Eckhard Winkler, Vorsitzender des Kropstädter Sportvereins KSV 02, im Hintergrund entsteht die neue, moderne Vierbahnen-Kegelanlage. Foto: Wolfgang Gorsboth

Eckhard Winkler, Vorsitzender des Kropstädter Sportvereins KSV 02, im Hintergrund entsteht die neue, moderne Vierbahnen-Kegelanlage. Foto: Wolfgang Gorsboth

23.07.2021

Nach dem Großbrand: Kegelbahn wird komplett saniert

Kropstädt (wg). Als im September 2019 die Vierbahnen-Kegelanlage des Kropstädter Sportvereins KSV 02 einem verheerenden Brand zum Opfer fiel, herrschte im Wittenberger Ortsteil großes Entsetzen, denn das Objekt war Sportstätte und soziales Zentrum. Knapp zwei Jahre später ist der Wiederaufbau fast abgeschlossen, aktuell wird die Kegelbahnanlage installiert, die ab August wieder genutzt werden soll. 

Beim Vor-Ort-Termin zeigte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) ein Foto von der Zerstörung der Kegelanlage: Bis auf die Grundmauern war die städtische Immobilie abgebrannt. „69 Kameraden von zehn Feuerwehren waren damals fast sechs Stunden zur Bekämpfung des Großbrandes im Einsatz“, berichtete Zugehör, die Brandbekämpfung im Inneren sei nur mit Atemschutz möglich gewesen. 

Als Brandursache wurde ein technischer Defekt im Bereich der Kegelaufstellautomaten ermittelt. Der Versicherungsschaden beläuft sich auf 325.000 Euro, davon entfallen 235.000 Euro auf den Gebäudeschaden und 85.000 Euro auf die komplett zerstörte Kegelanlage. Dazu kommen weitere Kosten für das vom Feuer vernichtete Inventar wie Möbel und Beleuchtung. 

Der barrierefreie Wiederaufbau ist mit einem Dreiklang aus Versicherung, Fördermittel und Eigenanteil des Vereins finanziert worden. In der Interimszeit nutzten die Aktiven, die auf Landes- und Kreisebene kegeln, ein eigenes Frauen-, Nachwuchs- und Seniorenteam haben, die Kegelbahn in Zahna. „Alle Vereine in der Region haben uns ihre Hilfe angeboten, der Zusammenhalt unter Keglern ist groß, wir sind eine eingeschworene Gemeinschaft“, freut sich der KSV-Vorsitzende Eckhard Winkler. 

Im Oktober 2019 wurde begonnen, das 1965 errichtete und mehrfach erweiterte Gebäude, komplett zu entkernen und die Unterdecke zu entfernen. „Was noch stehen bleiben konnte, ist im Trockeneisverfahren gereinigt, um Ruß und Brandgeruch zu entfernen“, erklärt Marina Georgi, Sachgebietsleiterin Technisches Gebäudemanagement. 

Während der Entkernungsarbeiten seien mit Porenschwamm und Braunfäule zusätzliche Holzschäden an der Dachkonstruktion im Sanitärbereich festgestellt worden, sodass letztlich das gesamte Dach einschließlich Dämmung und Deckung erneuert werden musste. Entsprechende Fördermittel beantragte der Verein im Frühjahr 2020, die Bewilligung erfolgte im Herbst und im November 2020 begann die Erneuerung der Dachkonstruktion. 

„Die Heizungs- und Elektroinstallation sind ebenfalls neu“, erläutert Georgi. Die Mitglieder des Vereins hätten sich mit etlichen Eigenleistungen wie Arbeiten am Fußbodenaufbau engagiert. Bis auf kleine Restleistungen habe man den Innenausbau im Juni 2021 abschließen können, derzeit werde die Kegelanlage installiert, finanziert über die Inventarversicherung. 

Bild: Eckhard Winkler, Vorsitzender des Kropstädter Sportvereins KSV 02, im Hintergrund entsteht die neue, moderne Vierbahnen-Kegelanlage. Foto: Wolfgang Gorsboth




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: