04.08.2020

Wittenberger Sonntag liest die Badische Zeitung

Ein Rabatt auf die Kirchensteuer wäre eine bestürzend hilflose Aktion

Freiburg (ots) Mit einer reduzierten Kirchensteuer glaubt die Evangelische Kirche, Berufseinsteiger zu Verbleib oder Eintritt bewegen zu können. Das wäre eine bestürzend hilflose Aktion. Gute Arbeit darf etwas kosten. 

Zuletzt haben die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland so viel Kirchensteuer kassiert wie nie. Da erscheint die Idee erst einmal plausibel, der Kundschaft – pardon, den Gläubigen – etwas vom finanziellen Segen zurückzugeben. Darf es ein Treuebonus sein oder eine Prämie für die Werbung eines Neumitglieds? 

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) denkt eher daran, Berufseinsteigern mit reduzierten Steuersätzen entweder den Kircheneintritt schmackhaft zu machen oder wenigstens die Zahl der Austritte zu verringern. In Ausbildung und Studium verlören viele junge Menschen den Kontakt zur Kirche, argumentiert ihr Ratsvorsitzender. Wenn dann mit dem ersten Gehalt Kirchensteuer fällig werde, träten viele aus. Unfreiwillig schonungslos beschreibt Heinrich Bedford-Strohm damit das eigentliche Problem seiner Kirche: die schwindende Bindungskraft gegenüber jüngeren Menschen. 

Hinzu kommt eine bestürzende Hilflosigkeit, wie darauf zu reagieren sei. Hofft die EKD wirklich, die Entfremdung von kirchlichem Leben mit Sonderangeboten aufhalten zu können? Die Kirchensteuer wird auf Basis des gesetzlichen Steuerrechts erhoben. Bezahlt wird nach Verdienst. Wenn sich eine Kirche schon über Steuern finanziert, sollte sie zu diesem Prinzip stehen. Und sich – nebenbei bemerkt – nicht unnötig kleinmachen. Wertvolle Arbeit kostet. Kirche leistet sie oft.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: