Probenfoto aus der Puccini-Oper „Il Tabarro“. Foto: Veranstalter

Probenfoto aus der Puccini-Oper „Il Tabarro“. Foto: Veranstalter

11.03.2020

Neue Produktion der Jungen Mitteldeutschen Kammeroper

Operneinakter „Il Tabarro“ in der Phönix Theaterwelt

Wittenberg (WiSo). Eine Eifersuchtstragödie mit schneller und unerbittlicher Handlung bietet die Oper „Il Tabarro“ von Giacomo Puccini, die die Junge Mitteldeutsche Kammeroper e.V. am 27. März um 19.30 Uhr in der Phönix Theaterwelt aufführt. Karten im Vorverkauf sind in der Geschäftsstelle des Wittenberger Sonntag, Coswiger Straße 30A, Tel.: 03491/41 58 35, E-Mail erhältlich. 

In der neuen Produktion dreht sich alles um Liebe, Verrat und Betrug, eingebettet in die Szenerie des Pariser Seinehafens Anfang des 20. Jahrhunderts. Die junge Giorgetta, unglücklich mit dem Schiffer Michele verheiratet, lässt sich auf eine Affäre mit dem jungen Hafenarbeiter Luigi ein. Durch einen Zufall erfährt Michele von der Affäre und tötet den Liebhaber. Den Leichnam versteckt er in seinen Mantel („Tabarro“), wo ihn Giorgetta im dramatischen Finale der Oper entdeckt.

„Il Tabarro“ ist ein Einakter aus dem Puccini Opernzyklus „Il Trittico“ und zeichnet sich durch einen Wechsel aus kalter, unbarmherzige Dramatik und lyrischen Momenten expressiver Musik aus. Die musikalische Leitung hat der Wittenberger Friedrich Praetorius, die Regie führt Maximilian Hohmann. Beide gehören wie auch die Gesangssolisten und Musiker zur Jungen Mitteldeutschen Kammeroper, einem Opernensemble für angehende Bühnenkünstlerinnen und –künstler aus dem mitteldeutschen Raum. 

Projektweise finden Musiker, Regisseure, Theaterwissenschaftler, Kulturmanager und Techniker zusammen, wobei die jeweilige Produktion als Wanderoper in Theatern in ganz Mitteldeutschland zur Aufführung gebracht werden. Im Vordergrund steht das Setzen eigener künstlerischer Impulse, das Sammeln von Erfahrungen und die gemeinsame Freude an der Musik. Alle Beteiligten arbeiten ehrenamtlich und leisten so ihren Beitrag zum Gesamtkunstwerk Oper.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: