Die Schülerinnen und Schüler interessierten sich besonders für das Feuerlöschtraining. Foto: Wolfgang Gorsboth

Die Schülerinnen und Schüler interessierten sich besonders für das Feuerlöschtraining. Foto: Wolfgang Gorsboth

26.06.2019

Prävention, Information, Nachwuchsgewinnung

Tag der Sicherheit in Wittenberg: Trotz Hitze breit aufgestellt

Wittenberg (wg). Trotz der Hitze war der Tag der Sicherheit zur offizielle Eröffnung um 10 Uhr auf dem Markt gut besucht, keiner der angekündigte Aussteller hatte abgesagt und auch die Wissensrallye für Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Landkreis konnte pünktlich um 10 Uhr gestartet werden. 

„Ich bin dankbar für die positive Entwicklung, die dieser Aktionstag genommen hat“, erklärte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) in seinem Grußwort und erinnerte an die bescheidenen Anfänge im Jahre 2010 am Haus des Handwerks, damals sei die Resonanz bei Ausstellern und Besuchern sehr überschaubar gewesen.

Der Tag der Sicherheit sei auch deshalb so erfolgreich, weil er eine von mehreren Partnern getragene Gemeinschaftsaktion darstelle, außer der Kreishandwerkerschaft als Initiatorin zählten dazu auch Stadt und Kreis Wittenberg. Zum Gelingen trügen ebenso die vielen Handwerksbetriebe, Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr, Rettungsdienste, Verbraucherzentrale, IB sowie die Fachdienste von Stadt und Kreis bei. 

Dass auch die Bürgermeister von Annaburg, Coswig und Zahna-Elster zur Eröffnung dabei waren, wertete Zugehör als Beleg, dass das Thema Sicherheit im gesamten Landkreis angekommen sei. 

Angesichts der extremen Hitze wünschte der OB den Besuchern nicht nur Erfolg beim Auffinden eines schattigen Plätzchens, sondern kündigte auch an, dass man um 14 Uhr mit Blick auf die Besucherresonanz entscheiden werde, den Tag vorzeitig ausklingen zu lassen oder auch nicht. 

„Jede Stadt kann sich für die Austragung des Tages der Sicherheit bewerben, der im nächsten Jahr mit der zehnten Auflage ein Jubiläum markiert“, betonte Landrat Jürgen Dannenberg (Linke). Zum sechsten Mal findet heuer dieser Tag in Wittenberg statt, je einmal waren Coswig und Jessen Gastgeber, 2017 fiel er aus. 

Der Aktionstag wolle nicht nur über Sicherheitsaspekte informieren, sondern auch für den Nachwuchs werben: Ob Feuerwehren, Katastrophenschutz oder Rettungsdienste – ihnen fehlt wie auch dem Handwerk der qualifizierte Nachwuchs. „Als Handwerksunternehmen bieten wie Praktika und Tage der offenen Tür an“, berichtete Günter Schildhauer, Obermeister der Metall-Innung, der unermüdlich für den Erhalt und die sinnvolle Nachnutzung des Bildungs- und Technologiezentrums der Handwerkskammer Halle in Wittenberg in der Möllensdorfer Straße kämpft. 

Ob die eigenen vier Wände, die Firma, Gesundheit, Altersvorsorge oder Finanzen – das Spektrum des Tages der Sicherheit ist breit aufgestellt, die Nachfrage nach mehr Sicherheit wächst in vielen Lebensbereichen.

Der Fachdienst Gesundheit des Landkreises informierte über die Qualität der Badegewässer, aber auch über die Gefahren, die von Legionellen und Zecken ausgehen. Im Fachdienst Umwelt konnten die Besucher die Abfallfibel 2019 in Empfang nehmen, sich über Mülltrennung und das Verbrennen pflanzlicher Abfälle ebenso informieren wie über Klima-, Natur-, und Artenschutz.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: