06.04.2020

DNA-Spur führte zu einem Tatverdächtigen

Haftbefehl nach Verdacht eines Tötungsdelikts erlassen

Zahna (WiSo) Am 27.01.2019 gegen 5.50 / 6.00 Uhr verließ Wolfhard Peter L. das gemeinsam mit seiner Ehefrau bewohnte Einfamilienhaus in der Rahnsdorfer Straße in Zahna-Elster mit seinem Hund „Findus“. Nach intensiven Suchmaßnahmen wurde der Leichnam von Wolfhard L. am 28.01.2019 in einem Flutgraben „An den Wassertoren“ außerhalb der Ortschaft Zahna gefunden. Die Sektion ergab, dass Wolfhard L. ertrunken ist und ihm zuvor durch stumpfe Gewalteinwirkungen Verletzungen beigebracht worden waren. 

Nach zunächst ergebnislosen Ermittlungen wurde eine DNA-Reihenuntersuchung angeordnet und unabhängig davon vorhandene Spuren ausgewertet. Diese führten schließlich zu einer weiteren männlichen DNA-Spur, die in der DNA-Datenbank gespeichert war. 

Auf Grund eines richterlich angeordneten Durchsuchungsbeschlusses des Amtsgerichtes Dessau-Roßlau gab es Durchsuchungen bei der männlichen Person, die im Landkreis Wittenberg wohnt. Die Auswertung der Durchsuchungsergebnisse dauert derzeit noch an. 

Der Beschuldigte, ein 54-jähriger Mann, wurde vorläufig festgenommen. Das Amtsgericht Dessau-Roßlau erließ gegen ihn Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts eines Tötungsdelikts zum Nachteil von Wolfhard L. 

Der Beschuldigte bestreitet die Tat. Die Ermittlungen laufen weiter.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: