09.06.2021

Stadt Wittenberg und ihre Akteure heißen die Gäste willkommen

Statt „Luthers Hochzeit“ Opening-Wochenende vom 11. bis 13. Juni

Wittenberg (wg). Das Wittenberger Stadtfest „Luthers Hochzeit“ wurde von der Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH (LWM) am 30. März abgesagt, weil sich aber die Pandemie-Situation inzwischen entspannt hat und die Inzidenzwerte niedrig sind, gibt es vom 11. bis 13. Juni einige Höhepunkte, um das Festthema präsent und lebendig zu halten. „Wir haben in Kooperation mit Akteuren aus Kultur, Freizeit, Tourismus, Gewerbe und Gastronomie ein Opening-Wochenende mit einem vielfältigen Programm konzipiert“, erklärt LWM-Geschäftsführer Giorgos Kalaitzis. 

Dank der verbesserten Pandemielage konnten Gastronomiebetriebe, Kulturinstitutionen und Hotels ihre Türen öffnen. „Unter dem Motto ‚Auf die Plätze fertig los’ wollen wir die Lutherstadt Wittenberg lokal und überregional bekannter machen“, berichtet Kalaitzis, man werde Programmangebote bündeln und Impulse für die Belebung der Innenstadt setzen, um Besucher und Kunden zu einem Besuch Wittenbergs zu motivieren. 

Leitgedanken seien „Schön, dass Du hier bist – Willkommen in Wittenberg“ sowie „Lutherstadt Wittenberg - Schön wie nie“. Für die Kommunikation und mediale Begleitung des Openings stelle die LWM frei verfügbare Werbemittel bereit: Akteure aus dem Einzelhandel, der Gastronomie und der Kultur könnten mit dem Markenimage der Lutherstadt für eigene Angebote kostenfrei werben – unter anderem mit einheitliche Imagegrafiken auf wichtigen Facebook-Kanälen. 

Angebote zum Festwochenende 

Auf der Collegienstraße, der Coswiger Straße, der Schlossstraße und auf der Jüdenstraße wurde bereits die Festdekoration angebracht, um auf „Luthers Hochzeit“ einzustimmen. Am Freitag, dem 11. Juni, erklingt um 19 Uhr im Malsaal der Cranach-Stiftung ein Konzert mit dem Trio „ad libitum“, welches heuer sein zehnjähriges Bestehen feiert. Unter dem Motto „Endlich wieder Musik und Sommer“ sind die Wittenberger Musiker Michael Marinov (Violine), Wolfgang Praetorius (Violoncello) und Michael Stolle (Klavier) zu hören. Der Eintritt beträgt zehn Euro (ermäßigt acht Euro). 

Die Projektschmiede Wittenberg e. V. startet mit einer neuen 3D-Street-Art-Reihe mit dem Künstler Enrico Lein. Ein erstes Motiv entsteht bereits am 10. Juni am Amselgrund, ein weiteres einen Tag später in der Collegienstraße 87. Der Frischemarkt der Marktgilde Wittenberg präsentiert sich am Samstag von 8 bis 16 Uhr als „Mittelalterfrischemarkt“ mit musikalischer Begleitung. 

Freiluftausstellung zum Stadtfest 

Am Sonnabend feiert die Freiluftschau „Wittenberger Fest Luthers Hochzeit – Eine Ausstellung“ um 10 Uhr ihre Premiere in der Wittenberger Altstadt. Sie zeigt auf 26 Tafeln in anschaulicher Weise die historischen Umstände des Festes, die gesellschaftlichen Zusammenhänge, unter denen die Hochzeit Luthers mit Katharina von Bora stattfand. Die Ausstellung wird in der Innenstadt bis zum 13. Juni entlang der Bachläufe zu sehen sein und danach ab Donnerstag, dem 17. Juni, ab 10 Uhr im Arsenal Shopping Center im Pop-up-Store im ersten Obergeschoss. 

Um 11 Uhr startet die mittelalterliche Straßenmusik mit bekannten Musikgruppen des Festes „Luthers Hochzeit“, eingeladen sind Wolgemut, Spilwut, Heureka Leipzig und Opus Furore, die an verschiedenen Auftrittsorten der Altstadt musizieren und für Stimmung sorgen werden. 

Das Asisi-Panorama stellt am 12. und 13. Juni den Multimedia-Guide für die Ausstellung „Luther 1517“ von Yadegar Asisi Besucherinnen und Besuchern kostenlos zur Verfügung – 45 Minuten ausführliche Führung in Ton und Bild. Das Museum Zeughaus der Städtischen Sammlungen ist am Wochenende in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet. 

Eine Live-Painting-Performance am Schlossplatz bieten am Samstag die Konzeptkünstlerin Julie Böhm und der Streetart-Künstler Enrico Lein. Im Laufe des Tages entsteht ein großformatiges, dreiteiliges Panoramamotiv der Lutherstadt Wittenberg in den Dimensionen sechs Meter Breite und 1,6 Meter Höhe. 

Schon lang erwartet heißt es am Sonnabend, dem 12. Juni, ab 12 Uhr „Auf die Plätze fertig los“ - das Freibad Piesteritz öffnet seine Tore und lädt sportbegeisterte Wittenberger und Gäste ein, den Charme der im Grünen gelegenen Anlage zu genießen. 

Videos auf Facebook und YouTube 

Die LWM wird für das Opening-Wochenende zwei Kamerateams für die Filmproduktion „Auf die Plätze fertig los - Lutherstadt Wittenberg“ engagieren, um alle Programmangebote, Persönlichkeiten und Performances in einer Videoreportage in Szene zu setzen. Veröffentlicht wird die Reportage in der Folgewoche unter den Hashtags: #meinwittenberg, #lutherstadtwittenberg, #luthershochzeit, #aufdieplätzefertiglos und #wittenbergmarketing auf Facebook und auf dem YouTube-Kanal. 

Bild: Ein Stadtfest „Luthers Hochzeit“ wie gewohnt, gibt es an diesem Wochenende nicht, wohl aber wird Mittelaltermusik erklingen. Foto: Archiv





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: