14.03.2019

Wittenberger Sonntag liest die Neue Westfälische

Missbrauch und Kinderpornos: Geschlossene Systeme

Bielefeld (ots) Es sind die Missbrauchsfälle, in denen Amts- und Würdenträger die Täter sind, die uns besonders betroffen machen. Die vielen Beispiele aus Kirchen, in denen Opfern sexuelle Gewalt angetan wurde, lassen uns vor Wut kochen. Von Geistlichen erwarten wir, dass sie sich moralisch verhalten, wollen bei ihnen Schutz finden. Gleiches gilt für Polizisten. 

Gemein haben die beiden Gruppen aber nicht nur die würdevolle Achtung durch die Öffentlichkeit. Sowohl das Polizeiwesen als auch die Kirchen agieren zu häufig im Verborgenen. Priester unterliegen keinen weltlichen Gerichten. Und lässt sich ein Polizeibeamter etwas zu schulden kommen, ermitteln die Berufskollegen. Dass die wegen des Neutralitätsgebotes aus einer fremden Behörde kommen müssen, ist dabei ein schwacher Trost. 

Es ist an der Politik, diesen Institutionen mehr Transparenz aufzuzwingen. Das Polizeiwesen darf kein abgeschottetes System sein. Es bedarf endlich neutraler Organe, in denen polizeiliches Fehlverhalten aufgearbeitet wird.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: