13.12.2019

Polizei sucht Zeugen nach gefährlicher Körperverletzung

Coswig (WiSo) Am 05.12.2019 kam es gegen 01.45 Uhr im Lindenweg zu einer gefährlichen Körperverletzung, bei dem ein junger Mann verletzt worden ist, weil er von einem unbekannten Täter festgehalten und von einem weiteren mit einem Schlagstock mehrmals auf den Kopf geschlagen worden ist. Die Verletzungen mussten im Krankenhaus ambulant versorgt werden. 

Der festhaltende Täter soll circa 170 Zentimeter groß und 18 bis 22 Jahre alt sowie von dürrer Gestalt gewesen sein. Er habe eine dunkle weite Hose, eine weite Hiphop Jacke sowie eine Sonnenbrille mit goldfarbenem Gestell und ein schwarzes Tuch vor Mund und Nase getragen. 

Der Schläger sei circa 185 Zentimeter groß und 32 bis 35 Jahre alt gewesen. Seine Gesichtsform soll oval mit eingefallenen Augen und Augenringen sein. Die Haare sollen kurz und braun sein mit nach oben gegeltem Pony. Bekleidet sei er mit dunkelblauen Jeans und einem braunen Parker gewesen. 

Beide Täter sollen einheimischen Dialekt gesprochen haben. Nach der Tat seien sie in Richtung Wittenberg / Elberadweg geflüchtet.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Angaben zur Tat und / oder zur Identität der Täter machen können, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 zu melden.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: