10.02.2019

Pflegemaßnahmen in der Glücksburger Heide

Jessen (WiSo). Bis voraussichtlich Mitte März 2019 kann es in der DBU Naturerbefläche Glücksburger Heide im Bereich der Dahm´schen Straße zu sehr kurzfristig anberaumten Absperrungen im Rahmen von Heidepflegemaßnahmen kommen. 

Die überalterten Heidebestände sollen mittels kontrolliertem Abbrennen verjüngt werden. Zur Sicherheit ist daher eine temporäre Absperrung notwendig, Besucher und Durchfahrende werden gebeten, sich an die Absperrungen zu halten und die Glücksburger Heide über die öffentlichen Straßen zu umfahren. 

Die Maßnahme erfolgt in Abhängigkeit des Witterungsverlaufs und kann daher nicht konkret terminiert werden. 

Hintergrund:

Die traditionelle Methode der Heidepflege, das kontrollierte Abbrennen von überalterter Heide, ermöglicht eine Verjüngung der Pflanze, eine Neuausbreitung der Samen und dient damit der Erhaltung dieses wertvollen Lebensraumes.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: