer und Untersuchung zu rassistischen Polizeikontrollen: Ein "Bärendienst"

Bielefeld (ots) Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hält eine Untersuchung zu rassistischen Polizeikontrollen zur Zeit für nicht angemessen. Vermutlich ist das der aufrichtige und gut gemeinte Versuch des obersten Dienstherrn, sein eigenes Vertrauen in die Beamtinnen und Beamten zum Ausdruck zu bringen. Doch leider ist gut gemeint oft das...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Badische Zeitung

WiSo zitiert
08.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Badische Zeitung

In der Diskussion um die Seenotrettung zeigen sich die alten Muster

Freiburg (ots) Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft ist auch eine Chance für die Minister am Berliner Kabinettstisch, Duftmarken in Europa zu setzen. Insofern ist der Ehrgeiz von Horst Seehofer im Ringen um eine gemeinsame europäische Asylpolitik keine Überraschung. Dennoch. An eine schnelle Lösung, bestenfalls unter deutschem Vorsitz, ist...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

WiSo zitiert
08.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

Städte und Gemeinden kritisieren kompliziertes Antragsverfahren beim Digitalpakt Schule

Düsseldorf (ots) Die Beantragung von Mitteln aus dem Digitalpakt Schule muss aus Sicht der NRW-Kommunen deutlich erleichtert werden. "Die Landesregierung sollte besser ein verbindliches und landesweit geltendes Rahmenkonzept vorgeben, wie eine digitale Grundausstattung an den Schulen aussehen soll", sagte Christoph Gerwers, Vorsitzender des...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

WiSo zitiert
08.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

Grüne fordern Förderprogramm für "Probewohnen" auf dem Land

Osnabrück (ots) Die Grünen im Bundestag wollen Städtern durch ein gefördertes "Probewohnen" das Leben auf dem Land schmackhaft machen. Die Fraktion beschloss einen entsprechenden Antrag "Neues Leben auf dem Land", der der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) vorliegt und der nach der Sommerpause ins Parlament eingebracht werden soll. Ziel soll...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
07.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Falsche Wahl: Das Mitgliedervotum hat den Sozialdemokraten eine glücklose Doppelspitze beschert

Regensburg (ots) Es gibt Fragen, die klingen so abwegig, ja abenteuerlich, dass man sie kaum zu stellen wagt. Das Nachrichtenmagazin "Spiegel" ließ es sich vor wenigen Wochen trotzdem nicht nehmen und konfrontierte Rolf Mützenich mit Spekulationen, er strebe die Kanzlerkandidatur an und laufe sich schon dafür warm. Das Überraschende war,...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

WiSo zitiert
07.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

Städte- und Gemeindebund gegen Motorrad-Bann an Sonn- und Feiertagen

Osnabrück (ots) Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) hat sich gegen einen Motorrad-Bann ausgesprochen, wie ihn die Länderkammer aus Lärmschutzgründen fordert. "Der vom Bundesrat vorgeschlagene Weg mit beschränkten Motorradfahrverboten an Sonn- und Feiertagen ist nicht der richtige Ansatz", sagte DStGB-Hauptgeschäftsführer Gerd...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

WiSo zitiert
07.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

Die Debatte um Lockerungen bei der Maskenpflicht ist fatal

Mainz (ots) Es war in der Nachbetrachtung ein Fehler und ein falsches Signal, dass sich Wissenschaft und Politik zu Beginn der Corona-Pandemie nicht dazu durchringen konnten, den Mund-Nasen-Schutz als wirksamen Schutz für alle vorzuschreiben - weil man wusste, dass es bei den Masken anfangs Lieferengpässe gab und die heimische Nähproduktion...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Saarbrücker Zeitung

WiSo zitiert
07.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Saarbrücker Zeitung

FDP kritisiert Idee für neuen Freiwilligendienst als Ablenkungsmanöver

Berlin/Saarbrücken (ots) Die FDP-Wehrexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann sieht in der Ankündigung von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) für einen neuen Freiwilligendienst ein politisches Ablenkungsmanöver. "Die Idee für einen neuen Freiwilligendienst ist nur eine Nebelkerze, denn das eigentliche Ziel der...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Badische Zeitung

WiSo zitiert
07.07.2020
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Badische Zeitung

Corona wird die Wirtschaft noch lange belasten

Freiburg (ots) Die höheren Mai-Auftragseingänge der deutschen Industrie im Vergleich zum Vormonat bieten keinen Anlass zur Euphorie. Die Zuwächse waren erwartbar. Zuletzt wurden im In- und Ausland Einschränkungen wegen der Corona-Krise gelockert – Läden konnten zum Beispiel wieder öffnen. Das gibt vielen Menschen die Möglichkeit mehr...

weiter lesen



Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin in ARD und ZDF

WiSo zitiert
01.01.2020
Aktuelle Presseschau

Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin in ARD und ZDF

Angela Merkel: Wir haben gute Gründe, zuversichtlich zu sein

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,  heute Abend stehen wir nicht nur am Beginn eines neuen Jahres, sondern auch eines neuen Jahrzehnts. Ich bin überzeugt: Wir haben gute Gründe, zuversichtlich zu sein, dass die in wenigen Stunden beginnenden 20er Jahre des 21. Jahrhunderts gute Jahre werden können - wenn wir unsere Stärken nutzen,...

weiter lesen



Biodiversität ist die entscheidende Lebensgrundlage für den Menschen

WiSo zitiert
31.12.2019
Aktuelle Presseschau
Einer der Verlierer des Jahres 2019 ist der Eisbär: Durch das Schmelzen des Meereseises verlieren die Bären ihre Jagdgründe. Foto: WWF

Biodiversität ist die entscheidende Lebensgrundlage für den Menschen

WWF zum Jahreswechsel: Klimakrise und Artensterben sind „Zwillingskrisen“

Berlin. Der Mensch schlägt immer sichtbarere Schneisen in die biologische Vielfalt der Erde. Davor warnt die Naturschutzorganisation WWF zum Jahreswechsel und spricht vom "größten Artensterben seit Verschwinden der Dinosaurier". Insgesamt verbucht die Internationale Rote Liste mittlerweile mehr als 30.000 Tiere- und Pflanzenarten als...

weiter lesen



Wie Wenie im Hafen von Manila Plastik aus dem Dreckwasser fischt

WiSo zitiert
29.12.2019
Aktuelle Presseschau
1. Platz:  © Hartmut Schwarzbach, Deutschland (Argus Fotoagentur)

Wie Wenie im Hafen von Manila Plastik aus dem Dreckwasser fischt

UNICEF-Foto des Jahres 2019: Der Überlebenskampf von Kindern

Köln/Berlin. Das UNICEF-Foto des Jahres 2019 erzählt vom mutigen Überlebenskampf von Kindern angesichts gleich dreier Tragödien unserer Zeit: Armut, Umweltverschmutzung und Kinderarbeit. Auf dem Siegerbild porträtiert der deutsche Fotograf Hartmut Schwarzbach die 13-jährige Wenie, die in einem Meer von Müll im Hafen von Manila...

weiter lesen



BUND: Den ökologischen Kollaps und die Klimakrise abwenden

WiSo zitiert
26.12.2019
Aktuelle Presseschau
Unterschätze Insekten: Schmetterlinge & Co gehören zu den auch für die Menschen wichtigen Bestäubern von Pflanzen. Foto: Wolfgang Marchewka

BUND: Den ökologischen Kollaps und die Klimakrise abwenden

Umfrage: Bundesregierung tut zu wenig gegen Artensterben

Berlin. 2020 muss die Kehrtwende beim Klimaschutz und beim Erhalt der biologischen Vielfalt bringen. Andernfalls droht ein ökologischer Kollaps, mahnt der jüngste Bericht des Weltbiodiversitätsrats.  In der Öffentlichkeit wächst das Bewusstsein für die existenzielle Bedrohung und ihre Ursachen. Eine Mehrheit der Deutschen wirft der...

weiter lesen



Lebensmittelverschwendung: WWF rät zu Reste-Rezepte

WiSo zitiert
25.12.2019
Aktuelle Presseschau
Bild aus der Rezept-Reihe „WWF zum Anbeißen“, frei nach dem Motto: Das Beste aus dem Reste, hier als Beispiel Bananen-Haferkekse. Foto: Stefanie Wilhelm

Lebensmittelverschwendung: WWF rät zu Reste-Rezepte

Voller die Tonnen nie quellen als zu der Weihnachtszeit

Berlin. An Weihnachten wird ordentlich aufgetischt: Ob Zimtsterne, Gänsebraten oder Heidelbeerpunsch - jeder möchte seinen Liebsten an den Feiertagen etwas Besonderes bieten. Dabei landet im Einkaufswagen meist mehr als im Endeffekt in den Magen passt. Oft wandern einige Tage nach Weihnachten etliche Reste trotz anderer Vorsätze und mit...

weiter lesen



Logistikzentrum Winsen vernichtet wöchentlich 20 Kubikmeter Lagerbestände

WiSo zitiert
25.12.2019
Aktuelle Presseschau
Im Amazon Logistics Center Winsen werden neue Waren in Müllboxen zur Vernichtung gebracht. Unbenutzte Bücher, elektronische Artikel, Textilien und andere Produkte werden von Amazon als Abfall definiert. Foto: Greenpeace

Logistikzentrum Winsen vernichtet wöchentlich 20 Kubikmeter Lagerbestände

Greenpeace-Recherche: Amazon zerstört Neuwaren systematisch

Hamburg. Eine komplette LKW-Ladung originalverpackter und neuwertiger Waren schickt Amazon im niedersächsischen Winsen an der Luhe pro Woche zur Verschrottung. Das ergeben Recherchen von Greenpeace. Fotos und interne Dokumente, die Greenpeace vorliegen, zeigen eine Vielzahl an Produkten und belegen die Abholung durch eine Entsorgungsfirma....

weiter lesen



Auch Weihnachten: Schmutzige Geschäfte laufen in „Babyfabriken“

WiSo zitiert
24.12.2019
Aktuelle Presseschau
Besonders in Nigeria aber auch in mehreren anderen Ländern wird die Notlage der Mütter von Kriminellen für den Handel mit Kindern ausgenutzt. Foto: SOS-Kinderdörfer weltweit

Auch Weihnachten: Schmutzige Geschäfte laufen in „Babyfabriken“

Kinderhandel in Nigeria: „1000 Euro für einen Jungen“

Lagos. Der Handel mit Babys aus Nigeria boomt. Laut der Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer entstehen in dem westafrikanischen Land immer mehr sogenannte „Babyfabriken".  „Junge Frauen, unter ihnen viele minderjährige Mädchen, werden in getarnten Gebäuden festgehalten, vergewaltigt und geschwängert, um die Babys dann zu verkaufen....

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
02.10.2018
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Tag der deutschen Einheit: Unrundes Jubiläum

Regensburg (ots) - Eine freudetrunkene Gemeinschaft von Tausenden vor dem Reichstag in der Nacht zum 3. Oktober 1990. Wehende Fahnen, Hymne, Feuerwerk. Und Helmut Kohl, der Kanzler der Einheit, der von der glücklichsten Stunde in der deutschen Geschichte sprach. Und er hatte recht. In einer friedlichen Revolution, ohne einen Tropfen Blut zu...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
01.12.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Respekt, Herr Präsident, für die Nachhilfestunde in Demokratie!

Regensburg (ots) - Beim Bundespresseball vor einer Woche war Frank-Walter Steinmeier der am heftigsten umworbene Gesprächspartner. Doch das deutsche Staatsoberhaupt ließ sich keine Silbe zu seiner derzeit schwierigsten Mission entlocken. Sein Drängen auf eine handlungsfähige und hinreichend fundierte Bundesregierung will der einstige...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
04.10.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Massaker in Las Vegas: Psychopathen gieren nach Aufmerksamkeit

Regensburg (ots) - Stephen Paddock (64) brachte es über Nacht zur Berühmtheit. Rund um die Welt verbindet jeder halbwegs aufmerksame Zeitungsleser seinen Namen mit dem Massenmord kurz vor dem Finale eines "Country-Festivals" am Südende des "Strips" in Las Vegas. Damit bekommt er genau das, wonach alle Psychopathen gieren: Aufmerksamkeit....

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Lausitzer Rundschau

WiSo zitiert
02.10.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Lausitzer Rundschau

Grüne für Jamaika-Sondierungen: Die Partei der Willigen

Cottbus (ots) - Das ist schon ein Treppenwitz der Geschichte: Die Grünen sind die Ersten, die sich verhandlungstechnisch für ein mögliches Jamaika-Bündnis aufgestellt haben. Ausgerechnet die vormalige Sponti-Truppe, die "Anti-Parteien-Partei" wirkt jetzt geradezu staatstragend, derweil sich die Union noch sortieren muss - so paradox kann...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Westfalenpost

WiSo zitiert
29.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Westfalenpost

Wir brauchen eine Debattenkultur in Deutschland

Hagen (ots) - Es sind doch immer die gleichen Reflexe: Die Bundestagswahl ist erst wenige Tage her, da schachern die mutmaßlichen Koalitionspartner schon um die Spitzenposten in den Ministerien. Wohlgemerkt: Ob sie überhaupt eine Partnerschaft eingehen werden, steht angesichts gewaltiger inhaltlicher Differenzen noch in den Sternen.  Ein...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
29.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Deutschland im Zwiespalt

Regensburg (ots) - Noch vor zehn, zwanzig Jahren hätte eine Herbstprognose, die ein kräftiges Wachstum von knapp zwei Prozent sowie sinkende Arbeitslosigkeit voraussagt, Jubel ausgelöst. Im Herbst 2017 ist das jedoch anders. Politisch herrscht nach der Bundestagswahl, bei der die beiden Volksparteien kräftig abgewatscht wurden und...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Badische Zeitung

WiSo zitiert
29.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Badische Zeitung

SPD-Fraktionschefin Nahles: Kein bisschen Demut

Freiburg (ots) - Andrea Nahles ist jetzt die starke Frau in der deutschen Sozialdemokratie. Unterschätzen darf man sie nicht. Doch die SPD wird nach der tiefen Demütigung bei der Bundestagswahl nur aus dem Dauertief finden, wenn sie den Mut zu einem grundlegenden Neuanfang hat.  Unter Martin Schulz hatte die SPD zuletzt einen klassischen...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
27.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Der Weg zu Jamaika ist lang, steinig und extrem schwierig

Regensburg (ots) - Rund 8300 Kilometer liegen zwischen Deutschland und Jamaika. Die Karibikinsel ist so etwas wie die Verheißung der deutschen Politik, zumindest für die gebeutelte Union, für die wiederauferstandenen Liberalen und die beständigen Grünen. Doch ob in Deutschland wirklich eine Koalition aus CDU/CSU, FDP und Bündnisgrünen...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Westfalenpost

WiSo zitiert
25.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Westfalenpost

Das Ende der Gemütlichkeit in der Demokratie

Hagen (ots) - Das Ergebnis dieser Bundestagswahl wird das Land verändern. Es ist vorbei mit der Gemütlichkeit in unserer Demokratie. Die Wähler haben die Parteien der Großen Koalition mit historisch schlechten Ergebnissen krachend abgestraft. Es ist etwas eingetreten, das viele lange nur befürchtet haben. Die AfD zieht als drittstärkste...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest den Weser-Kurier

WiSo zitiert
25.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest den Weser-Kurier

Demokratischer Wettbewerb

Bremen (ots) - Aus ihrer Rekordniederlage konnte die SPD beim besten Willen keinen Regierungsauftrag ableiten. Sie tat es dann auch nicht und verkündete umgehend, die Oppositionsführung zu übernehmen, die sonst der AfD zugefallen wäre. Die Gewissheit, dass Große Koalition immer dann geht, wenn sonst gar nichts geht, hat sich verflüchtigt....

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Schwäbische Zeitung

WiSo zitiert
25.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Schwäbische Zeitung

Krachende Niederlagen

Ravensburg (ots) - Die Verliererin der Bundestagswahl heißt Angela Merkel. Die Bundeskanzlerin verantwortet ein unerwartet schlechtes Wahlergebnis, das im Inland wie im Ausland je nach politischer Ausrichtung für Unruhe oder Genugtuung sorgen wird. Die Wahlkampfstrategie von CDU/CSU rund um die Parteichefin ist gescheitert. In...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
25.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Wir haben nun Antidemokraten im Bundestag

Regensburg (ots) - Wer ernsthaft noch Zweifel daran hatte, was für eine Partei da neu in den Bundestag eingezogen ist, der dürfte sie nach dem Auftritt von AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland nicht mehr haben. "Wir werden Frau Merkel jagen. Wir werden uns unser Land und unser Volk zurückholen." Das sind nicht Worte im Eifer des Gefechts....

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die NOZ

WiSo zitiert
23.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die NOZ

Koordinierungsrat ruft Muslime zur Teilnahme an der Bundestagswahl auf

Osnabrück (ots) - Der Sprecher des Koordinierungsrats der Muslime, Aiman Mazyek, hat die rund 1,5 Millionen in Deutschland stimmberechtigten Muslime dazu aufgerufen, an der Bundestagswahl an diesem Sonntag teilzunehmen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte Mazyek, "gerade in Anbetracht des zunehmenden...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Aachener Zeitung

WiSo zitiert
23.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Aachener Zeitung

Nötige Reparaturen

Aachen (ots) - Wer mit kühlem Kopf die aktuelle Situation unseres Landes betrachtet, wird trotz aller angeborenen deutschen Skepsis attestieren müssen, dass es uns einigermaßen ordentlich geht - erst recht im Vergleich mit anderen Nationen in Europa und der Welt.  Wer mit nachdenklichem Kopf die aktuelle Situation analysiert, muss...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
23.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Bundestagswahl: Egal ist nichts

Regensburg (ots) - Ja, Sie könnten jetzt einfach weiterblättern. Sie könnten auch am Sonntag einfach etwas anderes machen, als wählen zu gehen. Das Wetter soll besser werden, und was am Abend passiert, das ist ohnehin schon klar. Um 18 Uhr kommen die Hochrechnungen, der Sieger, der zweite Sieger (oder erste Verlierer, je nach Lesart) stehen...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

WiSo zitiert
23.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

Gehen Sie wählen, demokratisch bitte!

Düsseldorf (ots) - Die Bundestagswahl ist das Hochamt der Demokratie. Für 2017 gilt das in besonderem Maße. Denn es geht um mehr als die Frage, ob sich die Politik der kommenden vier Jahre eher links oder eher bürgerlich ausrichtet. Zur Abstimmung steht auch unsere politische Kultur.  Nach einem Wahlkampf, in dem eine lautstarke...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Lausitzer Rundschau

WiSo zitiert
23.09.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Lausitzer Rundschau

Bundestagswahl: Was auf dem Spiel steht

Cottbus (ots) - Die Wahl ist gelaufen. Angela Merkel bleibt Kanzlerin. Und überhaupt ist der ganze Wahlkampf ziemlich langweilig gewesen. So denken in diesen Tagen viele Menschen, so sehen es viele Medien. Aber stimmt das wirklich? Wegbleiben oder hingehen, und was dann ankreuzen, wenn man ganz allein für sich in der Wahlkabine...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest das Westfalen-Blatt

WiSo zitiert
12.08.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest das Westfalen-Blatt

Die Elektromobilität ist nicht das Allheilmittel

Bielefeld (ots) - Nein, und noch einmal Nein. Die Elektromobilität ist nicht das Allheilmittel, um die Debatten um CO2, NOx und Feinstaub zu beenden. Ja, es gibt viele Einsatzgebiete, vor allem der reine Stadtverkehr, die geradezu ideal für diese Antriebart sind. Doch zu schlecht ist derzeit noch die Ökobilanz eines Stromers. Das gilt für...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Lausitzer Rundschau

WiSo zitiert
12.08.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Lausitzer Rundschau

Schleppender Wahlkampf

Cottbus (ots) - Wahlkampf. Welch ein Wort. Ein Ringen stellt man sich da vor, Leidenschaft, Polemik, Finesse. Es geht um die Zukunft. Um die großen Linien. Um Personen. Eine politische Entscheidungsschlacht. Nichts. Dieser Wahlkampf trottet dahin wie eine Kuhherde beim Almabtrieb. Null Aufregung, das Ziel ist vertraut, der Weg...

weiter lesen



Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

WiSo zitiert
18.07.2017
Aktuelle Presseschau

Wittenberger Sonntag liest die Mittelbayerische Zeitung

Flüchtlingssituation: Zynismus in Reinkultur

Regensburg (ots) - Der Exodus aus Afrika ruft in Europa die Hardliner auf den Plan. Nachdem der Flüchtlingsstrom über das Mittelmeer nicht abreißt, setzt der Westen auf knallharte Abschreckung. Man könnte es auch als Zynismus in Reinkultur bezeichnen. Denn die Botschaft von EU-Größen wie dem österreichischen Außenminister Sebastian Kurz...

weiter lesen




Videos Stimmen aus der Region


Videos

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: