Der Wittenberger Oberbürgermeister Torsten Zugehör gehört zu den Gründungsmitgliedern des Forums Reformation, hier mit Tanja Kasischke, die das Jugendbuch „Luther, was läuft?“ geschrieben hat und im Forum mitarbeitet. Foto: Wolfgang Gorsboth

Der Wittenberger Oberbürgermeister Torsten Zugehör gehört zu den Gründungsmitgliedern des Forums Reformation, hier mit Tanja Kasischke, die das Jugendbuch „Luther, was läuft?“ geschrieben hat und im Forum mitarbeitet. Foto: Wolfgang Gorsboth

07.07.2019

Vorträge, Podien, Workshops und Konzerte in Wittenberg

Erstes Forum Reformation unter dem Motto „Streitbar leben“

Wittenberg (WiSo). Alle Mitglieder von Konfessionen, Religionen und gesellschaftlichen Gruppierungen sind eingeladen, miteinander in einer veränderungsbedürftigen Welt reformatorisch unterwegs zu sein - vom 18. bis 22. August 2019 beim ersten Forum Reformation in der Lutherstadt Wittenberg. Unter dem Motto „Streitbar leben“ setzt sich die Premiere damit auseinander, was den eigenen Glauben wertvoll macht, die Gesellschaft zusammenhält und wie beides bewahrt und weiterentwickelt werden kann. Der Tagungsbeitrag beträgt 89 Euro, ermäßigt 59 Euro, weitere Informationen und Anmeldungen unter www.forumreformation.de/wittenberg-2019.

Der Verein „Forum Reformation" veranstaltet Tagungen, die interkonfessionelle, interreligiöse und interkulturelle Fragen aufgreifen, laden interessierte Menschen ein, den Zustand der Welt in den Blick zu nehmen und mündet in 2030 in ein international ausgerichtetes Weltreformationsforum Wittenberg. Vorträge, Podien und Workshops finden im Wittenberger Stadthaus, in der Evangelischen Akademie, sowie der Franziskanerklosterkirche am Arsenalplatz statt. 

Aus dem Programm der Premiere 

Am 19. August referiert der ehemalige Ratsvorsitzende der EKD Nikolaus Schneider mit seiner Frau Anne über beider Traum einer streitbaren Kirche. Das Podium thematisiert die Missbrauchsfälle in den christlichen Kirchen, die Rolle der Frau in kirchlichen Ämtern, sowie das Verhältnis von Kirche und Politik. 

In Workshops werden die Inhalte vertieft. Mitwirkende sind der Wittenberger Theologe und Publizist Friedrich Schorlemmer, der Pfarrer i.R. an der Leipziger Thomaskirche, Christian Wolff, die Vizepräsidentin Zentralkomitee der deutschen Katholiken, Claudia Lücking-Michel, die Theologin aus Essen, Magdalene Bussmann und Evelyn Finger, Journalistin aus Hamburg. 

Am 20. August spricht die Gründerin der liberalen Berliner Ibn-Rushd-Goethe-Moschee und jüngst vom Bund der Lutherstädten mit dem „unerschrockenen Wort“ ausgezeichnete Seyran Ates über „Säkularen Islam, Chance oder Risiko?“ Die Fragen nach einem ethischen Nenner aller Religionen, jüdischer Streitkultur und säkularem Christentum schließen sich dem Vortrag an. 

Workshops gibt es zu den Themen „Was tun gegen Antisemitismus? Die Wittenberger Judensau“ (Stadtkirchenpfarrer Johannes Block und Landesrabbiner Zolt Balla), „Wie säkular darf/muss Religion sein?“ (Seyran Ates, Theologieprofessor Lucian Hölscher) und „Alle Menschen werden Geschwister – Die Notwendigkeit interreligiöser Ethik?“ (Pfarrerin Ilka Friedrich, Lena Zoller, Projekt Weltethos Tübingen). 

Am 21. August bezieht der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse Position: „Warum wir eine streitbare Demokratie brauchen?“ Weitere Themen Politik zwischen Populismus, Kapitalismuskritik und Klimastreik geht der weitere Tag. Am Programm beteiligt sind auch Vertreter des Bündnisses „Fridays for Future“. Drei Konzertabende in der Franziskanerklosterkirche mit Popstar Judy Bailey samt Band, dem interreligiösen Musikensemble „Avram“ und der Jazz-Rock Formation „Jin Jim“ laden an den Abenden zum Musikgenuss ein.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: