19.07.2021

Re-Start mit zwei zusätzlichen Sommerkonzerten

Der FKDR nimmt seine Konzertreihe wieder auf

Lubast (WiSo). Am 25. Juli und am 22. August bietet der Förderverein zur Kultur- und Denkmalpflege Rotta e.V. (FKDR) zwei zusätzliche Sommerkonzerte als Re-Start der Meisterkonzertreihe im Heidehotel Lubast an. „Nach den vielen Pandemie-bedingten Konzertabsagen freuen wir uns, zum Ende der 26. Spielzeit 2020/21 dem Publikum Klassik mit hochkarätigen Künstlern präsentieren zu können“, berichtet Bernd Richter, Vorsitzender des FKDR. 

Zum Auftakt des Konzerts am 25. Juli mit Triin Ruubel und Prof. Frank-Immo Zichner erklingt die Sonate Es-Dur KV 302 (Allegro, Rondeau) von Mozart, das zweisätzige Werk gehört zu den „Mannheimer Sonaten“, die Mozart stolz sein „Opus 1“ nannte und der Kurfürstin Elisabeth Auguste von der Pfalz widmete. Anschließend stehen die „Vier Aquarelle“ (Idylle, Humoreske, Wiegenlied, Polska) des schwedischen Geigers, Dirigenten und Komponisten Tor Aulin auf dem Programm. Die Sonate G-Dur op. 78 von Johannes Brahms beendet das Konzert. 

Seit April 2015 ist Triin Ruubel Konzertmeisterin des Estnischen Staatlichen Symphonieorchesters. Zu ihren aktuellen Engagements zählen Soloauftritte mit den Violinkonzerten von Mendelssohn Bartholdy und Sibelius unter der Leitung von Neeme Järvi. Sie gewann Preise bei vielen Internationalen Violinwettbewerben und ist als Solistin mit verschiedenen Orchestern in Estland und im Ausland aufgetreten, dabei arbeitete sie mit Musikern wie Ivry Gitlis, Paavo Järvi und Justus Frantz zusammen. 

Prof. Zichner, der sich ehrenamtlich als Dramaturg des FKDR engagiert, ist ein Pianist mit einem außerordentlich breiten Repertoire. Sein künstlerisches Interesse gilt dabei nicht nur den Hauptwerken der Solo- und Kammermusikliteratur, denn viele seiner CD- und Konzertprogramme enthalten Werke oft zu Unrecht vergessener Komponistinnen und Komponisten. Konzerte führten ihn als Pianist und Kammermusiker in mehr als 30 Länder Europas, Südostasiens, Mittel- und Südamerikas und nach Japan. 

Hinweis 

Das Sommerkonzert am 22. August wird vom „Leipziger Streichtrio“ gestaltet. Corona-bedingt beginnen die beiden Konzerte jeweils um 15 und um 16.30 Uhr. Eine telefonische Anmeldung unter Tel.: 034921/720 ist zur Zeit ebenso erforderlich wie Maskenpflicht, Testnachweis oder Nachweis einer vollständigen Impfung bzw. Genesung. 

Bild: Die Violinistin Triin Ruubel ist Konzertmeisterin des Estnischen Staatlichen Symphonieorchesters. Foto: Mait Jüriado/Veranstalter




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: