24.11.2019

Letzte Führungen durch die Ausstellung zu Abraham Calov

Wittenberg (WiSo) Die Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek widmet dem Theologen Abraham Calov eine Kabinettausstellung unter dem Titel „Beharrung und Aufbruch – Abraham Calov und das Luthertum nach dem Dreißigjährigen Krieg“. Sie ist noch bis zum 29. November 2019 zu sehen. 

Zwei öffentliche Führungen werden noch angeboten: Am Mittwoch, 27. November um 16.00 Uhr führt der Leiter der Forschungsbibliothek, Dr. Matthias Meinhardt, durch die Ausstellung. Am Freitag, 29. November, lädt er gemeinsam mit Stadtkirchenpfarrer Dr. Johannes Block zur letzten Gelegenheit ein, die Ausstellung ab 16.00 Uhr zu besichtigen. Treffpunkt ist das Besucherzentrum des Schlosses Wittenberg. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. 

Von 1650 bis 1686 wirkte Abraham Calov als Universitätsprofessor, Stadtpfarrer und Generalsuperintendent in Wittenberg. Für die Weiterentwicklung des Luthertums nach den Verheerungen des Dreißigjährigen Krieges war der streitbare Theologe von großer Bedeutung. Mit dem Kirchenlieddichter Paul Gerhardt war er befreundet, Johann Sebastian Bach komponierte viele seiner Werke auf Grundlage einer von Abraham Calov herausgegebenen Bibelausgabe. 

In der Stadtkirche Wittenberg befindet sich noch heute ein Portrait (Bild) des einflussreichen Gelehrten, der jedoch etwas in Vergessenheit geraten ist.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: