Oberbürgermeister Torsten Zugehör pflegt auch mit den Städtepartnerschaften die Bemühungen, die Lutherstadt Wittenberg als „weltoffen“ zu positionieren. Foto: Wolfgang Marchewka

Oberbürgermeister Torsten Zugehör pflegt auch mit den Städtepartnerschaften die Bemühungen, die Lutherstadt Wittenberg als „weltoffen“ zu positionieren. Foto: Wolfgang Marchewka

09.10.2019

20 Wittenberger Bürgerinnen und Bürger können dabei sein

Feierliche Unterzeichnung der neuen Städtepartnerschafts-Verträge

Wittenberg (WiSo). Am Vorabend des Reformationstages veranstaltet die Lutherstadt Wittenberg um 19 Uhr einen Empfang der Partnerstädte im Alten Rathaus. Höhepunkt wird die feierliche Unterzeichnung von drei neuen Städtepartnerschaftsverträgen sein. 

Am 25.09.2019 hatte der Stadtrat der Lutherstadt Wittenberg beschlossen, die Städte Mediasch (Rumänien), Beveren (Belgien) und Mogiljow (Weißrussland) in die Gruppe der Partnerstädte aufzunehmen. Von den nun acht Städtepartnern der Lutherstadt Wittenberg werden Delegationen aus Göttingen, Bretten, Mogiljow, Beveren und Medias an diesem Empfang teilnehmen. 

Die Stadt möchte zu diesem Anlass auch 20 Wittenbergerinnen und Wittenbergern die Möglichkeit geben, den Empfang der Partnerstädte zu besuchen. Interessierte melden sich bitte bis zum 24.10.2019 im Büro für Repräsentation bei Sandra Schiller unter der Telefonnummer 03491/421-91123 oder per E-Mail mit dem Betreff „Städtepartnerschaften“ an . Zu beachten ist, dass Name und Anschrift mitgeteilt werden müssen, da nach erfolgreicher Anmeldung eine Einladungskarte verschickt wird.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Alaris Schmetterlingspark
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: