Öffentlichkeitsarbeiterin Doreen Raewel mit einer Auswahl der in Runde 1 eingereichten Fotos. Foto: Wolfgang Gorsboth

Öffentlichkeitsarbeiterin Doreen Raewel mit einer Auswahl der in Runde 1 eingereichten Fotos. Foto: Wolfgang Gorsboth

12.04.2019

Sieger-Fotos sollen den Bahnhofs-Osttunnel verschönern

Wittenberger Foto-Wettbewerb „Stadt an der Elbe“ geht in zweite Etappe

Wittenberg (wg). Baustart für den Osttunnel am Hauptbahnhof ist im Juli, für die Gestaltung des 45 Meter langen Bauwerks wurde ein Foto-Wettbewerb unter dem Motto „Stadt an der Elbe – ich sehe was, was du nicht siehst!“ ausgerufen (der Wittenberger Sonntag berichtete). Unterteilt ist der Wettbewerb analog zu den vier Jahreszeiten in vier Abschnitte. „Die erste Etappe, der Winter, ist geschafft“, berichtet Doreen Raewel, Öffentlichkeitsarbeiterin bei der Lutherstadt. 

24 Frauen und 17 Männer hätten von Anfang Januar bis 19. März 84 Fotos zum Thema „Die Elbe im Winter“ eingereicht, ein besonders beliebtes Motiv waren die beiden Elbbrücken, ebenso Landschaftsimpressionen. Eine Jury mit Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) an der Spitze, Vertretern aus den Fachbereichen Stadtentwicklung und Öffentliches Bauen sowie der Wittenberg Marketing GmbH haben in der ersten Runde aus den 84 eingereichten Fotos 14 ausgewählt. 

„Der Wettbewerb läuft noch bis zum 1. November des Jahres, machen Sie es der Jury bitte schwer“, animiert OB Zugehör zum Mitmachen. 12 Fotos, die die Elbe in den vier Jahreszeiten zeigen, werden am Ende den voraussichtlich im Frühjahr 2020 fertig gestellten Tunnel verschönern. Außerdem überlegt die Stadt, diese 12 Sieger-Fotos als Kalender herauszugeben. 

Alle Bürger, Gäste und Freunde der Stadt sind aufgerufen, ihren persönlichen Blick auf die Elbe zu zeigen, ihre Lieblingsplätze in Szene zu setzen oder zur richtigen Zeit am richtigen Ort seltene Ansichten abzulichten. Zum Ende einer jeden Jahreszeit wird die Jury eine Vorauswahl treffen, über die Sieger-Fotos entscheiden zum Jahresende die Bürgerinnen und Bürger der Stadt selbst. Für die Autoren der Gewinnerfotos gibt es Preise, außerdem werden sie zur Eröffnung des Tunnels eingeladen. 

Noch bis zum 20. Juni können Fotos eingereicht werden, die die Elbe im Frühling zeigen, vom 21. Juni bis 22. September ist der Sommer an der Reihe und vom 23. September bis 1. November geht es um herbstliche Impressionen. Eingereicht werden können Landschafts- und Naturaufnahmen, Aktivitäten an und auf der Elbe wie Radeln, Paddeln oder Angeln, Unterwasseraufnahmen, Lieblingsorte und vieles mehr.

Hinweis 

Wer sich am Foto-Wettbewerb beteiligen möchte, muss seine Bilder auf der Internetseite der Stadt hochladen unter www.wittenberg.de/fotowettbewerb. Die Aufnahmen sollten über eine Auflösung von mindestens 300dpi verfügen und im Dateiformat jpeg eingereicht werden. 

Hintergrund

Mit der Tunnelverlängerung werden die Altstadt und das Lindenviertel mit der Elstervorstadt und der Elbe verbunden. Außerdem dürfte sich die Parkplatzsituation auf der Westseite des Bahnhofs spürbar entlasten, denn der neue große Parkplatz auf der Ostseite wurde bis dato nicht genutzt, weil es an der direkten Verbindung durch den Tunnel Richtung Gleise, Bahnhofsgebäude und Altstadt fehlte. Investiert werden seitens der Stadt 2,7 Millionen Euro, von der Deutschen Bahn AG 1,62 Millionen Euro.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: