10.02.2019

Landesmeisterschaft der Lateinamerikanischen Tänze

TSV-Nachwuchs erstmalig dabei und sehr erfolgreich

Wittenberg (WiSo). Bei den Landesmeisterschaften der Lateinamerikanischen Tänze Thüringen und Sachsen-Anhalt in Stadtroda war der Nachwuchs des TSV Schwarz-Gelb Wittenberg erstmals dabei und schnitt mit dreimal Bronze und einmal Gold sehr erfolgreich ab.

Aufregend war dieser Tag für die beiden Nachwuchspaare Matias Valeev mit Partnerin Juliana Dlugai sowie Malte Hentze mit Lisa Schuster (alle 10 Jahre). Sie erlebten in Stadtroda ihre persönliche Feuertaufe und tanzten im Rahmen des Doppelstarts und je zwei möglichen Altersklassen ihre ersten beiden Turniere. 

In Sachen Lampenfieber gab ihnen Coach Tony Herrmann Sicherheit, als ehemaliger Turniertänzer weiß er, wie das Turnierleben ausschaut. Vorbereitet wurden die Paare bis vor kurzem von ihrer Trainerin Alessa Ritter, die selbst sehr erfolgreiche Turniertänzerin für den TSV war und sich mit ihrem Partner Philipp Rhein bis in die Sonderklasse tanzte. 2019 übergab sie das Zepter dem Haupttrainer des TSV - Franz Zänsdorf. 

Lisa und Malte erzielten in der Kinder D-Klasse den dritten Platz in der Landeswertung, damit gingen die Beiden mit der ersten Bronzemedaille für sich und den TSV aus ihrem Premierenturnier hervor. Anschließend starteten die Beiden im zweiten Turnier Junioren 1 D-Latein gemeinsam mit ihren Mitstreitern Juliana und Matias, Ergebnisse: Platz 15 für Juliana und Matias, Platz drei für Lisa und Malte. 

Ebenfalls in dieser Klasse ging ein weiteres Paar des TSV an den Start: Helene Brasel und Michel Steinkopf tanzten ihre zweite Landesmeisterschaft Latein und gingen mit einem stolzen Gesamtsieg des Turniers und mit dem Landesmeistertitel nach Hause. Als Sieger des Turniers hatten die Beiden die Chance, in der nächsthöheren Leistungsklasse mitzutanzen. Bei den Junioren 1 C-Latein haben sie dann noch einmal den dritten Platz belegt. 

Zwei weitere Paare des Wittenberger Vereins gingen in der Hauptgruppe C Latein an den Start: Das Jugendpaar Celina Berger und Long Huy Dao sowie Luise Heine und Felix Mählis. Beide Paare absolvierten das Turnier bis in das Semifinale, Luise und Felix schafften es mit Bronze sogar auf das Treppchen. 

Die Paare des Wittenberger Tanzvereins haben auf jeden Fall einen guten Eindruck bei der Landesmeisterschaft hinterlassen. Tony Herrmann, Jugendwart des TSV, war stolz: „Das vorgeschaltete Trainingslager hat sich auf jeden Fall gelohnt, unsere Paare haben Höchstleistungen gezeigt. Der TSV konnte sich endlich wieder mit seinen Kinderpaaren beweisen. Wir hatten lange keinen Nachwuchs und jetzt waren unsere Kinder optimal vorbereitet.“ 

Hinweis 

Wer selbst Lust auf Tanzen hat, kann sich für einen der zahlreichen Workshops anmelden - von Gesellschafts- oder Turniertanz über Salsa und Hip Hop bis zu Kindertanz. Der TSV Schwarz-Gelb richtet seinen nächsten Lutherball am 18. Januar 2020 im Stadthaus Wittenberg aus. Außer traditionellen und modernen Showeinlagen wird es wieder Gelegenheit geben, selbst das Tanzbein zu schwingen oder am Discofox-Marathon teilnehmen. 

Kartenvorbestellungen, Anfragen zum Lutherball oder zu Tanz-Workshops unter oder Tel.: 0175/8195808.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: