09.10.2017

Zu „Störstoffe in den Biotonnen“ im Wittenberger Sonntag

Die Kehrseite der Biotonne

Sehr geehrte Redaktion des Wittenberger Sonntag,

da ich die Abfallfibel des Landkreises nicht nur entgegen nehme, sondern auch gelesen habe, weiß ich, wie ich die Biotonne - die uns ja aufgezwungen wurde - zu befüllen habe. Dass Störstoffe dorthin gelangen, wo Sie nicht hingehören, stelle ich außer Zweifel! Wie steht es bei den auch wohl störenden gesundheitlichen Aspekten in einer Wohnsiedlung mit über 50 Parteien - wie bei uns? 

Tägliche Madenwanderung im Sommer, Ungezieferbefall durch Ratten (Waschbären sind ja erst im Kommen), eine nicht zu ertragende Geruchsfahne beim Öffnen der Tonnen bis hin zum Reinigen der Tonnen, die wohl gestellt, aber nicht gesäubert werden. Dem Hausmeister oder dem Reinigungspersonal ist die Arbeit in diesem Zustand nicht zuzumuten.

Eine Wertstoffentsorgung in der jetzigen Art (Tonne ohne Geruchsverschluss) ist wohl nicht der Große Wurf! Es gibt bestimmt eine Entsorgungsart, die den Bewohnern mehr entgegen kommt.Die Kehrseite der Medaille muss auch gesehen werden! Gefahr aus der Biotonne! Obst- und Gemüseabfälle sind ein fruchtbarer Nährboden für Pilze und ihre Sporen. Für manche Menschen wird das Öffnen der Biotonne deshalb zum tödlichen Risiko, hat die Süddeutsche Zeitung geschrieben - s http://sz.de/1.180215   

Bernhard Wesens, Lutherstadt Wittenberg




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: