02.11.2021

Bedacht werden das Frauenhaus und die Tagesgruppe

Backen für einen guten Zweck in der Berufsschule

Wittenberg (wg). Bereits zum fünften Mal wurde am Dienstagabend, dem 2. November, in der Lehrküche des Wittenberger Berufsschulzentrums für einen guten Zweck gebacken, dazu eingeladen hatte René Stepputtis, Vorsitzender des Fördervereins der Berufsschule „Bildung schafft Zukunft“ e.V. sowie die amtierende Schulleiterin Ute Hoffmann. 

In diesem Jahr werden das Frauenhaus mit Kindern und die Tagesgruppe in Reinsdorf in Trägerschaft des Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt (AWO) bedacht. Zur guten Tat schritten Landrat Christian Tylsch, der sich an Linzer Plätzchen versuchte, während sich Oberbürgermeister Torsten Zugehör auf Schoko-Muffins spezialisierte. AWO-Kreisgeschäftsführerin Corinna Reinecke backte zweierlei Makronen – eine Schoko-Dattel-Variante und eine mit Schokotröpfchen. 

Gabriele Haseloff, Gattin des Ministerpräsidenten und Stadträtin, setzte auf gesunde Haferflockenplätzchen mit wenig Zucker, während Torsten Narr, Chef der Arbeitsagentur Dessau-Roßlau-Wittenberg, Engels-Augen mit selbstgemachter Pfirsich-Konfitüre kreierte. Die jungen Damen, die in der Berufsschule die Erzieher-Klasse absolvieren, backten Glücksschweinchen-Kekse samt rosafarbener Glasur. 

Jens Voss, Leiter des Wittenberger Toom-Marktes und Christina Dost, Geschäftsleitung Peter Autozentrum Anhalt GmbH, setzten auf bewährte Rezepte ihrer Großmütter: Buttermilch-Mandarinen-Kuchen sowie Streusel-Plätzchen. Town & Country-Geschäftsführer Burkhard Müller backte für die gute Aktion einen Kokosraspelkuchen. 

Bild: Corinna Reinecke (l.). Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbandes und Gabriele Haseloff, Gattin des Ministerpräsidentin und CDU-Stadträtin, beim Backen in der Lehrküche des Berufsschulzentrums. Foto: Wolfgang Gorsboth





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: