Der neue Vorstand des TSV Schwarz-Gelb möchte neuen Schwung in die heimische Tanzszene bringen: Birgit Biedermann (1. Vorsitzende), Jürgen Rodewald (2. Vorsitzender) und Grit Ritter (Turniersportwartin). Foto: Alexander Baumbach

Der neue Vorstand des TSV Schwarz-Gelb möchte neuen Schwung in die heimische Tanzszene bringen: Birgit Biedermann (1. Vorsitzende), Jürgen Rodewald (2. Vorsitzender) und Grit Ritter (Turniersportwartin). Foto: Alexander Baumbach

17.01.2015

Tanz mal wieder!

TSV Schwarz-Gelb bietet neue Workshops an

Wittenberg (wm).  Der Vorstand des Tanzsportverein Schwarz-Gelb Wittenberg möchte neuen Schwung in die heimatliche Tanzszene bringen: „Unser Sport bereitet so viel Freude“, betont die 1. Vorsitzende Birgit Biedermann, „jetzt ist sowohl für Jugendliche als auch Erwachsene die richtige Zeit, mit dem Tanzen anzufangen.

Aktuell bietet der Verein zwei Workshops an: Jugendliche können am Montag,  19. Januar, im Reinsdorfer Gesundbrunnen anfangen, erwachsene Anfänger am Freitag, 23. Januar, in Gäbelt’s Gaststätte in Mühlanger starten.
Der Verein punktet mit Top-Qualität: „Unser Trainier Jonatan Rodriguez Perez ist bei den Profis der aktuelle Deutsche Vizemeister in der Disziplin 10 Tänze“, berichtet Turniersportwartin Grit Richter, „und unsere Turnierpaare waren im Jahr 2014 besonders erfolgreich“.

Damit meint Grit Richter zum einen die jungen Philipp Rhein und Alessa Ritter, die 2014 in der für ihr Alter höchst möglichen Klasse, der Junioren II B, starteten, und gleich zweimal den Landesmeistertitel in den Standardtänzen nach Wittenberg holten: in ihrer Altersklasse sowie in der höheren Klasse, der Jugend B. Sie tanzten sich zudem in acht weiteren national offenen Standardturnieren ins Finale und konnten davon zweimal auf dem obersten Treppchen Platz nehmen.

Bei den reiferen Jahrgängen fast schon Tradition sind die Erfolge von Kathrin und Jürgen Rodewald: Sie sind seit 2009 das 7. Mal in Folge Landesmeister in den Lateintänzen in der höchst möglichen Klasse geworden und vertreten den Wittenberger Verein auch erfolgreich bei Weltranglistenturnieren im In- und Ausland. Einmalig für beide Sportler und auch für den Verein war die Qualifikation des Paares für die Weltmeisterschaften in Madrid.

Beide Turnierpaare sind zur Wahl der Sportler des Jahres nominiert worden, deren Sieger bei der Sportlergala am 24. Januar bekannt gegeben werden.
„So viele Erfolge – das müsste doch den Nachwuchs dazu anregen, unseren Turnierpaaren nachzueifern“, meint Grit Ritter. Besonders die Jungs halten sich derzeit zu sehr zurück. Dabei muss der Nachwuchs noch nicht einmal an eine Turnierkarriere denken: „Spielerisches Tanzen bieten wir schon für die ganz kleinen im Alter von vier oder fünf Jahren an“, berichtet Grit Ritter.

In die Freude über die erzielten Erfolge mischt sich bei den Turniertänzern auch etwas Wehmut: „Seit dem Verlust des KTC fehlt dem Verein die richtige Trainingsstätte“, sagt Jürgen Rodewald. Alle Sporthallen seien hoffnungslos ausgebucht, so dass der Vorstand derzeit auf der Suche nach einem passenden privaten Quartier sei. Aber davon lässt ich der Vorstand nicht unterkriegen: „Schließlich ist Tanzen ein Sport, der alle Muskelgruppen trainiert und den man in jedem Alter aktiv ausüben kann. Interessierte sind jederzeit zu einer Probestunde herzlich willkommen“, sagt Birgit Biedermann.

Hinweis:

Jugendliche, die sich für den aktuellen Tanzworkshop interessieren, erhalten weitere Auskünfte unter Telefon 0175 / 81 95 808. Erwachsene, die mehr über den Tanzworkshop für Erwachsene wissen wollen, können sich unter melden oder per Telefon 0152 / 29 65 65 22.
Informationen über den Verein gibt es auch im Internet unter www.tanzsport-wittenberg.de Wer dem Verein eine Trainingsstätte anbieten kann, meldet sich bei Birgit Biedermann unter oder per Telefon 0163 / 39 40 340





Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: