11.12.2019

Angetrunken gegen einen Baum gerast

Kemberg (WiSo) Ein 21-jähriger Seat-Fahrer befuhr am 11.12.2019 um 01.53 Uhr die B 100 aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Gräfenhainichen. Circa 800 Meter vor Radis kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den Randstreifen und stieß mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Fahrzeug um circa 180 Grad und kam unterhalb der Böschung zum Stehen. Der junge Mann, welcher sich selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. 

Das Fahrzeug fing Feuer, welches durch einen hinzugekommenen Lkw-Fahrer gelöscht wurde. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden. 

Bei der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Der Atemalkoholtest ergab vor Ort einen vorläufigen Wert von 1,05 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.




Video


Videos


Videos



FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: