12.03.2019

Naturparktreffs und Spaziergänge durch den Fläming

Der Naturpark Fläming startet neues Veranstaltungsformat

Coswig (WiSo). Der Naturpark Fläming e.V. startet am 14. März das neue Veranstaltungsformat „Naturparktreffs“, die donnerstags von 18 bis 20 Uhr im Naturpark-Infozentrum an der Schloßstraße 13 stattfinden. In informativen Gesprächen und Diskussionsrunden erfahren Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr über den Naturpark, seine besonderen Orte und Bewohner sowie über Natur- und Umweltschutz.

Den Auftakt bildet am 14. März das Thema „Vogelschutzmaßnahmen am Glas – wie funktionieren Schutzfolien?“ Karin Rauch stellt verschiedene Vogelschutzfolien vor und beantwortet Fragen. 

Am 28. März geht es um „Hummel, Wollschweber und Co – alternative Bestäuber auf dem Vormarsch“. Birgit Krummhaar und Frigga Rosenkranz vom Förder- und Landschaftspflegeverein Biosphärenreservat „Mittelelbe“ erklären, warum die Menschheit Wildbienen benötigt und geben praktische Tipps, was jeder im Alltag zum Erhalt der Wildbienen beitragen kann. „Coswig – eine Naturparkstadt?“ Lautet das Thema am 4. April. Bürgermeister Axel Clauß (parteilos) und Naturpark-Geschäftsführerin Elke-Andrea Ciciewski wollen mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen, wie diese sich eine Naturparkstadt vorstellen. Dabei sollen auch Ideen zur Stadtentwicklung aufgegriffen werden, die Studenten der TU Berlin im Rathaus vorgestellt hatten (der Wittenberger Sonntag berichtete).

 Spaziergang mit MP Haseloff 

Das zweite, bereits bewährte Format „Spaziergänge im Naturpark Fläming – Natur entdecken“ führt sonntagnachmittags unter fachkundiger Leitung in verschiedene Gebiete des Naturparks. Diese Spaziergänge beginnen um 14 Uhr und dauern circa zwei Sunden, bequeme Schuhe und die Mitnahme von Proviant werden empfohlen.

Unter dem Motto „Der Frühling ist die schönste Zeit“ geht es am 24. März mit Gerhard Pfeiffer in die Woltersdorfer Heide, Treffpunkt ist in Abtsdorf. Am 26. April führt ein Spaziergang mit dem Ministerpräsidenten und Naturpark-Botschafter Reiner Haseloff auf dem Wanderweg „Zwischen Elbe und Fläming“ nach Möllensdorf. Zum Abschluss gibt es im Wald ein kleines Picknick. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz am Spielplatz in der Straße Zum Sägewerk in Möllensdorf.

Ausstellung im Infozentrum 

Das Naturpark-Infozentrum präsentiert ab 14. März eine kleine Ausstellung mit den besten Fotos, die von Kindern dreier Grundschule bei den Naturpark-Entdeckertagen geschaffen worden sind. 

Die Naturpark-Grundschulen Nudersdorf und Jeber-Bergfrieden sowie die Ein-Stein-Grundschule Klieken nahmen mit 51 Kindern an den Naturpark-Entdeckertagen teil. Dabei entstanden circa 1.900 Aufnahmen von Tierspuren und Landschaften, davon sind 1.240 vom Naturpark Fläming entwickelt oder digitalisiert worden.

Nach einer Bewertung durch die Jury kamen 90 Fotos in die engere Auswahl für eine Ausstellung mit je 30 Aufnahmen an der jeweiligen Schule. Alle Schüler und Lehrer konnten sich an der Bewertung beteiligen, um schließlich die besten drei Fotos je Schule zu ermitteln. Diese sind in der Ausstellung zu sehen. 

Hinweis 

Für alle Veranstaltungen wird um Anmeldung unter Tel.: 034903/59 56 00 oder E-Mail: gebeten. Teilnehmer erhalten einen Stempel, wer vier Stempel gesammelt hat, bekommt als Dankeschön ein kleines Geschenk. Das Naturpark-Infozentrum ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: