18.03.2019

Wittenberger Sonntag liest den Tagesspiegel

Die fragwürdige Personalpolitik der Berliner Charité

Berlin (ots) Von derzeit 2812 Charité-Ärzten sind nach Tagesspiegel-Informationen (Montagausgabe) mehr als 75 Prozent, nämlich 2077 Ärzte, nur befristet angestellt. Das geht aus einer Antwort von Wissenschaftsstaatssekretär Steffen Krach (SPD) auf Anfrage der Gesundheitspolitikerin der Grünen-Fraktion, Catherina Pieroth hervor. Ein Grund für die Befristungen ist das Wissenschaftszeitvertragsgesetz. Es erlaubt, Personal im akademischen Mittelbau mit Kettenverträgen zu beschäftigen – was dem Rhythmus von Forschungsprojekten, Dissertationen und Studienjahren gerecht werden soll. 

„Wir müssen das Wissenschaftszeitvertragsgesetz unter die Lupe nehmen und, falls nötig, die missbräuchliche Befristungspraxis beenden“, sagte Pieroth. „Die rot-rot-grüne Koalition steht zwar für Mobilität in der Wissenschaft, aber auch für Dauerstellen für Daueraufgaben.“ 

Unter Medizinern gilt als problematisch, dass an der Charité insbesondere junge Ärzte fast immer befristet angestellt werden. Doch selbst einige Oberärzte, die seit mehr als zehn Jahren an der Charité arbeiten, sind noch befristet angestellt. 

Wissenschaftsstaatssekretär Krach sagte dem Tagesspiegel: „Diese Befristungspraxis ist nicht nur für die Beschäftigten eine Zumutung. Es schadet der Institution mit Blick auf den steigenden Wettbewerb um Fachkräfte selbst.“ Er werde das in der Koalition besprechen. Zudem sind 83 Mediziner sachgrundlos befristet angestellt – also ohne die im Wissenschaftsbetrieb üblichen Begründungen. 

„Das sind genau 83 befristete Stellen zu viel“, sagte Pieroth mit Blick auf den Beschluss des Abgeordnetenhauses vom November 2017, wonach bei Arbeitsverträgen in den landeseigenen Unternehmen grundsätzlich auf sachgrundlose Befristungen verzichtet werden soll.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: