16.02.2019

Wittenberger Sonntag liest das Westfalen-Blatt

Impfflicht im Kindergarten

Bielefeld (ots) Gut, dass ein Kindergartenträger vorangeht. Weitere dürfen gerne folgen. Warum nicht auch Schulträger oder Klinikbetreiber? Hier geimpfte Kinder, da geimpfte Lehrer, dort geimpftes Fachpersonal für Medizin und Pflege. Das ist doch eine schöne Vorstellung! 

Auf die vielen rechtlichen Fragen rund um eine Pflicht fänden sich bestimmt Antworten, wenn erst einmal der Wille da wäre. Und wo die Gesundheitsvorsorge durchdacht wird, landet man vielleicht auch noch bei regelmäßigem Händewaschen. Das lässt sich ebenfalls zu einer Regel machen. 

Wie beschwerlich die Umsetzung ist, wird allerdings immer mal wieder aus Krankenhäusern berichtet. Nicht selten mangelt es schlicht an Disziplin und konsequentem Handeln. 

Der Ansatz, überzeugen zu wollen, ist gut. Aber die Wirksamkeit von Beratung und Motivation kommt bei manchem Zeitgenossen an ihre Grenzen. Wenn es um gefährliche Krankheiten geht, ist dann aber eben irgendwann Schluss mit dem freien Willen. Im Sinne der Allgemeinheit.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: