18.09.2019

Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

Arbeitszufriedenheit: Es gibt keine Standardlösungen mehr

Mainz (ots Die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu stärken und damit die Leistung des gesamten Teams - und den Erfolg einer Firma - positiv zu beeinflussen, ist eine der größten Herausforderungen für heutige Unternehmenschefs. Wenn es um die Zufriedenheit geht - die unmittelbar Auswirkungen hat auf die psychische Gesundheit -, spielt neben dem Inhalt der Arbeit und der Entlohnung die größte Rolle, wie der Job organisiert ist. Und hier hat die Digitalisierung in den meisten Branchen alles durcheinandergewirbelt.

Es stellen sich immer die gleichen Grundsatzfragen: Wie familienfreundlich müssen/dürfen die Arbeitszeiten sein? Wie ist das Arbeitsumfeld? Muss die Arbeit vor Ort oder kann sie auch von zuhause erledigt werden? Und wie verhält es sich dann mit der Trennung von Job und Privatleben? 

Die wichtigste Erkenntnis: Es gibt keine Standardlösungen mehr, auch nicht innerhalb eines Betriebes. Ist für die eine Arbeit die Präsenz im Büro zwingend, ist für die andere das Büro zuhause besser. Man sollte sich jedenfalls nicht der Illusion hingeben, dass allein strengere Regeln für das Homeoffice die Probleme beseitigen. Denn Job und Privates sind einfach nicht mehr so sauber zu trennen, wie dies vielleicht früher der Fall war. 

Die Digitalisierung ist nunmal da, und sie geht auch nicht mehr weg - wer spätabends noch seine Bankgeschäfte erledigt und Dienstleistungen aller Art am Schirm in Anspruch nimmt, sollte sich übrigens auch nicht wundern, wenn er selbst Mails außerhalb der Bürozeit erhält. Zentral ist, dass Vorgesetzte und Mitarbeiter lernen, mit dieser Herausforderung verantwortlich umzugehen. Der eine aus Fürsorge für die Kollegen, der andere aus reinem Selbstschutz.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos
WiSo meldet

Aus dem Polizeibericht

13.10.2019 Verkehrsunfall: Auto gegen Pferd
13.10.2019 Einbruch in ein Autohaus - 20.000 € Schaden

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: