14.09.2021

Botschafter der Kirgisischen Republik trug sich ins Goldene Buch ein

Grüße für die geschichtsträchtige Stadt Wittenberg

Wittenberg (WiSo). Seine Exzellenz Erlan Bekeshovich Abdyldaev, Botschafter der Kirgisischen Republik, trug sich am Dienstag im historischen Bürgermeisterzimmer im Alten Rathaus ins Goldene Buch der Stadt Wittenberg ein. Er überbringe dieser geschichtsträchtigen Stadt die herzlichen Grüße seines Landes. 

Der Botschafter weilte auf Einladung des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW) in der Lutherstadt, zum Besuchsprogramm gehörte auch eine Besichtigung des Asisi-Panoramas. Oberbürgermeister Torsten Zugehör, der den in Alma Ata geborenen Karrierediplomaten empfing, bezeichnete das Gespräch als „sehr verbindlich und direkt“. Seit September 2020 ist Abdyldaev als Botschafter in Berlin akkreditiert, von 2012 bis 2018 war er auch Außenminister seines Landes. 

Bild: Botschafter Erlan Bekeshovich Abdyldaev trägt sich ins Goldene Buch der Lutherstadt ein, links Oberbürgermeister Torsten Zugehör. Foto: Wolfgang Gorsboth





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: