Oberbürgermeister Torsten Zugehör und Center-Managerin Nicole Krüger zeigen die Stimmzettel, mit denen die Bürgerinnen und Bürger im Arsenal ihr Votum abgeben können. Foto: Wolfgang Gorsboth

Oberbürgermeister Torsten Zugehör und Center-Managerin Nicole Krüger zeigen die Stimmzettel, mit denen die Bürgerinnen und Bürger im Arsenal ihr Votum abgeben können. Foto: Wolfgang Gorsboth

21.02.2020

Fotowettbewerb „Stadt an der Elbe“ geht in die finale Phase

Bilder können im Arsenal besichtigt werden

Wittenberg (wg). „Mitmachen!“ appellierte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) am Freitagmittag an die Bürgerinnen und Bürger der Lutherstadt zur Eröffnung der Ausstellung mit Fotos aus dem im vergangenen Jahr durchgeführten Wettbewerb „Stadt an der Elbe – Ich sehe was, was du nicht siehst“ im ersten Obergeschoss des Arsenal-Einkaufszentrums. 

Im Ergebnis des zehnmonatigen Wettbewerbs wurden von 36 weiblichen und 42 männlichen Teilnehmern 298 Fotos eingereicht, daraus wählte eine Jury in vier Sitzungen 54 Fotos aus, aus denen nun die Stadtgesellschaft, aber auch Gäste der Lutherstadt bis zum 14. März final die 15 Gewinnerfotos küren können. 

Einige Fotos habe man aus dem Wettbewerb genommen, weil sie die Elbe als zentrales Thema nicht berücksichtigt hätten, erklärte der OB, der sich selber als begeisterten Fotografen outete. Zugehör, der in der Ausstellung seine Favoriten bereits gefunden hat, bescheinigte den Teilnehmern ein „gutes Auge und das Gespür für den richtigen Moment.“ 

Die 15 Fotos mit den meisten Stimmen werden in die Gestaltung des neuen Tunnels am Hauptbahnhof, dem Ostzugang, integriert. Die Fertigstellung ist erst für den Dezember 2020 vorgesehen, da es während der Bauphase zu unvorhergesehenen Verzögerungen kam, weil das – normalerweise unerwünschte – in diesem Fall aber erforderliche Grundwasser fehlte (der Wittenberger Sonntag berichtete). 

Für die Urheber der Gewinnerfotos stellt die Stadt Preise zur Verfügung, außerdem werden sie zur Eröffnung des Tunnels eingeladen. 

So wird abgestimmt: 

Für die Abstimmung über die Siegerfotos gibt es zwei Möglichkeiten. Erstens kann die Ausstellung im Arsenal besucht werden, dort liegen auch Stimmzettel aus. Die Bilder sind in drei Themenbereiche unterteilt, pro Thema dürfen maximal vier Bilder ausgewählt werden. 

Zweitens: Alle 54 zur Wahl stehenden Fotos finden sich auch online unter www.wittenberg.de/fotowettbewerb. Ob online oder per Wahlzettel, das Votum muss bis zum 14. März abgegeben werden, danach werden die Stimmen ausgezählt.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: