14.03.2019

Wittenberger Sonntag liest das Westfalen-Blatt

"Kinderfrei"-Debatte: Toleranz statt gegenseitiger Schmähungen

Bielefeld (ots) Wenn Verena Brunschweiger fordert, »kinderfreie Frauen müssen von ihrem schlechten Ruf befreit werden«, so hat sie durchaus Recht. Mit der Erfahrung, sich ständig dafür rechtfertigen zu müssen, kein Kind zur Welt gebracht zu haben, steht sie alles andere als alleine da. Welche Ursache, welcher Grund auch immer hinter einer Kinderlosigkeit steckt: Inquisatorische Nachfrage zeugt von wenig Fingerspitzengefühl, trifft sie doch bei den »bewusst kinderfreien« ebenso wie bei jenen mit unerfülltem Kinderwunsch einen empfindlichen Nerv. Platt nachzufragen oder gar zu kritisieren ist einfach übergriffig.

Falsch ist auch nicht ihr Hinweis auf die Umweltproblematik: Das explosive Wachstum der Weltbevölkerung und seine Auswirkung aufs Klima gehören zu den Zukunftsfragen. 

Mit der Radikalität ihrer Ansage allerdings verstört Brunschweiger. Lebensentwürfe und Lebenswege sind unterschiedlich. Und ein Leben ohne Kinder ist für viele kein Leben - so wie es für sie selbst anders herum gilt. Gegenseitige Schmähungen bringen niemanden weiter. Toleranz aber schon.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: