25.11.2020

Wittenberger Sonntag liest den Tagesspiegel

Klinikärzte warnen vor vernachlässigtem Infektionsschutz vor den Feiertagen

Berlin (ots) Deutschlands Klinikärzte warnen eindringlich davor, den Infektionsschutz vor den Feiertagen zu vernachlässigen - sonst drohten überlastete Krankenhäuser. Deutschlands größer Ärzteverband Marburger Bund appelliert an die gesellschaftliche Solidarität und Vertrauen in die Wissenschaft: "Damit die Kollegen im Gesundheitswesen auch in der Advents- und Weihnachtszeit weiter Leben retten können, brauchen wir die Unterstützung möglichst aller", sagte der Internist Peter Bobbert vom Berliner Landesverband der Ärztegewerkschaft dem "Tagesspiegel" (Mittwochausgabe). 

Wer seiner Familie in der Weihnachtszeit nun Gesundheit wünsche, sollte dies auch Nachbarn, Kollegen und Pflegebedürftigen wünschen, sagte Bobbert. Daher bitte man die Bevölkerung, die Infektionsschutzmaßnahmen ernst zu nehmen. Insbesondere die Intensivstationen könnten sonst bald überlastet sein. Zugleich warnte der Marburger Bund vor sogenannten Corona-Skeptikern. „Glauben heißt nicht Wissen“, sagte Bobbert. „Wer die grassierende Infektion und die Lungenkrankheit Covid-19 verharmlost, gar leugnet, gefährdet andere – und das ganz bewusst.“ 

Wer seiner Familie in der Weihnachtszeit nun Gesundheit wünsche, sollte dies auch Nachbarn, Kollegen und Pflegebedürftigen wünschen, sagte Bobbert. Daher bitte man die Bevölkerung, die Infektionsschutzmaßnahmen ernst zu nehmen. Insbesondere die Intensivstationen könnten sonst bald überlastet sein. Zugleich warnte der Marburger Bund vor sogenannten Corona-Skeptikern. „Glauben heißt nicht Wissen“, sagte Bobbert. „Wer die grassierende Infektion und die Lungenkrankheit Covid-19 verharmlost, gar leugnet, gefährdet andere – und das ganz bewusst.“





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: