04.08.2020

Wittenberger Sonntag liest die Stuttgarter Zeitung

Corona-Verstöße: Nichts zu machen ist die schlechteste aller Ideen

Stuttgart (ots) Zugegeben, wir wissen noch immer ziemlich wenig über dieses Coronavirus, das meistens noch mit dem Zusatz "neuartig" bezeichnet wird. Wir wissen nicht mit letztendlicher Sicherheit, ob es überwiegend nur Glück gewesen ist, dass Deutschland im Frühjahr dieses Jahres vergleichsweise glimpflich davongekommen ist, zumindest mit Blick auf die Zahl der Toten. Wir können nicht mit Bestimmtheit sagen, welche der zahlreichen Maßnahmen Leben gerettet haben und welche vielleicht doch überzogen gewesen sind. Es gibt aber sehr viele Indizien, die dafür sprechen, dass nichts zu machen die schlechteste aller Ideen ist. Das lehrt der Blick in die Länder, die diese Taktik angewandt haben. 

Wenn wir das Leben heute so führten wie im Sommer 2019, dann wäre der Weg in die Katastrophe programmiert, und zwar auf der Überholspur.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: