Marco Tullner, Bildungsminister des Landes Sachsen-Anhalt, ist fasziniert vom „Goldfisch, der aus dem Fenster sprang.“ Screenshot: Wolfgang Marchewka

Marco Tullner, Bildungsminister des Landes Sachsen-Anhalt, ist fasziniert vom „Goldfisch, der aus dem Fenster sprang.“ Screenshot: Wolfgang Marchewka

19.11.2020

Zahlreiche digitale Angebote für alle Schülerinnen und Schüler

Wittenberger beim Bundesweiten Vorlesetag am 20. November

Berlin/Magdeburg/Wittenberg (WiSo). Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest. In jedem Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten. Auch Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner und Staatssekretärin Eva Feußner besuchten in den vergangenen Jahren immer wieder Schulen, um aus Anlass des Bundesweiten Vorlesetages in guter Tradition Bücher vorzustellen und dem Vorlesen eine besondere Bühne zu geben. 

Der Vorlesetag soll von Corona-Einschränkungen nicht betroffen sein. Im Gegenteil: Damit er für alle Schülerinnen und Schüler stattfinden kann, hat das Bildungsministerium ein digitales Format entwickelt, das - in diesen besonderen Zeiten - auch freien Künstlern aus Sachsen-Anhalt die Möglichkeit geben soll, das Vorlesefest mitzugestalten. Einen besonderen Schwerpunkt haben Bücher von Autorinnen aus Sachsen-Anhalt. 

Marco Tullner, Bildungsminister des Landes Sachsen-Anhalt, liest „Als der Goldfisch aus dem Fenster sprang“ von der Wittenberger Autorin Christine Schmidt-Wichmann. 

Bildungsstaatssekretärin Eva Feußner hat sich "Der kleine Stern" ausgesucht, dieses Buch ist ebenfalls von Christine Schmidt-Wichmann geschrieben worden. 

Die Vorlese-Videos und weitere sind zu sehen auf der Internetseite des Landes Sachsen-Anhalt unter 

https://mb.sachsen-anhalt.de/service/bundesweiter-vorlesetag/ 

Der Deutsche Städtetag hat die Spitzen der deutschen Städte aufgerufen, sich lesend via Web zu beteiligen. Mehr als 50 Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister machen mit, dabei ist auch der Wittenberger OB Torsten Zugehör mit dem Kinderbuch-Klassiker „Alfons Zitterbacke“. 

Ab Freitag, 20. dem November, können die Videos unter

 www.staedtetag.de/vorlesetag2020 

bis zum 31. Dezember angesehen und angehört werden.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: