15.09.2020

Kontrollwoche „Mehr Aufmerksamkeit im Straßenverkehr“

Dessau-Roßlau/Wittenberg (WiSo) In dieser Woche findet eine landes-weite Kontrollkampagne unter dem Thema „Mehr Aufmerksamkeit im Straßenverkehr“ statt. Der Mittwoch wird insbesondere im Bereich der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau, wozu auch das Polizeirevier Wittenberg gehört, zum Schwerpunkttag. 

Eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr erfordert jederzeit die volle Konzentration auf das Verkehrsgeschehen. Nicht nur die Nutzung von Smartphones, die Bedienung der Fahrzeugelektronik oder der Suche nach herunter gefallenen Gegenständen führen zu Unfallgefahren. Auch die Nutzung von Ohrhörern, das Hören lauter Musik und sogar Essen und Trinken während der Fahrt beeinträchtigen die Aufmerksamkeit am Verkehrsgeschehen erheblich. Diese Unaufmerksamkeit spiegelt sich auch in der gefahrenen Geschwindigkeit wieder, weshalb auch diese Kontrollen forciert werden. 

Bereits am Montag wurden mehrere Geschwindigkeitskontrollen, wie an der B 187 in Mühlanger vor der Kita, an der B 187 in Iserbegka, im Annaburger Ortsteil Lebien und im Hainmühlenweg in Gräfenhainichen durchgeführt. Es wurden zahlreiche Verstöße mit teils deutlichen Überschreitungen festgestellt und geahndet. 

Bei mobilen Verkehrskontrollen wurden im Landkreis Wittenberg zwei PKW-Fahrer und ein Radfahrer bei der unzulässigen Handynutzung beobachtet. Gegen die drei Betroffenen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: