12.03.2019

Stiftung Luthergedenkstätten bereitet Sonderausstellung vor

Städtische Sammlungen verleihen historische Holzskulptur

Wittenberg (WiSo). Die Städtischen Sammlungen der Lutherstadt Wittenberg verleihen eine Holzskulptur aus ihrem Besitz vom 21. März bis zum 1. September 2019 an die Stiftung Luthergedenkstätten für ihre Sonderausstellung "Verehrt. Geliebt. Vergessen. Maria zwischen den Konfessionen", welche vom 13. April bis 18. August im Augusteum besucht werden kann. 

Die Holzskulptur aus dem 14./15. Jahrhundert ist aus Lindenholz und befand sich nach mündlicher Überlieferung vor 1547 am Wittenberger Stadtkirchenaltar. Seit Ende 2018 wurde dieses einzigartige Objekt in der neuen Dauerausstellung des Museums im Zeughaus präsentiert. 

Nach Ende der Leihgabe kehrt die Skulptur zurück an ihren Platz ins Museum im Zeughaus und wird erneut in der Dauerausstellung "Wittenberger Stadtgeschichte - Im Wandel der Jahrhunderte" zu sehen sein. 

Foto: Städtische Sammlungen der Lutherstadt Wittenberg




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Kultur

Schlosskirche Wittenberg Sarah Herzer an der Orgel
Schlosskirche
Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: