10.09.2021

Drei Benefizkonzerte auf der Schlosswiese vom 17. bis 19. September

Wittenberger Rotary Club sammelt Spenden für Flutopfer

Wittenberg (WiSo). „Die Spendenaktion des Rotary Club der Lutherstadt hat bereits jetzt alle Erwartungen übertroffen“, freut sich Stefan Hammersen vom RC Wittenberg. Bis zum heutigen Tag hätten 85.000 Euro eingeworben werden können. Mit Unterstützung der Bevölkerung, vieler Unternehmen und Vereine im Landkreis Wittenberg wollen die Rotarier weiter unermüdlich Spenden sammeln. 

„Das Ausmaß der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ist auch jetzt noch unvorstellbar, wer die Bilder sieht, kann das Leid nur erahnen, das über die Bevölkerung der Regionen hereingebrochen ist“, erklärt Hammersen. „Häuser und Brücken wurden durch die Flut weggespült, Augenzeugen berichteten uns, wie sie plötzlich aus dem Wohnzimmer heraus eine Flutwelle auf sich zukommen sahen, die bereits die Nachbarhäuser komplett bis zum Dach in den Wassermassen haben verschwinden lassen.“ 

Nur durch einen beherzten Sprung auf die Treppe und durch festhalten und hochziehen in die oberen Stockwerke hätten viele Bewohner ihr Leben retten können. Viele Familien hätten alles verloren, das Schlimmste seien jedoch die vielen Toten, Menschen, die durch das Hochwasser überrascht wurden und teilweise nicht mehr aus ihren Kellern gekommen seien, da sie dort noch Wertgegenstände vor dem Wasser retten wollten. 

Als zusätzliche Spendenaktion wird es vom 17. bis 19. September, eingerahmt vom ersten Wittenberger Sporterlebnistag, ein Benefizwochenende auf der Wittenberger Schlosswiese geben: Den Auftakt macht am Freitag von 15.30 bis 17 Uhr ein Konzert der Kreismusikschule, des Paul-Gerhardt-Orchesters und Mitgliedern des Landes-Akkordeon-Ensembles Sachsen-Anhalt für Eltern, Großeltern und alle Interessierten, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. 

Das Benefiz-Konzert mit „Elena & Friends“ beginnt am Samstag um 20.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, folgende Künstler treten gemeinsam mit Elena Bianchi auf: Frank Koine (Musiker und Jugendpastor in der Stadtkirchengemeinde), Jan Pajak, Michael Ketelaar, Dirk Sültemeyer, Philip Hillich, Steffen Specht, Jenai Ketelaar, Bennett Neubauer, Karl Alfred Lehsnau, Olaf Warmuth und Dirk Wald. 

Eintrittskarten für das Spendenkonzert mit „Elena & Friends“ können zu einem Preis von 25 Euro in der Tourist-Information, Schlossplatz Wittenberg, Tel.: 03491/49 86 10, erworben werden. Die „Wittenberger BigBand“ gibt am Sonntag von 11 bis 14 Uhr ein Benefiz-Frühschoppen-Konzert. 

„Alle Künstler treten ohne Gage auf, die aus den Konzerten und den Einnahmen für Essen und Getränke eingeworbenen Spenden kommen ausschließlich Familien zugute, die durch die Flutkatastrophe besonders geschädigt wurden“, versichert Hammersen. Unterstützung erhält der RC Wittenberg durch die ortsansässigen Rotary Club´s Bad Neuenahr-Ahrweiler, Adenau-Nürburgring und den beiden Clubs aus Euskirchen, in deren Regionen Orte wie Dernau, Rech und Mayschoß, Ahrweiler und Neuenahr sowie Bad Münstereifel, Weilerswist oder Kreuzweingarten besonders betroffen sind. 

Dabei wird durch die Unterstützung der ortsansässigen Clubs darauf geachtet, dass die Gelder zu 100 Prozent an die geschädigten Familien ausgezahlt werden ohne Abzug von Verwaltungsgebühren oder Ähnlichem. Der RC Wittenberg konnte bereits 65.000 Euro an die Clubs der betroffenen Regionen überweisen. 

Spenden erbeten 

Spenden für die Hochwasseropfer können auf folgendes Konto unter Angabe des Spenders inklusive Adresse angewiesen werden: Empfänger: Rotary Hilfswerk Lutherstadt Wittenberg e.V., IBAN: DE33 8006 3598 0000 4165 76, BIC: GENODEF1WB1, Bank: Volksbank Wittenberg eG.

Bild: Bilder wie diese aus Rheinland-Pfalz zeigen das katastrophale Ausmaß der vom Hochwasser verursachten Verwüstungen. Foto: RC Wittenberg




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: