Damit die Sportgala im Autohaus Moll reibungslos und perfekt über die Bühne geht, sind ab Mittwoch etwa 60 freiwillige Helfer unter Leitung von Cheforganisator René Stepputtis im Einsatz. Foto: Archiv

Damit die Sportgala im Autohaus Moll reibungslos und perfekt über die Bühne geht, sind ab Mittwoch etwa 60 freiwillige Helfer unter Leitung von Cheforganisator René Stepputtis im Einsatz. Foto: Archiv

17.01.2015

Zum 16. Mal werden die besten Aktiven des Jahres 2014 geehrt

Sportgala: Cindy Roleder ist Ehrengast

Wittenberg (wg). Die Ergebnisse stehen fest, auf ihre Bekanntgabe muss bis Sonnabend, dem 24. Januar gewartet werden, denn dann steigt im Autohaus Moll vor 290 geladenen Gästen die 16. Sportgala des Kreissportbundes (KSB) Wittenberg. Sieben Auszeichnungsrunden stehen auf dem Programm, zwischen den Ehrungen sorgen Künstler wie Axel Schulze alias My Violin, Mister He und die Marghonas für Unterhaltung.

Cheforganisator René Stepputtis meldet als Ehrengäste Innenminister Holger Stahlknecht (CDU), den CDU-Bundestagsabgeordneten Ulrich Petzold, Bürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) und Landrat Jürgen Dannenberg (Linke), außerdem der Vizepräsident des Landessportbundes, Winfried Melzer, der langjährige Präsident des KSB Wittenberg, der maßgeblichen Anteil an der Profilierung der Sportgala hatte.

Bereits am Mittwoch beginnt Stepputtis gemeinsam mit 60 freiwilligen Helfern mit dem Aufbau. 500 Meter Kabel müssen verlegt werden, um die hohen Ansprüche an die Technik gewährleisten zu können, unter anderem werden auf zwei großen Leinwänden rechts und links neben der Bühne die zu ehrenden Sportler in kurzen Videosequenzen vorgestellt. Am Donnerstag wird die Bühne montiert, und am Freitag werden die Tische vom Lucas-Cranach-Gymnasium geholt, während die Stühle diesmal aus Leipzig kommen – aufgrund etlicher Parallelveranstaltungen am Samstag sind Stühle in Wittenberg Mangelware.

„In den vergangenen 15 Jahren gab es nicht eine große Panne“, blickt Stepputtis stolz zurück, sogar alle auszuzeichnenden Sportlerinnen und Sportler waren stets da.“ Nur einmal nicht: 2005 fehlte Melanie Färber, für das in Afrika weilende Judotalent nahm die Mutter die Auszeichnung entgegen. „Ulli Potofski, der damals die Sportgala moderierte, wollte per Handy eine Live-Schaltung nach Afrika herstellen, das funktionierte allerdings nicht“, erinnert sich Stepputtis.

Von Potofski den Staffelstab als Moderator übernommen hat Andreas von Thien, der Journalist ist seit 1990 beim Privatsender RTL tätig und arbeitet dort in der Sportredaktion. Von Thien führt zum achten Mal durch das Programm und ist inzwischen ein echter Wittenberger Sportgala-Profi.
Ehrengast des Sportes ist Cindy Roleder, die Deutsche Meisterin sowie Weltmeisterschafts- und Olympiateilnehmerin gewann 2014 bei der Europameisterschaft in Zürich über 100 Meter Hürden die Bronzemedaille.

Die Hürdensprinterin war eine von sechs Deutschen im Europa-Aufgebot für den Continental Cup in Marrakesch und gab am 31. Mai 2014 im österreichischen Götzis ihr Debüt im Siebenkampf. Die 25-jährige Bundespolizistin, die beim LAZ Leipzig trainiert, nimmt zusammen mit Innenminister Stahlknecht die einzelnen Siegerehrungen vor.

Ehrungen in 7 Kategorien

Eine 20-köpfige Jury mit Vertretern aus Politik, Sport, Wirtschaft und Medien vergab bereits im November 2014 die Punkte. Nur ein kleiner Kreis von Eingeweihten auf Seiten der Organisatoren kennt die Gesamtergebnisse und hält bis zum 24. Januar dicht. In sieben Kategorien werden Auszeichnungen vorgenommen.

Beim Nachwuchs-Einzel stehen 15 Namen auf der Liste, unter anderem Deutsche Meister und Landesmeister in elf verschiedenen Sportarten. Für die Wahl zur Nachwuchsmannschaft haben sich neun Teams beworben. In der Kategorie Erwachsene-Einzel musste die Jury zehn Sportler bewerten, darunter einen Europameister. Außerdem ringen acht Erwachsenen-Mannschaften um den Sieg in ihrer Kategorie.

Um den vom Landrat gestifteten Sportförderpreis bewerben sich fünf Vereine und fünf Abteilungen. Stellvertretend für die Leistungen der Ehrenamtlichen im Sport werden 24 Übungsleiter geehrt. Für den „Wittenberger Sportring 2014“, mit dem die Lebensleistung für den Sport gewürdigt wird, wurden von den Vereinen vier Frauen und ein Mann vorgeschlagen.

BU:
Damit die Sportgala im Autohaus Moll reibungslos und perfekt über die Bühne geht, sind ab Mittwoch etwa 60 freiwillige Helfer unter Leitung von Cheforganisator René Stepputtis im Einsatz.
Foto: Archiv





Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: