22.05.2019

Wittenberger Sonntag liest die Berliner Morgenpost

Nährwertkennzeichnung: Wissen, was man isst

Berlin (ots) Wer wissen will, wie ungesund das Essen im Supermarktregal ist, muss die Verpackung umdrehen, die Lesebrille aufsetzen und sich durch kleingedruckte Tabellen mit gesättigten Fetten und Kohlenhydraten je 100 Gramm arbeiten. Eine Einladung zur Verdrängung. Es ist höchste Zeit zu handeln. Das weiß die Bundesregierung, das ist der Auftrag an die Ministerin für Ernährung und Verbraucher. 

 Julia Klöckner (CDU) soll eine einfache Nährwertkennzeichnung einführen. Nichts sollte ihr leichter fallen. Denn ein effizientes System ist längst erfunden. Nutri-Score. Eine fünfstufige Farbskala in Ampelfarben. Das System wirkt. 

Aber Klöckner erwägt ein gänzlich neues System, will eine Verbraucherbefragung durchführen lassen. All das nährt den Verdacht, die Ministerin fahre eine Hinhaltestrategie im Sinne der Nahrungsmittelindustrie.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: