Am Sonntag vor der Presse in Berlin: Armin Laschet (Links) und Markus Söder. Screenshots: Wolfgang Marchewka

Am Sonntag vor der Presse in Berlin: Armin Laschet (Links) und Markus Söder. Screenshots: Wolfgang Marchewka

12.04.2021

Wie geht es weiter nach dem Abgang von Mutti Merkel?

Laschet und Söder: Beide wollen Kanzlerkandidat

Berlin (wm) Endlich war mal wieder was Los in der Parteizentrale der CDU: Nach internen Beratungen traten die Herren Armin Laschet (CDU) und Markus Söder (CSU) am Sonntag vor die Presse und verkündeten, dass sich beide Männer als Kanzlerkandidat der Union bewerben wollen. Beim CDU-Vorsitzenden Laschet war das qua Amt klar, bei Söder als Vertreter der kleineren Schwester CSU von manchen Mitgliedern der CDU erhofft. 

Nun muss die CDU entscheiden, wer Kanzlerkandidat werden soll: Küren die Entscheider Laschet, ist es das mehrheitlich erwartete Ergebnis mit der mutmaßlichen Folge, dass die Union ein erträglich gutes Wahlergebnis ins Nirwana abschreiben kann. Bevorzugen sie Söder, krönen sie den Kandidaten, der bei der Mehrzahl der Wählerinnen und Wähler laut allen Umfragen wesentlich besser ankommt als Laschet – aber gleichzeitig hätten sie damit ihren eigenen Parteivorsitzenden öffentlich demontiert. Es bleibt also spannend. 

Trotz aller am Sonntag via TV vorgetragenen angeblichen Gemeinsamkeiten zwischen Laschet und Söder und ihrem betonten Willen zur konstruktiven Zusammenarbeit: Manch einer unter den weitsichtigen Wettern erwartet, dass die Union bei der kommenden Bundestagswahl das schlechteste Ergebnis ihrer Geschichte einfahren wird - mit der möglichen Folge, dass sie in der nächsten Bundesregierung vermutlich nur als Juniorpartner des Wahlsiegers Die Grünen weiter wird mitspielen dürfen.

Screenshots: Wolfgang Marchewk




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: