18.04.2019

Wittenberger Sonntag liest die Berliner Morgenpost

Senkung der Mehrwertsteuer für den Fernverkehr: Populärer Schachzug

Berlin (ots) Bahngewerkschaften und Umweltschützer fordern schon lange eine Senkung der Mehrwertsteuer für den Fernverkehr, um Reisen auf der Schiene attraktiver zu machen. Doch ihre Forderungen verpufften. 

Das Neue am Vorschlag von Andreas Scheuer ist, dass erstmals ein Bundesverkehrsminister die Absenkung des Steuersatzes vorschlägt. Die Herausforderung liegt darin, das Gesamtsystem Bahn moderner, digitaler und attraktiver zu machen. Niemand steigt freiwillig vom Auto oder Flieger auf die Bahn um, wenn er regelmäßig Verspätungen einkalkulieren muss oder Anschlüsse beim Umsteigen verpasst. 

Damit Züge verlässlich rollen, muss das Verkehrsministerium viel entschiedener handeln. Es müssen mehr Milliarden in den Ausbau des Schienennetzes und in neue Züge investiert werden. 

Scheuers Vorschlag ist vor allem ein populärer Schachzug.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: