Stadtwerke-Geschäftsführer Achim Herrmann (links) eröffnete die Ausstellung im Beisein des Wittenberger Oberbürgermeisters Torsten Zugehör. Rechts neben dem OB vier Mitglieder des Vereins „tonArt“. Foto: privat

Stadtwerke-Geschäftsführer Achim Herrmann (links) eröffnete die Ausstellung im Beisein des Wittenberger Oberbürgermeisters Torsten Zugehör. Rechts neben dem OB vier Mitglieder des Vereins „tonArt“. Foto: privat

06.07.2019

Drei Künstler und ein Verein stellen bei den Stadtwerken gemeinsam aus

Eindrucksvolle Werke auch zum Träumen

Wittenberg (WiSo). Zum ersten Mal zeigen die Stadtwerke Wittenberg in ihrem Verwaltungsgebäude an der Lucas-Cranach-Straße 22 die Arbeiten von vier Künstlern: Fotografien von Constanze Weigel, Guido Borkowsky und Hoilger Wenski sowie Tonkeramiken von Mitgliedern des Vereins „tonArt Kunsthandwerkliche Keramik e.V.“ Die Ausstellung kann noch bis Anfang November zu den üblichen Öffnungszeiten  besucht werden. 

Die Vielfalt der Schau ist beeindruckend: Die Stadtwerke haben gleich zwei Etagen sowie die Zwischenetage für die Werke zur Verfügung gestellt, so dass ein „künstlerisch wertvoller Rundgang“ durch das Verwaltungsgebäude entstanden ist. 

Und das sind die vier beteiligten Künstler: Die Wittenberger Fotografin Constanze Weigel zeigt farbenfrohe und fantasievoll inszenierte Portraitfotografie, die Besucher zum Träumen anregt. Das ist eines ihrer Ziele in diesen hektischen Zeiten. 

Guido Borkowsky zeigt eindrucksvolle Landschaftsaufnahmen aus aller Welt und hatte bereits eine Ausstellung im Schloss Pretzsch. Bemerkenswert: Seine Fotografien sind auf Instagram bereits von fast 32.000 Followern bestaunt worden. 

Hobbyfotograf Holger Wenski, ein Mitarbeiter der Kommunalservice GmbH Lutherstadt Wittenberg, hat auf Radtouren die Kamera stets dabei. Er zeigt besonders gerne schöne Landschaftsaufnahmen aus heimischen Regionen. Lieblingsmotive sind Goitzsche- und Muldestausee, die er in seinen Bildern zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten immer wieder neu interpretiert. 

Im Verein „tonArt“ gestalten die Mitglieder mit sichtbarer Freude eindrucksvolle Tonkeramiken, wobei jedes Mitglied seinen eigenen Stil entwickelt und in bevorzugten Motiven ausdrückt. Der Verein hat derzeit 12 Mitglieder, die sich an jedem Dienstag in der Werkstatt des Gebäudes der Volkssolidarität in der Rooseveltstraße treffen.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: