13.09.2020

Sicherheit, Komfort und Radverkehrsinfrastruktur in Wittenberg

ADFC-Fahrradklima-Test 2020: Radeln in Zeiten von Corona

Wittenberg (WiSo). Unter dem Motto „Wie ist Radfahren in Deiner Stadt?“ können sich Wittenbergs Bürgerinnen und Bürger bis zum 1. November 2020 am ADFC-Fahrradklima-Test 2020 beteiligen. Alle zwei Jahre sind deutschlandweit Radfahrer aufgerufen, die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt zu bewerten, damit Stärken und Schwächen erkannt und letztere beseitigt werden können. 

„In Wittenberg geht es beim Fahrradklima-Test 2020 darum, die lokale Radpolitik erneut auf den Prüfstand zu stellen“, erklärt der ADFC-Kreisvorsitzende Stefan Zowislo, dafür sei die Umfrage bestens geeignet. 2018 habe Wittenberg zu den Städten mit besonders hoher Beteiligung gezählt, auf eine ähnlich gute Resonanz hoffe er in 2020. 

Damit eine Stadt von der Größe Wittenbergs im bundesweiten Ranking auftaucht, müssen sich mindestens 50 Bürgerinnen und Bürger beteiligen. 2016 belief sich diese Zahl auf 132, 2018 auf 180. Dies war nach Halberstadt die zweithöchste Zahl von Teilnehmern unter den Städten in Sachsen-Anhalt mit 20.000 bis 50.000 Einwohnern. 

Die Zusatzfragen zum Fahrradklima-Test 2020 drehen sich um das Thema Corona. „Corona hat viele Menschen zum Radfahren gebracht, die das vielleicht schon lange nicht mehr gemacht haben“, berichtet Zowislo, „jetzt sollten die Städte alles daran setzen, diese Neuaufsteiger auf dem Rad zu halten und ihnen dafür eine einladende und sichere Infrastruktur zu bieten.“ 

Beim ADFC-Test werden 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt — beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten und ob genügend Investitionen in das Radwegenetz getätigt werden. Beim ADFC-Fahrradklima-Test 2018 schloss Wittenberg mit der Gesamtnote 3,69 ab und belegte in der entsprechenden „Ortsgruppengröße“ von 20.000 bis 50.000 Einwohner Platz 91 von insgesamt 311 Plätzen. 

Hinweis:

Die Teilnahme kann online unter www.fahrradklima-test.adfc.de erfolgen. Der ADFC-Kreisverband hat Fragebögen auch in Papierform, zu haben bei Stefan Zowislo, Geschwister-Scholl-Straße 25, 06886 Wittenberg, Tel.: 0151/50 62 13 59, E-Mail: . Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2021 veröffentlicht.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: