13.02.2021

Gleichstellung für Behinderte

Wittenberg/Dessau (WiSo). Personen mit einem Grad der Behinderung von weniger als 50, aber mindestens 30 können auf Antrag von der Agentur für Arbeit schwerbehinderten Menschen gleichgestellt werden, wenn sie infolge ihrer Behinderung ohne die Gleichstellung einen geeigneten Arbeitsplatz nicht erlangen oder nicht behalten können. 

Mit der Gleichstellung gelten dieselben Bestimmungen wie bei Schwerbehinderung: besonderer Kündigungsschutz, Hilfen zur Arbeitsplatzausstattung, Betreuung durch spezielle Fachdienste und Beschäftigungsanreize für Arbeitgeber (Lohnkostenzuschüsse). Gleichgestellte Beschäftigte erhalten jedoch keinen Schwerbehindertenausweis und haben keinen Anspruch auf Zusatzurlaub, unentgeltliche Beförderung im öffentlichen Personenverkehr und besondere Rentenvoraussetzungen. 

Bei Fragen zum Thema Gleichstellung können sich Arbeitnehmer an die Rufnummer 0800/4 55 55 00 und Arbeitgeber an 0800/4 55 55 20 gebührenfrei wenden.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: