29.07.2021

Wittenberger Sonntag liest die Heilbronner Stimme

CDU-Politiker Volker Kauder: Impfunwillige sollen Corona-Tests selbst bezahlen

Berlin (ots) Impfunwillige sollten nach Ansicht des CDU-Politikers Volker Kauder ihre Corona-Tests selbst bezahlen müssen. Kauder sagte der "Heilbronner Stimme": "Menschen, die sich nicht impfen lassen, gehen nicht nur das Risiko ein, sich selbst zu infizieren, sondern nehmen in Kauf, dass sie auch andere anstecken. Die Konsequenz lautet für mich: Negativ Getestete dürfen zwar künftig Restaurants oder Museen besuchen. Aber: Wer sich nicht impfen lässt und somit die Gefährdung anderer Menschen in Kauf nimmt, sollte den Corona-Test künftig aus eigener Tasche bezahlen müssen. Diese Kosten dürfen nicht mehr der Gemeinschaft in Rechnung gestellt werden." 

Der frühere Unionsfraktionschef fügte hinzu: "Impfen nimmt nicht Freiheit. Impfen gibt Freiheit. Und zwar eine Freiheit, wieder ein normales Leben führen zu können." 

Er sei gegen eine Impfpflicht, sei aber von der Notwendigkeit des Impfens überzeugt. Kauder: "Nur durch Impfen haben wir schwere Krankheiten wie die Masern oder die Pocken bekämpfen können." 

Der CDU-Bundestagsabgeordnete, der sich am Ende dieser Legislaturperiode nach 31 Jahren aus dem Bundestag zurückzieht, betont weiter: "Es geht doch darum: Wir müssen in der Demokratie den Gemeinsinn stärken und sollten nicht den Egoismus fördern. Gemeinsinn heißt, etwas beitragen zu wollen für die Gemeinschaft. Wer sich impfen lässt, stärkt den Gemeinsinn." Mit Blick auf die Forschung sagte Kauder: "Wir sollten doch dankbar sein, dass so schnell Impfstoffe entwickelt worden sind, und dies auch noch in Deutschland. Darauf darf man auch stolz sein." 

Zuvor hatte sich Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) dafür ausgesprochen, Corona-Tests nicht mehr öffentlich zu bezahlen - wenn alle, die sich impfen lassen können, ein Impfangebot erhalten haben. Viele Veranstaltungen würden weiterhin nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete möglich sein, hatte Scholz erklärt, und hinzugefügt: "Aber der Zeitpunkt wird kommen, an dem alle, die sich impfen lassen können, ein Impfangebot erhalten haben." Dann werde es nicht mehr möglich sein, die Corona-Tests öffentlich zu bezahlen. Das Wichtigste sei nun, möglichst viele von einer Impfung überzeugen.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: