Die Rolle des Radverkehrs für die Mobilitätswende

Verkehrsminister Thomas Webel, Wittenbergs Oberbürgermeister Torsten Zugehör und Tilman Bracher (v.r.n.l.) vom Deutschen Institut für Urbanistik. Foto: Wolfgang Gorsboth
WiSo berichtet
12.11.2019
Neues aus der Region

13. Fahrradkommunalkonferenz und Gründung der AGFK

Wittenberg (wg). „Wir hätten gerne den Zuschlag für die Geschäftsstelle erhalten“, betonte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos), allerdings hatten sich die Vertreter der 36 Städte, die am Montagabend im Stadthaus die „Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommune Sachsen-Anhalt“ (AGFK) gründeten, für Aken als Sitz...

weiter lesen





WiSo berichtet
12.11.2019
Neues aus der Region
Dr. Eva Harasta. Foto: Wolfgang Gorsboth

Gedenken zum Volkstrauertag in Wittenberg

Wittenberg (WiSo) Am Sonntag, dem 17. November, findet um 11:30 Uhr eine Gedenkstunde zum Volkstrauertag auf dem Friedhof in der Dresdener Straße statt. Dr. Eva Harasta von der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt hält die Gedenkrede mit dem Titel „Der Widerspruch des Lebendigen“, der sich an das in Gedichtform verfasste Credo von...

weiter lesen





WiSo berichtet
11.11.2019
Neues aus der Region
OB Torsten Zugehör übergibt den symbolischen Schüssel an die Abordnung der Ersten Großen Wittenberger Karnevalsgesellschaft. Foto: Wolfgang Gorsboth

Oberbürgermeister Torsten Zugehör übergab Schlüssel an die 1. GWK

Um 11.11 Uhr haben die Narren die Macht übernommen

Wittenberg (wg). Mit einem dreifach donnernden „LuWi-Helau“ übernahm eine Abordnung der Erste Großen Wittenberger Karnevalsgesellschaft (GWK) am 11.11., punkt 11.11 Uhr, im Neuen Rathaus symbolisch den Rathausschlüssel von Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos).  Den Schlüssel nahmen die Elferratsmitglieder Lothar...

weiter lesen





WiSo berichtet
11.11.2019
Neues aus der Region
Gruppenbild mit den Schönstätter Marienschwestern an der Madonna mit dem Jesuskind mit MP Reiner Haseloff (4.v.r.), Bischof Dr. Gerhard Feige (2.v.l.), Ulrich Bosse (8.v.l.), Dr. Nikolaus Särchen, Ärztlicher Direktor der Klinik Bosse (l.) sowie Regionalgeschäftsführerin Petra Stein (6.v.l.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Ministerpräsident Reiner Haseloff verlieh den Landesverdienstorden

Marienschwestern in der Klinik Bosse verabschiedet

Wittenberg (wg). Mit einem Festgottesdienst und einem Festakt wurden am Mittwoch in der Klinik Bosse die Schönstädter Marienschwestern verabschiedet, 83 Jahre lang waren sie auf besondere Weise mit dem Krankenhaus und der Stadt Wittenberg verbunden.  „Das Land Sachsen-Anhalt dankt Ihnen für Ihre segensreiche Tätigkeit und für die...

weiter lesen





WiSo berichtet
11.11.2019
Neues aus der Region
Innenminister Holger Stahlknecht eröffnet den gesellschaftspolitischen Dialog zum Thema Feiertage in der Akademie. Foto: Innenministerium/Bilddatenbank Sachsen-Anhalt

Holger Stahlknecht lädt ein zum gesellschaftspolitischen Dialog

Innenminister fragt: „Wie begehen wir unsere Feiertage?“

Wittenberg (WiSo). Das Innenministerium des Landes Sachsen-Anhalt widmet sich in zwei öffentlichen Veranstaltungen der Frage „Wie begehen wir unsere Feiertage?“ – Auftakt ist am 14. November um 17 Uhr in der Evangelischen Akademie in Wittenberg. Diese Frage soll im Spannungsfeld von Tradition, christlichen Werten und Arbeitnehmerschutz...

weiter lesen





WiSo berichtet
11.11.2019
Neues aus der Region
Der Koffer für die letzte Reise. Foto: Veranstalter

Erlebnisausstellung in der Wittenberger Hoffnungskirche

Den Koffer packen für die letzte Reise

Wittenberg (WiSo). Die Wittenberger Hoffnungskirche lädt ein, sich mit dem Ende des irdischen Daseins auseinanderzusetzen und hat sich deshalb die Ausstellung „Hoffnung für die letzte Reise“ ins Haus geholt. „Das Nachdenken über den Tod kann die eigene Lebensqualität erhöhen“, ist Jörg Schütze vom Verein „Licht an! Konzerte...

weiter lesen



WiSo berichtet
08.11.2019
Neues aus der Region
Die Stiftung Leucorea lädt ein zu einem öffentlichen Abendvortrag mit dem Theologen Tilman Pfuch. Foto: Archiv

Theologische Fakultät als Beratungsinstitution

Vortrag im Großen Hörsaal der Stiftung Leucorea

Wittenberg (WiSo). Im Rahmen der Vortragsreihe „Erkenntnisgewinn und Wissenstransfer. 500 Jahre Leipziger Disputation“ lädt die Stiftung Leucorea am 12. November um 19.30 Uhr ein zum öffentlichen Abendvortrag von Tilman Pfuch. Der Leipziger Theologe widmet sich der Rolle der Wittenberger Theologischen Fakultät als Beratungsinstitution der...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.11.2019
Neues aus der Region
Blick in die restaurierte Winterkirche. Foto: Wolfgang Gorsboth

Erster evangelischer Kirchenneubau in Wittenberg nach der Reformation

111 Jahre Christuskirche: Gemeinde feiert Kirchweihe

Wittenberg (wg). Am Sonntag, dem 10. November, feiert die Gemeinde der Christuskirche um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst den 111. Jahrestag der Weihe ihres Gotteshauses. Die Liturgie hat Pfarrer Hans-Jakob Schröter. Im Rahmen des Gottesdienstes wird die renovierte und restaurierte Winterkirche eröffnet und das neue Holzkreuz des Jessener...

weiter lesen



WiSo berichtet
01.11.2019
Neues aus der Region
Christoph Maier übernimmt am 1. März 2020 die Leitung der Evangelischen Akademie in Sachsen-Anhalt. Foto: privat

Sein Motto: „Bildung gelingt, wo Resonanz entsteht“

Christoph Maier ist neuer Direktor der Evangelischen Akademie

Wittenberg (WiSo). Der Leipziger Pfarrer und Diplomtheologe Christoph Maier wird neuer Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e. V. in Wittenberg. Er möchte mit progressiven Impulsen zu einer gelingenden Transformation in Kirche und Gesellschaft beitragen: „Die Alternativen in aufgewühlten, polarisierten Zeiten heißen für mich...

weiter lesen



WiSo berichtet
29.10.2019
Neues aus der Region
Das Ende der Mauer in Berlin. Foto: Bundesregierung

Im Cranach-Hof wird zu den „Posaunen von Jericho“ eine Mauer eingerissen

30 Jahre Mauerfall: Vielfältige Aktionen in Wittenberg

Wittenberg (wg). Am 9. November 1989 wurde, damals unerwartet, die Berliner Mauer geöffnet, ein entscheidendes Ereignis, welches die beiden deutschen Staaten, Europa und die Welt verändern sollte. 30 Jahre später soll diese Mauereröffnung fröhlich in Wittenberg gefeiert werden. Gefördert wird die Veranstaltung im Rahmen von „Demokratie...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.10.2019
Neues aus der Region
Blick auf den Bunkerberg: Hier ist eine artenreiche Blühwiese entstanden. Foto: Stadt Wittenberg

Umweltbewusstes Flächenmanagement für mehr Stadtgrün

Wittenberg engagiert sich für biologische Vielfalt

Wittenberg (wg). „SatdtGrün – naturnah“ heißt ein vom Bundesamt für Naturschutz ins Leben gerufenes Label für Städte, die ein ökologisches Grünflächenmanagement umsetzen und damit die biologische Vielfalt und ein naturnahes Lebensumfeld ihrer Bewohner stärken. Pro Jahr werden unter den Bewerbern deutschlandweit 15 Kommunen...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.10.2019
Neues aus der Region
Markus Schuliers, Chef des Theaterjugendclub Chamäleon, organisiert im Mehrgenerationenhaus auch Veranstaltungen zu politischen Themen. Foto: Archiv / Wolfgang Gorsboth

Selbstlosigkeit, Toleranz, Miteinander und Intervention ausgezeichnet

„Lucas-Cranach-Preis“: Stadtrat wählte die Preisträger

Wittenberg (WiSo). Am Mittwoch, dem 23.10.2019, wählte der Wittenberger Stadtrat im nichtöffentlichen Teil die Preisträger für den „Lucas- Cranach-Preis“ 2020. Die Gewinner werden im Rahmen des Neujahrsempfangs der Lutherstadt Wittenberg am Freitag, 17.01.2020 ausgezeichnet. Insgesamt standen 25 Kandidaten zur Auswahl, die von...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.10.2019
Neues aus der Region

Drei Albaner und ein Deutscher in Haft

Indoorplantage in Kropstädt ausgehoben

Wittenberg (WiSo) Vergangenen Freitag, dem 18.10.2019, stellten Beamte des Polizeireviers Wittenberg nach einem Zeugenhinweis in einer Lagerhalle in Kropstädt eine Indoorplantage mit 250 Hanfpflanzen fest.  Bei der Durchsuchung wurden drei Albaner (21, 26, 28 Jahre) angetroffen und als mutmaßliche Bewirtschafter der Anlage vorläufig...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.10.2019
Neues aus der Region
Das Bild „Trösten, heilen“ aus der Reichenberger-Ausstellung im Alten Rathaus. Foto: privat

Eine Ausstellung über das Werden und Sterben

Birgit Reichenberger: „Alles hat seine Zeit“

Wittenberg (WiSo) Am Dienstag, dem 22. Oktober, wird um 18 Uhr im Alten Rathaus eine Ausstellung von Birgit Reichenberger eröffnet. Unter dem Titel „Alles hat seine Zeit“ präsentiert die Künstlerin verschiedene persönliche Gedanken zum Kreislauf des Lebens; dem ständigen Werden und Sterben. „Nichts, was wir Menschen tun, hat ewigen...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.10.2019
Neues aus der Region
Symbolischer Spatenstich in Horstdorf durch die wittenberg-net GmbH mit den beiden Geschäftsführern Dr. Peter Lubitzsch (2.v.l.) und Karsten Siebner (l.) sowie Bürgermeister Maik Strömer (r.). Foto: Wittenberg-net

Erster Spatenstich für Highspeed-Internet in Oranienbaum-Wörlitz

Wittenberg-net investiert 4,7 Millionen Euro in Breitbandinfrastruktur

Oranienbaum-Wörlitz (WiSo). Mit dem symbolischen ersten Spatenstich wurde in Horstdorf der Startschuss gegeben für den Ausbau einer leistungsstarken Breitbandinfrastruktur in bisher neun unterversorgten Ortsteilen der Stadt Oranienbaum-Wörlitz. Als unterversorgt gelten die Ortslagen Oranienbaum, Wörlitz, Griesen, Horstdorf, Kakau, Goltewitz,...

weiter lesen



WiSo berichtet
18.10.2019
Neues aus der Region
Amtsarzt Dr. Michael Hable rät zur Grippeschutzimpfung und Ellen Rinke befolgt den guten Rat. Foto: Wolfgang Marchewka

Amtsarzt Hable: Keine andere Impfung rettet so viele Menschenleben

Das Wittenberger Gesundheitsamt impft gegen Grippe

Wittenberg (wg). „Die Monate Oktober und November sind optimal für eine Grippeimpfung, um in der anstehenden Saison gegen die Erreger gewappnet zu sein“, erklärt Amtsarzt Dr. Michael Hable im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Nach einer Impfung dauere es bis zu zwei Wochen, bis der Impfschutz vollständig aufgebaut sei. Impfungen...

weiter lesen



WiSo berichtet
18.10.2019
Neues aus der Region
Gastgeschenke für Bürgermeister Wladimir Zumarew gab es beim Besuch der Wittenberger Delegation zum Mogiljower Stadtfest, mit dabei waren DRG-Projektleiter Heinz Wehmeier, DRG-Vorstandsmitglied Monika Pusch und Petra Trollius von der Stadtverwaltung. Foto: privat

Aus Mogiljow kommt Delegation mit Bürgermeister Zumarew

Empfang der Partnerstädte in Wittenberg

Wittenberg (wg). „Die Delegation aus Mogiljow zum Empfang der Partnerstädte am 30. Oktober im Alten Rathaus wird angeführt von Bürgermeister Wladimir Zumarew, der zum ersten Mal die Lutherstadt besucht“, berichtet Dr. Heinz Wehmeier, Projektleiter der Deutsch-Russländischen Gesellschaft (DRG) im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Zur...

weiter lesen



WiSo berichtet
12.10.2019
Neues aus der Region
Autor und Regisseur Markus Schuliers, Schönewalds Bürgermeister Michael Stawski, Ron Winkler, Vorsitzender von AKUT e.V., Landrat Jürgen Dannenberg und Annaburgs Bürgermeister Klaus-Rüdiger Neubauer (v.l.n.r.) streben mit künstlerischen Mitteln mehr Gemeinsamkeit an. Foto: Wolfgang Gorsboth

Die Idee: Mit Hilfe des Theaters die Region bekannter machen

„Drei-Länder-Theater“ mit Annaburg, Schönewalde und Dommitzsch

Annaburg (wg). Die Region bekannter machen, die Akteure vernetzen und das bereits begonnene Zusammenwirken der Landkreise Wittenberg, Nordsachsen und Elbe-Elster am Beispiel der Städte Annaburg, Dommitzsch und Schönewalde für eine erfolgreiche länderübergreifende Entwicklung vertiefen – das sind die Erwartungen, die sich an das neue...

weiter lesen



WiSo berichtet
07.10.2019
Neues aus der Region

Die wichtigste Auszeichnung für Architekten in Deutschland

Deutscher Architekturpreis 2019 für das Wittenberger Schloss

Berlin / Wittenberg (WiSo). Das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat hat in Berlin den Deutschen Architekturpreis 2019 an das Berliner Büro Bruno Fioretti Marquez sowie an die Lutherstadt Wittenberg als Bauherrin für die „kraftvolle und zeitgemäße Erweiterung des Schlosses“ überreicht. Der Preis gilt als die wichtigste...

weiter lesen



WiSo berichtet
04.10.2019
Neues aus der Region
Der Vereinsvorsitzende Joachim Zander zeigt auf den Teil der ehemaligen Klinikambulanz, der wie das Pförtnerhaus langfristig und kostenfrei vom neuen Eigentümer gepachtet werden konnte. Foto: Wolfgang Gorsboth

Geschichtsverein will an seinen ehrgeizigen Zielen festhalten

WASAG-Projekt: Landesverwaltungsamt verzögert den Baustart

Wittenberg (wg). Der Geschichts- und Forschungsverein WASAG hat die Förderanträge für die bauliche Sanierung des Museums und für den touristischen Geschichtslehrpfad fristgerecht beim Landesverwaltungsamt Halle eingereicht, die Behörde ist verpflichtet, binnen vier Monaten zu entscheiden, doch der Vereinsvorsitzende Joachim Zander wartet...

weiter lesen



WiSo berichtet
03.10.2019
Neues aus der Region
Mobbing kann jedes Kind treffen, die Folgen sind für die Betroffenen gravierend. Foto: Fotolia

Kinderschutz-Fachtag am 9. Oktober in der Wittenberger Leucorea

Bei Mobbing in der Schule: Hinsehen, nachfragen, handeln

Wittenberg (wg). Für viele Kinder und Jugendliche bedeutet Schule erwartungsvolle Anspannung, Hoffnung, Aufregung, und für 14 Prozent von ihnen pure Angst – das ist die statistische Zahl an jungen Menschen, die im Lauf ihrer Bildungskarriere von Mobbingerfahrungen betroffen sind, und zwar gravierend. „In neun von zehn Klassenzimmern und...

weiter lesen



WiSo berichtet
29.09.2019
Neues aus der Region
Auf dem Schlosshof wurden von den Vikaren des Predigerseminars und einigen Bürgern Lieder für Frieden und Versöhnung gesungen. Foto: Wolfgang Gorsboth

Wittenberg Weltoffen-Banner an der Tourist-Info und Kirche angebracht

Christliche Lieder für Frieden und Versöhnung gegen den Hass der AfD

Wittenberg (WiSo). Parallel zur Kundgebung auf dem Schlossplatz, mit welcher die AfD Sonntagmittag den gerichtlich nicht geklärten Todesfall von Marcus Hempel vor dem Einkaufszentrum Arsenal für ihre Zwecke instrumentalisierte, sangen von 13 bis 13.45 Uhr auf dem Schlosshof Vikarinnen und Vikare des Evangelischen Predigerseminars und...

weiter lesen



WiSo berichtet
27.09.2019
Neues aus der Region
Großplakat der AfD in Sachen Marcus Hempel: So vermarktet diese Partei einen noch ungeklärten Todesfall, wenn sie gegen einen Flüchtling hetzen kann. Kaum zu glauben, dass so viele „Ossis“ nach der erfolgreichen Deutschen Revolution in 1989 heute wieder Sehnsucht nach undemokratischen Zuständen haben und wohl auch deshalb diese Partei wählen. Mutter und Kind, die vor dem Plakat stehen, sind jedenfalls entsetzt. Foto: Wolfgang Marchewka

Gewaltenteilung in der Demokratie: Die Justiz ist unabhängig – auch von der Politik

AfD schlachtet Todesfall erneut für parteipolitische Zwecke aus

Wittenberg/Magdeburg. Die AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt startet mit scheinheiliger Anteilnahme einen weiteren Versuch, die demokratische Gesellschaft zu spalten und statt gemeinsame Werte zu pflegen erneut Hass zu säen: Die Lutherstadt Wittenberg wird am Sonntag, dem 29. September, wieder Schauplatz einer Demonstration sein, in...

weiter lesen



WiSo berichtet
27.09.2019
Neues aus der Region
Schlechte Radwege ärgern jeden Radler, in Wittenberg gibt es regelmäßig gemeinsame Checks von Stadtverwaltung und ADFC. Foto: ADFC

Stadt bewirbt sich um AGFK-Geschäftsstelle

Wittenberg wird fahrradfreundliche Kommune

Wittenberg (wg). Die Lutherstadt wird Mitglied der in Gründung befindlichen Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK) Sachsen-Anhalt und sie bewirbt sich um die Geschäftsstele der AG, dies hat der Stadtrat am Mittwochabend einstimmig beschlossen. Bürgermeister Jochen Kirchner (parteilos) betonte die damit verbundenen Vorteile...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.09.2019
Neues aus der Region
Eine Delegation aus Mogiljow zu Besuch bei den Wittenberger Stadtwerken. Foto: Archiv

Mediasch, Beveren und Mogiljow kommen hinzu

Wittenberger Stadtrat beschließt drei neue Städtepartnerschaften

Wittenberg (wg). Fünf Städtepartnerschaften pflegt Wittenberg bereits mit Bretten, Göttingen, Haderslev in Dänemark, Békéscaba in Ungarn und Springfield in Ohio (USA), nun kommen mit Mediasch in Siebenbürgen in Rumänien, Beveren in Belgien und Mogiljow in Belarus drei weitere dazu, alle Beschlussvorlage wurden am Mittwoch vom Stadtrat...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.09.2019
Neues aus der Region
Der Wittenberger Töpfermarkt bietet zum 27. Mal zahlreiche Attraktionen, die manch eine Besucherin „zum Knutschen schön" findet. Hier küsst eine „Kröte“ eine Kröte. Foto: Wolfgang Marchewka

88 Keramiker machen mit - Ein vielseitiges Programm wird geboten

Keramiker Jörg Engler freut sich auf den Wittenberger Töpfermarkt

Wittenberg (wg). Der traditionelle Töpfermarkt findet ohne Einschränkungen auf dem historischen Marktplatz statt: „Die Baustelle ist offiziell beendet und alle Absperrungen werden entfernt“, bestätigt Doreen Raewel vom Büro des Oberbürgermeisters. OB Torsten Zugehör eröffnet den Töpfermarkt am Samstag, dem 28. September, um 10 Uhr....

weiter lesen



WiSo rät
24.09.2019
Verbrauchertipps

Hinweise auf Pornoseiten, Naziparolen und Versuche der Abzocke

Stiftung Warentest: Viele Handyspiele sind nicht kindgerecht 

Berlin (WiSo) Kinder lieben Handyspiele, doch kindgerecht sind viele nicht. Die Multimedia-Experten der Stiftung Warentest haben gemeinsam mit Jugendschutz.net, dem Kompetenzzentrum von Bund und Ländern für Kinder- und Jugendschutz im Internet, 14 Spiele-Apps aus der Perspektive eines 10-jährigen Kindes getestet. Alarmierendes Ergebnis:...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.09.2019
Neues aus der Region
Das Erinnerungsmal an die Aktion „Schwerter zu Pflugscharen“ des in Halle lebenden Künstlers Michael Krenz auf dem Lutherhof in Wittenberg. Foto: Wolfgang Marchewka

Auf dem Radweg Berlin-Leipzig zu den Originalschauplätzen

Achter Radaktionstag: 30 Jahre Friedliche Revolution in der DDR

Wittenberg (WiSo). Zum achten Mal veranstaltet die WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg einen Aktionstag am Radweg Berlin-Leipzig zum Tag der Deutschen Einheit, der ganz im Zeichen von 30 Jahre Friedliche Revolution steht. „Zeitzeugen und interessierte Radler lernen in fünf Etappen an ehemals strategisch wichtigen Punkten die wechselvolle...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.09.2019
Neues aus der Region
Vizelandrat Dr. Jörg Hartmann. Foto: Wolfgang Gorsboth

Rechtssicherheit für Kommunen und Planungssicherheit für freie Träger

Kinder- und Jugendarbeit: Kreis übernimmt 90 Prozent der Personalkosten

Wittenberg (wg). Ab 2020 will der Landkreis sozialpädagogische Fachkräfte, die in der Kinder- und Jugendarbeit bei freien Trägern tätig sind, mit 90 Prozent der Personalkosten fördern. „Wir wollen damit die kofinanzierenden Städte entlasten und den Trägern Planungssicherheit geben“, erklärt Vizelandrat Jörg Hartmann (CDU) im...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.09.2019
Neues aus der Region
Bild: Stephan Zöllner, Leiter des Lobetaler Kultur- und Begegnungszentrums in Wittenberg, und Referentin Susan Faust, die in Neckarsteinach bei Heidelberg lebt. Foto: Wolfgang Gorsboth

Das Leben in Würde beschließen, Wünsche erfüllen, „Letzte-Hilfe“-Kurse

21. Wittenberger Gespräche: „Lichtblicke im Sterben“

Wittenberg (wg). Selbstbestimmt und schmerzfrei sterben, leben bis zum Schluss, in Ruhe und Zufriedenheit sterben, letzte Wünsche erfüllt bekommen: So stellten es sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 21. Wittenberger Gespräche vor, wie „Lichtblicke im Sterben“ aussehen könnten. Eingeladen dazu hatte das Lobetaler Kultur- und...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.09.2019
Neues aus der Region
„Goldige Jungs" bei den Judokas des SV Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz: Olaf Rodewald (links) und Wolfgang „Löffel" Löffler (Altersklasse M 7, 60 bis 64 Jahre), beide stehen nach ihren Siegen in Österreich in der Mitte. Fotos: privat

Start bei den Judo-Weltmeisterschaften in Marrakesch

Judoka Olaf Rodewald ist erfolgreich, aber noch nicht am Ziel

Wittenberg (wg). Judoka Olaf Rodewald startete am 14. und 15. September bei den 29. Austria Masters, dort gewann er bereits 2017 und 2018 den Titel des österreichischen Meisters in der Altersklasse M 5 (50 bis 54 Jahre) - und hat das nun in Linz erneut geschafft. Die Freude über diesen Sieg ist groß, aber sein ganz großes Ziel hat der...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.09.2019
Neues aus der Region
Gut gelaunt und ohne Blasen wieder in Wittenberg: Die Luther-Wanderer mit OB Torsten Zugehör und Bernhard Naumann. Foto: Wolfgang Gorsboth

30 entspannte Kilometer durch die schöne Elbaue

Luther-Wanderer ohne Blasen wieder in Wittenberg angekommen

Wittenberg (WiSo). „Eine blasenfreie Wanderung ohne Pannen“, resümierte Oberbürgermeister Torsten Zugehör im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag die achte Luther-Wanderung, die am Sonnabend um 8 Uhr an der Kirche in Jessen begann und nach knapp 30 Kilometern um 16.35 Uhr auf dem Wittenberger Marktplatz endete.  Begleitet wurden der...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.09.2019
Neues aus der Region

Unternehmen melden zahlreiche unbesetzte Lehrstellen

Neuer Rekord bei der Ausbildungsmesse des Landreises Wittenberg

Wittenberg (wg). Mit 52 Ausstellern feierte die 22. Ausbildungsmesse des Landkreises im Berufsschulzentrum im Mittelfeld am Sonnabend einen neuen Rekord, damit seien die räumlichen Kapazitäten erschöpft, wie Gastgeberin Carola Gehlhar bei der Eröffnung um 10 Uhr betonte. Der Kreisbauernverband warb für seine Ausbildungsberufe denn auch...

weiter lesen



WiSo berichtet
19.09.2019
Neues aus der Region
Jörg Hartmann (rechts)) und Fachdienstleiter Heiko Tschetschorke bei der Vorstellung der neuen digitalen Angebote. Foto: Wolfgang Gorsboth

Tourenplan auf einer App, Sperrmüllabholung per E-Mail vereinbar

Digitale Neuerungen in der Abfallwirtschaft des Kreises Wittenberg

Wittenberg (wg). Mit drei digitalen Neuerungen wartet der Fachdienst Umwelt und Abfallwirtschaft des Landkreises auf: Erstens steht der Tourenplan zur Abholung der gelben, blauen, braunen und schwarzen Tonnen ab sofort per App zur Verfügung, zweitens kann der Plan für jede Adresse im Kreisgebiet auch über die Website der Kreisverwaltung...

weiter lesen



WiSo berichtet
19.09.2019
Neues aus der Region
Offizielle Eröffnung der Info-Stele des „Jugend.Berufs.Zentrum“ mit Ministerpräsident Reiner Haseloff (2.v.r.), Peter Kuras (3.v.r.), Oberbürgermeister der Stadt Dessau-Roßlau, Jens Krause (3.v.l.), Beigeordneter für Gesundheit, Soziales und Bildung sowie Ines Blaschczok (2.v.l.), Geschäftsführerin des Jobcenters Dessau-Roßlau. Foto: Carsten Sauer, Pressestelle der Stadt Dessau-Roßlau

Kurze Wege und schnelle Hilfe beim Übergang von der Schule in den Beruf

„Jugend.Berufs.Zentrum“ in Dessau-Roßlau feierlich eröffnet

Dessau/Wittenberg (WiSo). Mit einem feierlichen Akt im Beisein von Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) wurde am Donnerstag, dem 19. September, das „Jugend.Berufs.Zentrum“ im gemeinsamen Gebäude der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg und des Jobcenters Dessau-Roßlau am Seminarplatz 1 seiner Bestimmung übergeben.  Der...

weiter lesen



WiSo berichtet
17.09.2019
Neues aus der Region

Unfälle vermeiden: Die Polizei gibt Hinweise

Der Herbst und seine Tücken für Verkehrsteilnehmer

Wittenberg (WiSo). An jedem Tag passieren Verkehrsunfälle, niemand kann sich vor einem Unglücksfall schützen. Aber es gibt ebenso einfache wie wichtige Verhaltensweisen, die jeder Verkehrsteilnehmer beachten sollte, um die Wahrscheinlichkeit, in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden, zu verringern. „Dies gilt besonders in der jetzt...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.09.2019
Neues aus der Region
An drei „Packstraßen“ wurden am Montagmorgen im Kreishaus die Bio-Brotboxen befüllt, die Kinder der Klasse 4c der Grundschule „Diesterweg“ halfen den Erwachsenen tatkräftig. Foto: Wolfgang Gorsboth

Viele Helfer packten 1.137 Boxen für ABC-Schützen

13. Bio-Brotbox-Aktion für ein gesundes Pausenbrot

Wittenberg (wg). „Wer fit in der Schule sein will, muss das Richtige essen, nur wer ordentlich gefrühstückt hat, kann sich konzentrieren“, lautete die gesungene Botschaft der Klasse 4c der Grundschule „Diesterweg“. Derart musikalisch eingestimmt, ging es am Montagmorgen an drei „Packstraßen“ im Kreishaus frisch ans Werk: Viele...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.09.2019
Neues aus der Region
Auch der Wittenberger Vizelandrat Jörg Hartmann (rechts) interessiert sich für die Apfelernte in den Plantagen des Obsthofes Zwicker und möchte auch beim Hoffest dabei sein. Foto: Wolfgang Gorsboth

Fröhlicher Startschuss für die Apfelselbstpflücke am 21. September

Das 23. Hoffest auf dem Obsthof Zwicker feiern!

Jessen OT Schweinitz (wg). Mit dem Anschnitt einer Riesentorte im Apfelformat ist auf dem Obsthof Zwicker in Schweinitz die Apfelsaison eingeläutet worden (der Wittenberger Sonntag berichtete). Und schon folgt der nächste Höhepunkt: Das traditionelle Hoffest, das am 21. September ab 10 Uhr zum Auftakt für die Apfelselbstpflücke gefeiert...

weiter lesen



WiSo berichtet
13.09.2019
Neues aus der Region
Giorgos Kalaitzis und einige Mitarbeiterinnen der Marketing GmbH: Franka List, Diana Wenzel, Emily Heinemann und Nadine Louzek (v.r.n.l.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Giorgos Kalaitzis ist der Nachfolger von Johannes Winkelmann

Wechsel an der Spitze der Wittenberger Marketing Gesellschaft

Wittenberg (wg). „Wir haben uns für den neuen, mutigen Weg entschieden und nicht für die sichere Bank." Mit diesen Worten stellte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) beim Pressegespräch am 13. September im Neuen Rathaus den Nachfolger von Johannes Winkelmann vor: Am 1. September hat Giorgos Kalaitzis seinen Dienst angetreten und...

weiter lesen



WiSo berichtet
11.09.2019
Neues aus der Region

Staatssekretär Gunnar Schellenberger übergab den Zuwendungsbescheid

Geld für die Notsicherung des Barockflügels am Selfisch-Haus

Wittenberg (wg). „Bei alten Baudenkmälern drängt oft die Zeit und im Fall des zum Selfisch-Haus gehörenden Barockseitenflügels ganz besonders“, erklärte Kultusstaatssekretär Gunnar Schellenberger am Mittwoch, 11. September, aus Anlass der Übergabe des Zuwendungsbescheides in Höhe von 200.000 Euro an den Bevollmächtigten des...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.09.2019
Neues aus der Region
Beim Rundgang durch die Ausstellung im Alten Rathaus im Gespräch (von links): Ministerpräsident und Schirmherr Dr. Reiner Haseloff, Sammler Dr. Gerd Gruber, Wittenbergs Bürgermeister Jochen Kirchner und die Kunsthistorikerin Dr. Ulrike Brinkmann als Kuratorin. Foto: Wolfgang Marchewka

200 Werke aus der Sammlung Gerd Gruber: Nationales Kulturgut

Kunst von Weltrang an drei Standorten in Wittenberg

Wittenberg (wg). Als „besonderen Höhepunkt im 30. Jahr des Mauerfalls“ bezeichnete Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) die Eröffnung der Ausstellung „Kunst nach 1945. Die Sammlung Gerd Gruber“ am Dienstag in der Westhalle des Alten Rathauses. Die Privatsammlung sei die einzige in Sachsen-Anhalt, die als nationales Kulturgut der...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.09.2019
Neues aus der Region

Bauausschuss hat Bedenken, gibt den Weg für Planungen aber frei

Elbaue und Wallanlagen als Areale für die Landesgartenschau?

Wittenberg (wg). „Wir sollten uns auf den Weg Richtung Landesgartenschau 2026 machen“, warb Bürgermeister Jochen Kirchner (parteilos) am Montag im Bauausschuss um Zustimmung, „ob Expo 2000, Internationale Bauausstellung 2010 oder das Reformationsfest 2017 – alle großen Ereignisse gaben der Stadt einen Entwicklungsschub, verbunden mit...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.09.2019
Neues aus der Region

Mitgliedschaft in der AGFK und Bewerbung um Geschäftsstelle

Stadt Wittenberg will noch fahrradfreundlicher werden

Wittenberg (wg). Die Lutherstadt wird sich an der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK) Sachsen-Anhalt beteiligen und sich außerdem als Standort der AGFK-Geschäftsstelle bewerben. Das hat der Bauausschuss auf seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause einstimmig beschlossen. Die Stadt ist außerdem Gastgeberin der 13....

weiter lesen



WiSo berichtet
08.09.2019
Neues aus der Region
Auf der Bühne im MGH: Sozialministerin Petra Grimm-Benne und Kay Senius, Chef der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt/Thüringen der Bundesagentur für Arbeit, sowie MGH-Chef Markus Schuliers (l.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Neue Projekte der Gesundheitsförderung für Langzeitarbeitslose

Erwerbslos, krank, isoliert: Raus aus dem Teufelskreislauf!

Wittenberg (wg). Ein in Sachsen-Anhalt bislang einmaliges Theaterprojekt für Langzeitarbeitslose, das als Teil eines bundesweiten Vorhabens im Mehr-Generationen-Haus (MGH) lief, hat den Teilnehmern sehr geholfen: „Man kommt aus einer Höhle heraus und man nimmt wieder am Leben teil“, freut sich Petra Stolzenburg. Die 63-Jährige war fast 20...

weiter lesen



WiSo berichtet
08.09.2019
Neues aus der Region
Michel Ziche (r.) wurde als Präsident des Landkreistages Sachsen-Anhalt einstimmig wiedergewählt. Auch der Landrat des Kreises Wittenberg, Jürgen Dannenberg, ist erneut ins Präsidium berufen worden. Foto: Wolfgang Gorsboth

Der Landkreistag hat neuen Forderungskatalog beschlossen

Die Handlungsfähigkeit vor Ort erweitern!

Wittenberg (wg). „Die kreisliche Selbstverwaltung ist eine echte Bürgerbewegung“, betonte der Präsident des Landkreistages Sachsen-Anhalt, Michael Ziche (CDU), bei der Verbandsversammlung in Wittenberg. Land und Bund hätten die Pflicht, für geeignete Rahmenbedingungen zu sorgen. Wie diese aussehen können, wurde formuliert im...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.09.2019
Neues aus der Region
Unter den wachsamen Augen der Obrigkeit wurde der letzte der vier Schafottsteine vor dem Alten Rathaus eingesetzt. Foto: Wolfgang Gorsboth

Vorübergehende Entfernung wegen Oberflächensanierung

Alle vier Schafottsteine sind wieder an ihrem Platz

Wittenberg (WiSo). Die vier Schafottsteine vor dem Portal des Alten Rathauses befinden sich seit Freitagmittag, 6. September, wieder an ihrem historisch angestammten Platz. Im Zuge der Realisierung des vierten Bauabschnitts zur Oberflächengestaltung des Marktplatzes, in dem 310.000 Euro investiert werden, mussten die aus dem 15. Jahrhundert...

weiter lesen



WiSo berichtet
02.09.2019
Neues aus der Region
Oberbürgermeister Torsten Zugehör testete am Montag den Bio-Automaten als erster Kunde. Foto: Wolfgang Gorsboth

Augustinuswerk stärkt die Direktvermarktung

Neu: Bio-Produkte aus dem Automaten

(wg). Hofeigene Produkte in Bio-Qualität direkt an die Kunden bringen und das unabhängig von Ladenöffnungszeiten 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche – das ermöglicht das Augustinuswerk mit seinem „Biomat“, einem neuen Verkaufsautomaten zur Direktvermarktung. Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) und Augustinusvorstand...

weiter lesen



WiSo berichtet
01.09.2019
Neues aus der Region
Diplom-Forstingenieur Siegfried Jahn, Sprecher der BI „Pro Wald“. Foto: privat

Siegfried Jahn schreibt einen Weckruf auch an den Bundespräsidenten

Bürgerinitiative Pro Wald: Nichtstun führt zur Klimakatastrophe!

Kemberg (wg). Siegfried Jahn, Forstmeister i.R. und Sprecher der Bürgerinitiative (BI) „Pro Wald“, hat den von ihm verfassten „Aufruf Dübener Heide“ an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geschickt. „Es geht um unsere gemeinsame Verantwortung, die Ursachen des Klimawandels zu bekämpfen“, erklärt Jahn im Gespräch mit dem...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.08.2019
Neues aus der Region
Blütenprinzessin Elisabeth mit Familie Zwicker: Sohn Marvin, Vater Oliver, Mutter Sylke und Tochter Theresa Zwicker, die amtierende 27. Jessener Weinprinzessin (v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Geringere Ernte und neue Herausforderungen für Obstbauern

Auf dem Obsthof Zwicker wurde die Apfelsaison 2019 eröffnet

Jessen (wg). Im Beisein der Blütenprinzessin Elisabeth eröffnete der Landesverband „Sächsisches Obst“ e.V. am Freitag die Apfelsaison 2019 in Sachsen-Anhalt auf dem Obsthof Zwicker in Jessen-Schweinitz. Dem 1990 gegründeten sächsischen Verband gehören seit 2012 auch Obstbauern aus Sachsen-Anhalt als Landesfachgruppe an. „Dass ein...

weiter lesen



WiSo berichtet
29.08.2019
Neues aus der Region
Das Duo „Pariser Flair“ mit  der Wahlpariserin und Opernsängerin Marie Giroux (r.) und die aus Norddeutschland stammende Jenny Schäuffelen (Piano, Akkordeon) ist am 29. September zu Gast. Foto: Veranstalter

Neues Programm mit viele Kinderstücken

Vorhang auf zur 16. Spielzeit in der Phönix Theaterwelt

Wittenberg (wg). „Wir gehen mit unserem bewährten Konzept in die neue Spielzeit“, berichtet Diana Pielorz, Vorsitzendes des Betreibervereins der Phönix Theaterwelt Wittenberg, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Es gebe wieder eine bunte Mischung aus Musikveranstaltungen verschiedener Genres, Schauspiel, Kabarett und jede Menge...

weiter lesen



WiSo berichtet
27.08.2019
Neues aus der Region
Constanze H. Latussek koordiniert das kirchliche Netzwerk „Umkehr zum Leben – den Wandel gestalten“. Foto: Evangelische Akademie

Neues kirchliches Netzwerk für Nachhaltigkeit mit Sitz in Wittenberg

Friedrich Kramer: „Wir brauchen einen grundlegenden Wandel“

Wittenberg (WiSo). „Um die Erde bewohnbar zu halten, brauchen wir einen grundlegenden Wandel, vielleicht sogar eine neue, eine ökumenisch-ökologische Reformation, eine planetare Reformation zum Genug“, erklärt Friedrich Kramer, Direktor der Evangelischen Akademie in Sachsen-Anhalt und designierter Landesbischof der Evangelischen Kirche in...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.08.2019
Neues aus der Region
Dr. Ulrike Brinkmann kuratiert die Ausstellung „Kunst nach 1945“. Foto: Wolfgang Gorsboth

Drei Ausstellungsstandorte in Wittenberg

„Kunst nach 1945“ aus der Sammlung Gerd Gruber

Wittenberg (wg). Drei Ausstellungen sollen die „Kunst nach 1945“ beleuchten, kuratiert von der Kunsthistorikerin Dr. Ulrike Brinkmann werden Arbeiten aus der Sammlung des Wittenbergers Gerd Gruber gezeigt. Schirmherr ist Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU), die offizielle Eröffnung findet am 10. September um 17 Uhr im Alten Rathaus...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.08.2019
Neues aus der Region
Renke Brahms ist der neue theologische Direktor der Evangelischen Wittenbergstiftung. Foto: Wolfgang Gorsboth

Neuer theologischer Direktor der Evangelischen Wittenbergstiftung

Renke Brahms: Gewalt schafft keine Lösung

Wittenberg (wg). Renke Brahms ist ein unbequemer Mahner, der sich leidenschaftlich für Abrüstung, gewaltfreie Konfliktlösungen und einen gerechten Frieden einsetzt. Der 63-jährige Theologe ist Friedensbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und neuer theologischer Direktor der Evangelischen Wittenbergstiftung. „Wir...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.08.2019
Neues aus der Region
OB Torsten Zugehör, Sachbearbeiterin Petra Trollius (l.) und Karatetrainerin Bärbel Färber zeigen einige der gebastelten und gemalten Friedenstauben. Foto: Wolfgang Gorsboth

Vielfältige Angebote am Mittwoch, dem 4. September, von 12 bis 17 Uhr

12. Wittenberger Seniorenaktionstag im Zeichen der Friedenstaube

Wittenberg (wg). Wegen der Baustelle auf dem Markt wird der Seniorenaktionstag in diesem Jahr auf der Freifläche vor der Exerzierhalle stattfinden, dies hat zudem den Charme, dass bei Regen mit der Halle eine Schlechtwettervariante zur Verfügung steht. Von der möchte Petra Trollius, Sachbearbeiterin Sozialförderung, die den Staffelstab in...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.08.2019
Neues aus der Region
Ines Behrens, Fachdienstleiterin Gebäude, Liegenschaften und Service beim Landkreis, zeigt den Heideschülern und ihren Betreuern, welche Gegenstände in die Kapsel für die Grundsteinlegung kommen. Foto: Wolfgang Gorsboth

Zentrale Lage, kürzere Wege, barrierefrei

Grundsteinlegung für die neue Heideschule

Jessen (wg). „Was lange währt, wird endlich gut“, sagte Stephan Noack, amtierender Leiter der Heideschule Holzdorf, am Dienstag bei der feierlichen Grundsteinlegung für den Ersatzneubau auf dem Baugrundstück im Gewerbepark Jessen. Was vor neun Jahren in Gedanken geplant wurde, nimmt endlich Gestalt an: Die Bodenplatte ist gegossen, die...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.08.2019
Neues aus der Region
Pfarrer Alexander Garth und Musikpastor Frank Koine präsentieren ein Bild mit Symbolkraft: Fünf von Gott erleuchte Menschen verkörpern die fünf Kontinente, der Afrikaner steht in der Mitte. Garth erwarb das Bild in den USA und verpasste ihm einen historischen Rahmen.
Foto: Wolfgang Gorsboth

Stadtkirchenpfarrer Alexander Garth initiierte das Projekt „Erprobungsräume“

Frank Koine aus Kenia arbeitet als Jugendpastor in Wittenberg

Wittenberg (wg). Als Frank Koine und seine Frau Flora sowie die Töchter Jazmine und Mayah im August 2018 nach Wittenberg kamen, wurden sie von der Stadtkirchengemeinde überaus freundlich aufgenommen. „Wir sind mit offenen Armen empfangen worden“, berichtet Koine im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Die Gemeindemitglieder, aber auch...

weiter lesen



WiSo berichtet
12.08.2019
Neues aus der Region
Die Stadtbibliothek in der Schlossstraße wird grundlegend saniert, am 2. September beginnt der Umzug der Bücher in die Osthalle des Alten Rathauses. Foto: Wolfgang Gorsboth

Interimsstandort ist die Osthalle des Alten Rathauses

Die Wittenberger Stadtbibliothek wird saniert

Wittenberg (wg). Auch im digitalen Zeitalter verlieren Bibliotheken nichts von ihrer Anziehungskraft, sie müssen sich aber als angenehmer, inspirierender und kommunikativer Ort präsentieren. Die in die Jahre gekommene Wittenberger Stadtbibliothek erfüllt diese Funktionen nicht mehr. Mit einer umfassenden Sanierung soll sich die Bibliothek als...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.08.2019
Neues aus der Region

Kritik vom Bürgermeister: Förderprogramm ist unterfinanziert

Ersatzneubau der Kita Jeber-Bergfrieden abgelehnt

Coswig/Jeber-Bergfrieden (wg). „Wir haben fest mit dem Zuschlag gerechnet, die Absage durch die Investitionsbank ohne greifbare Begründung ist nicht nur für uns als Verwaltung frustrierend, sie ist auch den Bürgerinnen und Bürgern nicht mehr zu vermitteln“, kritisiert Coswigs parteiloser Bürgermeister Axel Clauß. „Das Land betont...

weiter lesen



WiSo berichtet
02.08.2019
Neues aus der Region
Tobias Baron, Sachbearbeiter Personalmanagement im Fachbereich Bürger & Service. Foto: Wolfgang Gorsboth

Ab 2022 alle Verwaltungsleistungen online möglich

Stadtverwaltung bereitet sich auf Digitalisierung vor

Wittenberg (wg). Bis zum Jahr 2022 sollen alle Verwaltungsleistungen in Deutschland – auch die der Städte und Gemeinden - online zur Verfügung stehen: Die Beantragung eines neuen Personalausweises, einer Geburtsurkunde oder von Wohngeld muss ebenso digital möglich sein wie die Abwicklung eines komplexen Baugenehmigungsverfahrens. „Die...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.07.2019
Neues aus der Region
Vor dem Gemeindehaus in Braunsdorf: Oberbürgermeister Torsten Zugehör, Frank Senst, stellvertretender Ortsbürgermeister und Ortsbürgermeister Reinhard Rauschning (v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Ein Wittenberger Ortsteil mit Potential

Starkes Gemeinwesen in Reinsdorf

Reinsdorf (wg). Ein starkes Gemeinwesen, geprägt von einem regen Vereinsleben und großem Zusammenhalt der Bewohner, zeichnet den 1993 eingemeindeten Ortsteil Reinsdorf mit den Ortschaften Reinsdorf, Dobien und Braunsdorf aus. „Wir sind ein bevorzugtes Wohngebiet, Häuser, die frei werden, sind schnell verkauft“, berichtete...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.07.2019
Neues aus der Region
Vortort-Termin an der neuen Drosselanlage in Reinsdorf am Ende der Nordstraße. Foto: Wolfgang Gorsboth

Neue Drosselanlage in der Reinsdorfer Nordstraße

Hochwasserschutz bei Starkregen am Rischebach

Wittenberg-Reinsdorf (wg). Drei Jahre nach dem verheerenden Starkregen am 27. Juli 2016 gab es am Freitag eine Vorort-Besichtigung am neuen Hochwasserschutzdamm, Ende der Reinsdorfer Nordstraße. Auch wenn bei der derzeitigen Hitze und Dürre niemand an Hochwasser denkt – beim nächsten Starkregen kann der Rischebach über die Ufer treten und...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.07.2019
Neues aus der Region
Piotr Lisek gewann auch die zweite Auflage des Internationalen Stabhochsprung-Meetings der Lutherstadt Wittenberg, Pyrotechniker aus Berlin sorgten für Feuereffekte. Foto: Oleg Alimov

Ralph Hirsch zum II. Wittenberger Stabhochsprung-Meeting:

Weltklassesport, große Emotionen, hoher Unterhaltungswert

Wittenberg (wg). „Der Marktplatz war voller Menschen, die Zuschauer erlebten einen sportlich hochklassigen Wettkampf und alle Athleten lobten die großartige Atmosphäre“, resümiert Ralph Hirsch, Direktor des zweiten Internationalen Stabhochsprung-Meetings der Lutherstadt Wittenberg, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. „Nichts...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.07.2019
Neues aus der Region
Piotr Lisek ist der alte und neue Sieger des Internationalen Stabhochsprung-Meetings der Lutherstadt Wittenberg. Foto: Oleg Alimov

Stabhochsprung-Meeting Wittenberg blieb bis zuletzt spannend

Piotr Lisek verteidigte seinen Titel mit 5,81 Metern

Wittenberg (wg). Piotr Lisek, der sympathische Pole und aktuell weltbeste Stabhochspringer gewann, wie erwartet, auch die zweite Auflage des Internationalen Stabhochsprung-Meetings „Luther springt“ auf dem Marktplatz mit 5,81 Metern. 2,40 Stunden dauerte der Wettbewerb vor stimmungsvoller Kulisse, wenngleich die Zahl von mehr als 3.000...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.07.2019
Neues aus der Region
Susanne Göbel, Leiterin des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamtes, vor dem Plakat „Der schwierige Patient“, in dem die mit einem Preis bedachte Arbeitsweise der interdisziplinären Fallkonferenzen dargestellt wird. Foto: Wolfgang Gorsboth

Mit dem Pilotprojekt „Fallkonferenzen" kranken Menschen helfen

Über den Umgang mit „schwierigen Patienten“

Wittenberg (wg). Muss erst etwas Schlimmes passieren, damit endlich etwas unternommen wird? „Dieser Satz fällt häufig bei spannungsgeladenen Situationen wie psychiatrischen Notfällen“, berichtet Susanne Göbel, Leiterin des Sozialpsychiatrischen Dienstes im Fachdienst Gesundheit, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Weil die Fälle...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.07.2019
Neues aus der Region
Verwaltungsdirektorin Astrid Mühlmann überreicht König Philipp und Königin Mathilde ein Faksimile des Briefes von Leopold I. an seine Tante Adelheid von Sachsen-Meiningen. Foto: Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt /Uwe Schulze

Faksimile eines Briefes von Leopold I. von 1837 als Geschenk

Belgisches Königspaar zu Gast im Wittenberger Lutherhaus

Wittenberg (WiSo). Am Mittwoch stattete das belgische Königspaar im Rahmen seiner zweitägigen Deutschlandreise der Lutherstadt Wittenberg einen Besuch ab, sie besichtigten nach der Schlosskirche und dem Alten Rathaus auch das Lutherhaus.  Hier begrüßte sie die Verwaltungsdirektorin der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt,...

weiter lesen



WiSo berichtet
09.07.2019
Neues aus der Region
Friedrich Kramer hat sich an der Evangelischen Akademie einen guten Ruf als kreativer und kommunikativer Direktor erarbeitet, seine Fähigkeit, verschiedene Parteien an einen Tisch zu bringen, dürfte auch im neuen Amt als Landesbischof der EKM gefordert sein. Foto: Wolfgang Gorsboth

Der Akademiedirektor ist ins Bischofsamt gewählt worden

Friedrich Kramer will die weltoffene und streitbare Kirche

Wittenberg (wg). „Wir sind keine Kirche im Tiefflug und wir befinden uns auch nicht in einer Krise“, erklärt der künftige Landesbischof Friedrich Kramer im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. „Von einer Krise müssten wir dann sprechen, wenn wir unserem Auftrag nicht mehr nachkämen, die gute Botschaft von Gottes Liebe zu verkünden....

weiter lesen



WiSo berichtet
07.07.2019
Neues aus der Region
Ein kleines, aber starkes Team: Pastorin Inken Wöhlbrand (m.), Direktorin des LWB-Zentrums Wittenberg, der Studienleiter Pastor Joachim Zirkler und Projektassistentin Annette Glaubig. Foto: Wolfgang Gorsboth

Menschen aus vielen Ländern studieren Luthers Theologie in der Lutherstadt

LWB-Zentrum: Zehn Jahre erfolgreiche Arbeit in Wittenberg

Wittenberg (wg). Das Zentrum des Lutherischen Weltbundes (LWB) feierte Geburtstag: Zehn Jahren Arbeit in Wittenberg, im Frühjahr 2019 hat es sein neues Domizil in der Jüdenstraße 9 bezogen. Die Redaktion des Wittenberger Sonntag sprach mit Direktorin Inken Wöhlbrand über die Herausforderungen in Zeiten von Hass und Ausgrenzung. ...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.07.2019
Neues aus der Region
Einen Spendenscheck für das „Grüne Klassenzimmer“ überreichten die beiden Geschäftsführer Helmut und Andreas Peter sowie Centerleiterin Christine Dost dem Wittenberger Oberbürgermeister Torsten Zugehör. Im Hintergrund ein Teil des alten „Schandflecks." Foto: Ellen Rinke

Autohaus-Peter-Gruppe investiert sieben Millionen Euro

Aus dem Schandfleck alter Mühlenbau wird ein moderner Standort

Wittenberg (wg). „Unser Anspruch lautet aus der Region, für die Region und mit der Region“, begründete Helmut Peter, der gemeinsam mit seinem Sohn Andreas als Geschäftsführer die Autohaus-Peter-Gruppe leitet, das anspruchsvolle Vorhaben, die Industriebrache des ehemaligen Mühlenbaus an der Dresdener Straße für sieben Millionen Euro zu...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.07.2019
Neues aus der Region
Corinna Reinecke, Angelika Kelsch, Michael Werner (erste Reihe) sowie Vizelandrat Jörg Hartmann und Petra Helmchen, Fachdienstleiterin Jugend und Bildung, stellen den neuen Bericht zur Kinder- und Jugendhilfe vor. Foto: Wolfgang Gorsboth

Bericht der Kreisverwaltung als Wegweiser in die Zukunft

Jugendhilfe: Prävention spart Folgekosten

Wittenberg (wg). Weil sich Familienstrukturen ändern können und das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen einem Wandel unterliegt, soll ein Leitfaden die Grundsätze in der Kinder- und Jugendarbeit definieren. Dazu dient der Bericht zur Kinder- und Jugendhilfe 2018, den die Kreisverwaltung vorgestellt hat: Eine Analyse der Jahre 2014 bis...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.07.2019
Neues aus der Region
Frauenpower bei Rotary: die Clubsekretärinnen (v.l.n.r.) der Jahre 2018 bis 2020 mit Yvonne Böhm (2019), Schlosskirchen-Kantorin Sarah Herzer (2018) und Sabine Helling (2020), Geschäftsführerin des Bildungszentrums für Beruf und Wirtschaft e.V. Foto: privat

Mit Spenden soll Feuerwehrnachwuchs gefördert werden

Präsidentenwechsel im Rotary Club Wittenberg

Wittenberg (WiSo). Neuer Präsident des Rotary Clubs der Lutherstadt Wittenberg ist Robert Werner, Commerzbank-Direktor i.R., er übernahm den Staffelstab von Bernd Winkler, Vorstandsvorsitzender der Agrargenossenschaft Kropstädt.  Außer der Amtskette wurde dem neuen Präsidenten auch eine weiße Kapitänsmütze überreicht: Die...

weiter lesen



WiSo berichtet
01.07.2019
Neues aus der Region
Polizeibeamten versuchen, den Mitarbeiter der „Deutschen Stimme“ zum Verlassen des Kreistages zu überreden, NPD-Mann Veit Holscheider dokumentiert die Aktion mit dem Handy. Foto: Wolfgang Gorsboth

Renitenter Mitarbeiter musste von der Polizei entfernt werden

NPD-Zentralorgan „Deutsche Stimme“ stört Kreistagssitzung

Wittenberg (wg). Eklat bei der konstituierenden Kreistagssitzung am Montag: Weil ein Mitarbeiter der „Deutschen Stimme“, Zentralorgan der NPD, den Sitzungssaal nicht verlassen wollte, konnte die Sitzung erst mit 45 Minuten Verspätung fortgesetzt werden, nachdem die Polizei den laut protestierenden Mann samt Kamera entfernt hatte. Die ganze...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.06.2019
Neues aus der Region
Der Blick in den Eingangsbereich des Schlosses zeigt die gelungene Verbindung von Alt und Neu. Foto/Quelle: Bruno Fioretti Marquez

Gelobt wurde die „kraftvolle und zeitgemäße Umsetzung“

Deutscher Architekturpreis für das Schloss Wittenberg

Wittenberg (wg). Das erweiterte und sanierte Schloss ist mit dem Deutschen Architekturpreis 2019 ausgezeichnet worden, informierte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) beim freitäglichen Pressegespräch. Den mit 30.000 Euro dotierten Preis – die wichtigste Auszeichnung im Bereich Architektur – erhielt das Büro Bruno Fioretti...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.06.2019
Neues aus der Region
Mandy Schleifer wartet im mobilen Bürgerbüro vergeblich auf Bürgerinnen und Bürger, die den Service der Stadt Wittenberg nutzen möchten. Foto: Wolfgang Gorsboth

Wittenberger Pilotprojekt ist nach Testphase eingestellt worden

Bürger machten aus dem mobilen Bürgerbüro ein „Mecker-Mobil“

Wittenberg (wg). „Die von Februar bis Mai 2019 laufende viermonatige Testphase des mobilen Bürgerbüros stieß in den Ortschaften auf eine extrem geringe Nachfrage, so dass wir das Angebot eingestellt haben“, zog Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) am Freitag beim Pressegespräch ein aus Sicht der Verwaltung enttäuschendes...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.06.2019
Neues aus der Region
Wildschweine richteten auf den Dobiener Friedhof mehrmals Schaden an. Foto: Stadtverwaltung

Bessere Sicherung der Tore und Zäune soll Tiere fernhalten

Wildschweine „besuchen" gerne den Dobiener Friedhof

Wittenberg-Reinsdorf (wg). Ungebetene „Gäste" sorgen auf dem Friedhof in Dobien für mächtigen Ärger: Wildschweine. Die Übeltäter kommen, um ihren Hunger wühlend zu stillen. Obwohl das Gelände eingezäunt ist, scheint der Friedhof einen besonderen Reiz auf Schwarzkittel auszuüben.  Wurden im Frühjahr 2018 nach Auskunft der...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.06.2019
Neues aus der Region
Maren Siegel und Daniel Groitzsch vom Schulelternrat der Grundschule Seyda kritisieren die schlechte Situation an der Grundschule. Foto: Wolfgang Gorsboth

Maren Siegel: „Die Zukunft unserer Kinder steht auf dem Spiel!“

50 Prozent Unterrichtsausfall an der Grundschule in Seyda

Seyda (wg). Das Schuljahr 2018/19 ist  gelaufen, aus Sicht des Schulelternrates der Grundschule Seyda war es ein katastrophales, geprägt von 50 Prozent Unterrichtsausfall. „Unser Kinder sind mit Freude zur Schule gegangen, sie hatten Spaß am Lernen“, sagt Maren Siegel, Vorsitzende des Schulelternrates, „diese Freude hat man ihnen...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.06.2019
Neues aus der Region
Die Schülerinnen und Schüler interessierten sich besonders für das Feuerlöschtraining. Foto: Wolfgang Gorsboth

Prävention, Information, Nachwuchsgewinnung

Tag der Sicherheit in Wittenberg: Trotz Hitze breit aufgestellt

Wittenberg (wg). Trotz der Hitze war der Tag der Sicherheit zur offizielle Eröffnung um 10 Uhr auf dem Markt gut besucht, keiner der angekündigte Aussteller hatte abgesagt und auch die Wissensrallye für Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Landkreis konnte pünktlich um 10 Uhr gestartet werden.  „Ich bin dankbar für die...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.06.2019
Neues aus der Region
Agenturchefin Carina Knie-Nürnberg: „Die Agentur für Arbeit unterstützt Arbeitgeber bei der arbeitsplatzbezogenen Qualifizierung." Foto: Archiv

Engpässe bieten Chancen für Beschäftigte und Schüler

Gute Lage in der Wirtschaft - aber Fachkräfte fehlen

Wittenberg/Dessau (WiSo). Die anhaltend stabile und gute wirtschaftliche Lage sorgt für einen Beschäftigungsrekord im Bezirk der Arbeitsagentur Dessau-Roßlau-Wittenberg. Bei vielen Arbeitgebern steigt aber mittlerweile die Anspannung, denn das Angebot an Arbeitskräften – ob Nachwuchs, Fachkräfte oder berufsfremde Einstiegsbewerber –...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.06.2019
Neues aus der Region
OB Torsten Zugehör verabschiedete die Mandatsträger der am 30. Juni 2019 zu Ende gehenden Legislatur und übte dabei auch deutliche Kritik. Foto: Archiv /Wolfgang Marchewka

Torsten Zugehör warnt vor Erosionen in Politik und Gesellschaft

OB vor dem Stadtrat: „Die Sommerpause nutzen und innehalten!"

Wittenberg (wg). „Was bleibt nach dieser Legislatur? Die Stadt ist schöner und besser geworden“, erklärte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) am Ende der 57. und letzten Stadtratssitzung der Legislatur zur Verabschiedung der Mandatsträger. Ausdrücklich dankte der OB den Stadt- und Ortschaftsräten, den Ortsbürgermeistern...

weiter lesen



WiSo rät
24.06.2019
Verbrauchertipps
Stiftung Warentest hält mehrere bekannte rezeptfreie Medikamente gegen Schmerzen oder Halsentzündungen für weniger geeignet. Bild: Fotolia

Stiftung Warentest: 500 Rezeptfreie sind nicht empfehlenswert 

Viele rezeptfreie Medikamente sind keine gute Wahl

Berlin. Rund 500 von 2000 rezeptfreien Arzneimitteln sind nicht empfehlenswert – auch bekannte wie Wick MediNait, Aspirin Complex oder Thomapyrin. „Nur weil ein Arzneimittel in Deutschland zugelassen ist, muss es nicht empfehlenswert sein“, sagt Prof. Dr. Gerd Glaeske, Pharmazeut und unabhängiger Experte der Stiftung Warentest....

weiter lesen



WiSo berichtet
23.06.2019
Neues aus der Region
Mit Hilfe von Imker Bernd Neubert holen die Schüler die Waben aus den Bienenstöcken. Foto: Wolfgang Gorsboth

Evangelische Gesamtschule betreut fünf Bienenvölker

Imker-AG: Bienen machen Schule

Wittenberg (wg). Summend lernen können Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 in der Imker-AG an der Evangelischen Gesamtschule „Philipp Melanchthon“. Jetzt wurde zum zweiten Mal Honig geerntet: Behutsam transportierten die Jugendlichen in den Schutzanzügen mit den typischen Hauben die Honigwaben ins Hauswirtschaftskabinett zur...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.06.2019
Neues aus der Region
Bürgermeister Jochen Kirchner, Janine Stiller (r.) und Jana Hildebrand erläutern anhand einer Übersichtskarte die Planungsregion Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg. Foto: Wolfgang Gorsboth

Ziele undHandlungsfelder für die Zukunft von Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg

Der Regionale Entwicklungsplan ist rechtskräftig

Wittenberg (wg). Raumstruktur, Standortpotenziale, technische Infrastruktur und Freiraumstruktur sind die wesentlichen Inhalte des am 21. Dezember 2018 von der obersten Landesentwicklungsbehörde genehmigten Regionalen Entwicklungsplans (REP) für die Planungsregion Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg, die durch die jüngsten Veröffentlichungen in den...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.06.2019
Neues aus der Region
Oberbürgermeister Torsten Zugehör, Kreishandwerksmeister Henrik Hiller und Vizelandrat Jörg Hartmann (v.l.n.r.) werben für den Tag der Sicherheit. Foto: Wolfgang Gorsboth

Gefahrenabwehr, Katastrophenschutz, Kriminalitätsbekämpfung

Tag der Sicherheit auf dem Marktplatz in Wittenberg

Wittenberg (wg). Zum Tag der Sicherheit am Mittwoch, dem 26.Juni 2019, ab 10.00 Uhr auf dem Marktplatz sind alle eingeladen, die sich über Gefahrenabwehr, Katastrophen- und Brandschutz, Rettungsdienst, Kriminalitätsbekämpfung, Sicherheitstechnik, Verbraucherschutz, Verkehrssicherheit und Gesundheitsvorsorge informieren wollen. Der Aktionstag...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.06.2019
Neues aus der Region
Das Streichelgehege mit den Ziegen ist derzeit für Besucher gesperrt, die dominante Chefin geht bei zu aufdringlichem Publikum bisweilen zum Angriff über. Foto: Wolfgang Gorsboth

Gehege im Tierpark muss mit Acrylglas gesichert werden

Tierquälerei: Besucher füttern Totenkopfäffchen mit Kaugummi

Wittenberg (wg). „Weil leider einige Besucher unverbesserlich sind, müssen wir das gleich am Eingang gelegene Gehege der Totenkopf-Äffchen mit Acrylglas absichern“, erklärt Tierparkchef Mario Lindemann im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Obwohl dort Schilder mit dem eindeutigen Hinweis „Füttern verboten!“ hängen, halten sich...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.06.2019
Neues aus der Region
Bürgermeister Jochen Kirchner stellte die Beschlussvorlage im Stadtrat vor. Foto: Archiv

Die Stadt Wittenberg rückt näher an den Fluss

Wohnen an der Elbe durch Hochwasserschutz

Wittenberg (wg). Von einer neuen Qualität für Kleinwittenberg und die Gesamtstadt sprach Bürgermeister Jochen Kirchner (parteilos) am Mittwoch, 19. Juni 2019, im Stadtrat bei der Vorstellung der Beschlussvorlage zur Ertüchtigung der Kaimauer südlich der Dessauer Straße, um für das Quartier den Hochwasserschutz sicherzustellen. Die Vorlage...

weiter lesen



WiSo berichtet
17.06.2019
Neues aus der Region
Siegrun Höhne übernimmt am Juli die „Studienstelle Naturwissenschaft, Ethik und Bewahrung der Schöpfung – Kirchliches Forschungsheim seit 1927“. Foto: Archiv / Wolfgang Gorsboth

Siegrun Höhne übernimmt die Studienstelle in Tradition des KFH

Naturwissenschaft, Ethik, Bewahrung der Schöpfung: Was ist möglich?

Wittenberg (wg). „Digitalisierung und Gentechnik werden kontrovers diskutiert, für die einen handelt es sich um Risiko-Technologien, für die anderen überwiegen die mit dem Fortschritt verbundenen Chancen“, erklärt Siegrun Höhne im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Die Diplom-Agraringenieurin ist Studienleiterin an der...

weiter lesen



WiSo berichtet
17.06.2019
Neues aus der Region
Amtsarzt Dr. Michael Hable zeigt auf das Poster, das über die offene impf- und reisemedizinische Sprechstunde im Gesundheitsamt informiert. Foto: Wolfgang Gorsboth

Amtsarzt Dr. Michael Hable: Vorbeugen ist besser als Heilen

Wunsch: Gesund zurück von der Fernreise

Wittenberg (wg). Sommer, Sonne, Reisen – ob der Badeurlaub unter Palmen auf einer karibischen Insel oder als Rucksacktourist durch Indien: Die Vorfreude auf Urlaub, neue Eindrücke und Erlebnisse wiegt oft schwerer, als der Gedanke an erhöhte Erkrankungsrisiken, die aus dem Vorkommen spezifischer Krankheitserreger, oftmals niedrigeren...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.06.2019
Neues aus der Region
Ramona Weiss und Marco Glaß sind das Luther-Paar 2019 und werden am Samstag auch wirklich in den Stand der Ehe treten, getraut von OB Zugehör. Das kleine Lutherpaar verkörpern Selina Born und Nick Weichold.
Foto: Wolfgang Gorsboth

Wittenberg feiert „Luthers Hochzeit“ vom 14. bis 16. Juni

Ein handgemachtes Fest der Bürgerschaft

Wittenberg (wg). „Das Stadtfest ist ein handgemachtes Fest aus der Bürgerschaft heraus und nicht das Produkt einer Agentur“, berichtet Johannes Winkelmann, der Geschäftsführer der Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH organisiert heuer sein 25. Stadtfest „Luthers Hochzeit“ und wechselt zum Jahresende in den verdienten...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.06.2019
Neues aus der Region
Jessica Albrecht vom Freundeskreis ist erstmals als Töpferin auf dem Weberhof zu erleben. Foto: Veranstalter

„Luthers Hochzeit“ ist auch ein Wirtschaftsfaktor

Stadtfest bietet 80 Stunden Bühnenprogramm

Wittenberg (wg). „Wir erwarten an den drei Tagen circa 80.000 Besucher“, berichtet Johannes Winkelmann, Geschäftsführer der Wittenberg Marketing GmbH und oberster Stadtfest-Organisator. „Viele regionale Firmen sind beim Stadtfest eingebunden, aktiv beteiligt sind auch Gastronomen, Hoteliers, Händler und Dienstleister der Altstadt,...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.06.2019
Neues aus der Region
Die Referenten Sven Kröber, Miriam Kuhnke, Dietmar Kokott, und Titus Lindl (v.l.n.r.) sowie Stephan Zöllner (2.v.r.), Leiter der Bethel-Begegnungsstätte. Foto: Wolfgang Gorsboth

Dietmar Kokott: „Wer glaubwürdig sein will, muss den Dialog suchen“

19. Wittenberger Gespräche zum Thema Führungskultur

Wittenberg (wg). Mitdenken, mitgestalten, eigene Ideen einbringen: In einer gelebten Dialogkultur werden gemeinsam Erkenntnisse gewonnen und Lösungen entwickelt. Dialog benötigt Kernkompetenzen und klar definierte Prozesse, er öffnet Räume, um die Potenziale der Mitarbeiter zu Entfaltung zu bringen: „Dialogkultur ist unverzichtbarer Teil...

weiter lesen



WiSo besucht
03.06.2019
Wirtschaftsbetriebe
Tesvolt-Gründer Daniel Hannemann (rechts) und Simon Schandert. Foto: Tesvolt

Vertrieb von Batteriespeichern und Schulungen für Handwerker

Tesvolt kooperiert mit dem Kompetenzzentrum „DieEnergieFabrik"

Wittenberg / Mainburg (WiSo). Tesvolt, Hersteller von Stromspeichern für Gewerbe und Industrie, arbeitet mit dem Großhändler und Kompetenzzentrum „DieEnergieFabrik" zusammen. Das bayerische Unternehmen unterstützt Tesvolt beim Vertrieb der Batteriespeicherlösungen, der Planung von Projekten und der Schulung von Handwerkern – besonders in...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.05.2019
Neues aus der Region
Der Kleine Fuchs ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter, der rund 200 verschiedene Nektarpflanzen aufsucht, er gehört zu den „Kernarten“ im August. Foto: NABU/Helge May

Insektensterben könnte zum Kollaps der Ökosysteme führen

Naturschutzbund: Insekten besser schützen!

Wittenberg (wg). Auf den Wiesen ist es still geworden, kaum noch ein Summen und Brummen. „Innerhalb von 30 Jahren hat sich, wie Studien zeigen, die Biomasse der Insekten um 75 Prozent verringert“, erklärt Jürgen Berg, Vorsitzender des NABU-Kreisverbandes Wittenberg, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. 90 Prozent aller Wild- und...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.05.2019
Neues aus der Region
Kurdirektor Deddo Lehmann am Trinktempel mit dem Kurfürsten- und dem Margarethenbrunnen. Foto: Wolfgang Gorsboth

Vereinbarung zwischen Eisenmoorbad und Ho-Chi-Minh-Stadt

Fachkräftemangel: Kur kooperiert mit Vietnam

Bad Schmiedeberg (wg). Vier Vietnamesen – ein Arzt, eine Physiotherapeutin und zwei Sporttherapeuten – haben ein dreimonatiges Praktikum im Eisenmoorbad absolviert und ihre Zertifikate erhalten. Die nächste Stufe der Kooperation mit dem im Aufbau befindlichen Krankenhaus in Ho-Chi-Minh-Stadt wurde unterzeichnet: 15 junge Vietnamesen werden...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.05.2019
Neues aus der Region
Dr. Christel Panzig, Leiterin des Hauses der Geschichte, gewährt einen Einblick in das lebensgeschichtliche Archiv. Foto: Wolfgang Gorsboth

Haus der Geschichte interviewt Zeitzeugen

Neues Projekt: 30 Jahre Wende in Wittenberg

Wittenberg (wg). „Lebendige Erinnerungskultur 1989 bis 2019 – Engagiert in einer freiheitlichen demokratischen Gesellschaft nach den Erfahrungen der SED-Diktatur“ heißt das neue über „Demokratie Leben“ geförderte Projekt im Haus der Geschichte. Im Ergebnis wird es eine Ausstellung mit Lebensbildern von interviewten Zeitzeugen geben,...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.05.2019
Neues aus der Region
Augustinus-Vorstand Matthias Monecke vor bunter Blütenpracht in einem der Gewächshäuser. Foto: Wolfgang Gorsboth

Die Pflegekraft der Zukunft soll universeller eingesetzt werden

Neues Pflegeberufegesetz tritt am 1. Januar 2020 in Kraft

Wittenberg (wg). „Gut gemeint, aber in der Ausführung nicht gut gemacht“, beschreibt Matthias Monecke, Vorstand des Augustinuswerkes, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag das neue Pflegeberufegesetz, das ab dem 1. Januar 2020 das Altenpflegegesetz und das Krankenpflegegesetz ablösen wird mit dem Ziel, die Ausbildung zur...

weiter lesen



WiSo berichtet
24.05.2019
Neues aus der Region
Wittenbergs Oberbürgermeister Torsten Zugehör (2.v.l.), Kristin Ruske (l.), Leiterin der Tourist-Information sowie einige der Akteure, die sich am Kinder-Ferien-Erlebnis-Pass beteiligen. Foto: Wolfgang Gorsboth

Herrliche Sommerferien in der Lutherstadt und Umgebung

Zum ersten Mal in Wittenberg: Kinder-Ferien-Erlebnis-Pass

Wittenberg (wg). „Wer jetzt noch sagt, bei uns ist nichts los, dem ist nicht mehr zu helfen“, sagte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) am Freitagmittag beim Pressegespräch vor der Tourist-Information aus Anlass der Vorstellung des Kinder-Ferien-Erlebnis-Passes.  „Im vom Stadtrat beschlossenen Integrierten...

weiter lesen



WiSo berichtet
24.05.2019
Neues aus der Region
Tallaat Awadallah ist parteilos, für Bündnis 90/Die Grünen kandidiert er am 26. Mai für den Wittenberger Stadtrat. Foto: privat

Talaat Awadallah kandidiert als erster Wittenberger mit Migrationshintergrund für den Stadtrat

Kommunalwahl: Integration kann man in Wittenberg wählen

Wittenberg (wg). „Deutschland genießt einen sehr guten Ruf“, berichtet der Ägypter Talaat Awadallah im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag, „aber dieser Ruf hat durch Hass und Rassismus, durch AfD, Pegida und Co. Kratzer bekommen.“ Der parteilose Sprachwissenschaftler und Grundschullehrer kandidiert als erster Wittenberger mit...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.05.2019
Neues aus der Region
Bevor das Baustellenschild enthüllt wurde, gab es unterhaltsame Einlagen der Schüler des Luther-Melanchthon-Gymnasiums. Foto: Wolfgang Gorsboth

Baustellenschild am Donnerstag feierlich enthüllt

„Haus Melanchthon“ und Turnhalle werden saniert

Wittenberg (wg). „Ich bin sehr erfreut, dass wir heute endlich diesen Schritt vollziehen können“, erklärte Landrat Jürgen Dannenberg (Linke) am Donnerstagnachmittag aus Anlass der feierlichen Enthüllung des Baustellenschildes am Schulgebäude „Haus Melanchthon“. Viele Jahre musste um die Fördermittel gekämpft werden, bis dann im...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.05.2019
Neues aus der Region
OB Torsten Zugehör (parteilos) brachte die Beschlussvorlage „ISEK 2030+“ im Stadtrat ein. Foto: Wolfgang Marchewka/Archiv

„Zukunft Gemeinsam Gestalten“

Sonderstadtrat beschließt „ISEK 2030+“

Wittenberg (wg). Mit deutlicher Mehrheit (drei Nein, vier Enthaltungen) hat der Sonderstadtrat am Dienstag das „Integrierte Stadtentwicklungskonzept Lutherstadt Wittenberg 2030+“ (ISEK) bewilligt und damit im Endspurt der Legislatur ein umfangreiches Projekt zum Abschluss gebracht. Im Ergebnis der ausführlichen Diskussionen brachten die...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.05.2019
Neues aus der Region
Drei Grazien mit drei Wahrzeichen Oranienbaums als kreative Kopfbedeckung. Foto: Veranstalter

Oranienbaum feiert Orangenfest mit großem Festumzug

Orangen kommen unters Messer

Oranienbaum (WiSo). Mit dem großen Festumzug, der am Samstag, dem 25. Mai, um 15 Uhr vor der Grundschule beginnt und weiteren Highlights feiern die Oranienbaumer ihre Historie. Zum Umzug werden natürlich auch Johann Georg II. und Henriette Catharina in ihren historischen Gewändern erwartet. Letztere war eine Prinzessin aus dem Hause Oranien,...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.05.2019
Neues aus der Region
Bild: Wasser st ein gesundes Element: Hier Kurdirektor Deddo Lehmann beim offiziellen „Anwassern“. Foto: Archiv

Landesweiter Kneipp-Tag in Bad Schmiedeberg

„Wissen, was gesund hält“

Bad Schmiedeberg (wg). „Zum zehnten Mal in Folge organisieren wir gemeinsam mit der Landesvereinigung für Gesundheit (LVG) Sachsen-Anhalt e.V. und dem Kneipp-Landesverband den Kneipp-Tag in unserer Kurstadt“, berichtet Kurdirektor Deddo Lehmann. „Wir erreichen damit vor allem viele Erzieherinnen und Lehrer, die in ihren Einrichtungen die...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.05.2019
Neues aus der Region
Das große Luther-Paar mit Ramona Weiss und Marco Glaß und das kleine Luther-Paar mit Selina Born und Nick Weichold. Foto: Wolfgang Gorsboth 

Ramona Weiss und Marco Glaß werden von OB Torsten Zugehör getraut

Das Luther-Paar heiratet wirklich

Wittenberg (wg). Ramona Weiss und Marco Glaß stellen zum 25. Wittenberger Fest das Lutherpaar dar und sie werden ihrer Rolle auf ganz besondere Weise gerecht: Sie lassen sich am Samstag, dem 15. Juni, im 10 Uhr im Alten Rathaus wirklich trauen – von Oberbürgermeister Torsten Zugehör als Standesbeamten.  Das gab es in 25 Jahren...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.05.2019
Neues aus der Region
Bild: Prof. Dr. Helmut Zühlke hat in mehr als 40 Berufsjahren die Chirurgie entscheidend geprägt. Foto: Wolfgang Gorsboth

Infektionen stellen OP-Ergebnis in Frage und bedrohen das Leben der Patienten

Prof. Dr. Zühlke organisiert die zehnte Wittenberger Konferenz

Wittenberg (wg). „Ich wollte die Zehn vollmachen“, kurz und bündig beantwortet Prof. Dr. Helmut Zühlke, warum es am 24. Mai im Großen Hörsaal der Leucorea die zehnte Wittenberger Konferenz gibt zum Leitthema „Infektionen in der Gefäßmedizin“. Im Jahre 2000 hob Prof. Dr. Zühlke, 22 Jahre Chefarzt der Klinik für Allgemein-,...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.05.2019
Neues aus der Region
Meeting-Direktor Ralph Hirsch (3.v.r.) sowie Thomas Zänger, Geschäftsführer der Dessauer Stadtwerke, Kathrin Abe, Marketingchefin der Stadtsparkasse, Frank Brakelmann, Vorstand der Stadtsparkasse, Dino Höll, Geschäftsführer der Stadtwerke und Felix Zielke von Anhalt Sport e.V. (v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Ralph Hirsch: „Leuchtturm mit weltweiter Ausstrahlung“

21. Internationales Leichathletik-Meeting Anhalt 2019 am 14. Juni

Dessau (wg). „Das Internationale Leichtathletik-Meeting hat sich zum wichtigsten deutschen Sportfest nach dem ISTAF in Berlin entwickelt, zu einem Leuchtturm für Sachsen-Anhalt mit weltweiter Ausstrahlung“, erklärte Meeting-Direktor Ralph Hirsch bei der Auftakt-Pressekonferenz in Dessau. In den vergangenen 20 Jahren habe man 3.460 Athleten...

weiter lesen




Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: