01.08.2021

Per E-Handbuch kostenlos über die Möglichkeiten informieren

Neues Angebot: Mit dem Fahrrad die Lutherorte erkunden

Wittenberg (WiSo). Der Verein „Wege zu Luther“, dem die Stiftung Luthergedenkstätten angehört, hat ein neues, attraktives Angebot aufgelegt: Radfahrer können die Lutherorte in Mitteldeutschland auf erlebnisreichen Tages- oder Mehrtagestouren erkunden. Zur Vorbereitung gibt es im Internet die Seite www.radwege-zu-luther.de sowie das offizielle und kostenlose E-Handbuch: Users/admin%201/Downloads/Brosch%C3%BCre%20Elberadweg.pdf (Bild). 

Das Leben und Wirken des Reformators Martin Luther lässt sich in vielen Städten und Orten Mitteldeutschlands entdecken: In Altenburg, Eisenach, Erfurt, Schmalkalden, Torgau, Weimar und in den beiden Lutherstädten Eisleben sowie Wittenberg sind die bedeutendsten Lutherstätten beherbergt und erfahrbar. 

Mit einem neuen, attraktiven Angebot ist es möglich, die kulturellen sowie historischen Schätze der Lutherorte aktiv mit dem Fahrrad zu erkunden. So werden Fahrradfahrer dazu eingeladen, Luther auf zwei Rädern neu kennenzulernen. Über die vielen Möglichkeiten, auf Luthers Wegen zu radeln, informiert die neue Webseite „Radwege zu Luther“unter www.radwege-zu-luther.de sowie das offizielle Handbuch, das im Internet kostenlos zur Verfügung steht. 

Auf circa 1.300 Kilometern werden die Lutherstädte bei der Mehrtagestour miteinander verbunden und können ideal auf bestehenden, gut ausgebauten und beschilderten Radwegen bei einem Urlaub abgefahren werden. Zudem besteht die Möglichkeit, sich die umliegende Natur sowie zusätzliche Lutherstätten im Rahmen einer der vorgeschlagenen Tagestouren anzuschauen, die zwischen 20 und 108 Kilometer lang sind. 

Die Städte und Orte entlang der Touren sind an das Streckennetz der Deutschen Bahn angeschlossen, sodass es auch möglich ist, Teilabschnitte bequem per Rad/Zug zu kombinieren. 

Um die Reise bereits vorab planen zu können, bietet die Internetseite auch Informationen zur Anreise der Lutherstädte mit dem Auto oder der Bahn. Zudem informiert sie über die einzelnen Orte und mögliche Unterkünfte sowie Stadtführungs-Angebote.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: