14.05.2019

Warnhinweis vor angeblichen Polizeibeamten

Die Polizeiinspektion Dessau-Roßlau warnt aus aktuellem Anlass vor angeblichen Polizeibeamten. Zum wiederholten Mal gingen an verschiedenen Orten im Landkreis Anhalt-Bitterfeld unter dem Vorwand, dass ein Einbruch unmittelbar bevorstehe, Anrufe von angeblichen Polizeibeamten ein. Die Anrufer versuchten dabei Informationen zu den Vermögenverhältnissen und zu Wertgegenständen zu erlangen. Die Polizei warnt hiermit ausdrücklich, am Telefon auf derartige Fragen nicht einzugehen. 

Lassen Sie sich nicht verunsichern und verängstigen! Die Polizei fragt grundsätzlich keine Daten zu Vermögenverhältnissen über Telefon ab.

Bei Vorliegen des Anfangsverdachts einer Straftat werden umgehend Ermittlungen aufgenommen und mögliche Opfer persönlich kontaktiert.

Auch wenn im Telefondisplay die Notrufnummer 110 oder eine andere Nummer einer Polizeidienstelle erscheint, muss der Anruf nicht zwingend von der Polizei kommen, sondern könnte technisch nur vorgetäuscht sein.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: