27.01.2020

Wittenberger Sonntag liest die Neue Osnabrücker Zeitung

Juden sind nicht nur ein Geschichtsthema

Osnabrück (ots) Das Wissen über Juden und das Judentum sollte nicht nur im Geschichtsunterricht vermittelt, sondern auch in die Gegenwart geholt werden, fordert Mathias Middelberg. In der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion: "Besuche von Gedenkstätten sind wichtig, aber reichen nicht aus. Auch Besuche von Synagogen müssen selbstverständlicher Teil des Unterrichts sein, ebenso wie von Kirchen oder Moscheen." 

Vor dem Hintergrund einer aktuellen YouGov-Umfrage, wonach eine Mehrheit der Deutschen (56 Prozent) für Pflichtbesuche in KZ-Gedenkstätten während der Schulzeit ist, teilte Middelberg mit: "Die jungen Menschen von heute haben keine unmittelbare Verbindung mehr zur Generation der Täter." Deshalb reiche es nicht aus, in den Schulen nur das Wissen über die Verbrechen in der NS-Zeit zu vermitteln.

 "Es muss erklärt werden, wie Nationalismus wachsen und Diktaturentstehen konnte und wie wichtig es ist, schon kleineren Angriffen auf Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat konsequent entgegenzutreten", meinte Middelberg, der in das Kuratorium der "Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum" berufen wurde.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: