14.07.2020

Wittenberger Sonntag liest die Rheinische Post

Neubauer appelliert an Merkel: Klimaschutz gegen Widerstand der Konservativen verteidigen

Düsseldorf (ots) Die Klimaschutzaktivistin Luisa Neubauer hat an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) appelliert, Widerstand der europäischen Konservativen gegen eine vorrangige Bekämpfung des Klimawandels während der EU-Ratspräsidentschaft zu verhindern. "Frau Merkel ist jetzt gefragt, die Weichen zu stellen und den eigenen Laden davon abzuhalten, den Klimaschutz zu blockieren", sagte Neubauer der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstag) mit Blick auf die Äußerung des Fraktionsvorsitzenden der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber (CSU), in der Corona-Krise müsse die Industrie stabilisiert werden, bevor sie in eine klimaneutrale Zukunft geführt werde. 

Die Rechnung werde nicht aufgehen, mit dem geplanten Wiederaufbaufonds eine veraltete Wirtschaft weiterzudrehen, um mit den Gewinnen den Klimawandel aufzuhalten, sagte Neubauer. "Klimaschutz wird behandelt wie ein ambitioniertes Hobby. Man kümmert sich um ihn unter der Voraussetzung, dass die Konjunktur stimmt. Das ist ein fatales Missverständnis. Der Treiber der Klimakrise ist eine fossile Wirtschaft, die sie befeuert", sagte die Aktivistin der Klimaschutzbewegung "Fridays for Future". Es sei zu befürchten, dass Merkel "in Sachen Klima auf schöne Worte und Trippelschritte setzt".




Video


Videos


Videos



FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: