23.03.2019

Wittenberger Sonntag liest Rhein-Neckar-Zeitung

Trumps Wahlgeschenk an seinen Freund Benjamin Netanjahu

Heidelberg (ots) Warum tut Trump das? In erster Linie dürfte die Entscheidung ein Wahlgeschenk an seinen Freund Benjamin Netanjahu sein, der angesichts von Korruptionsskandalen einen außenpolitischen Erfolg gut gebrauchen kann. 

Es ist auch ein Geschenk Trumps an sich selbst - denn auch er muss irgendwie von seinen innenpolitischen Misserfolgen ablenken. Israel selbst bringt der symbolische Schritt eigentlich nichts: Faktisch kontrolliert das Land den Golan ja bereits. 

Für Israel und die ganze Region bedeutet die Maßnahme im Gegenteil ein nicht unerhebliches Sicherheitsrisiko. Denn es gibt noch jemand Dritten, der von Trumps Entscheidung profitiert: Radikale Islamisten, die nun einen hervorragenden Grund haben, gegen Israel und die USA Stimmung zu machen. 

Womöglich wird auch Teheran die Chance nutzen, um die eigene Präsenz in Syrien auszubauen. Jedenfalls dürfte Trump in einer Region, die ohnehin ein Pulverfass ist, für erhebliche Unruhe gesorgt haben.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: