06.02.2019

„Aufwind“ zu Gast in der Paul-Gerhardt-Kapelle

Klezmermusik mit Berliner Ensemble

Gräfenhainichen (WiSo). Jiddische Lieder und Klezmermusik spielt das Ensemble „Aufwind“ am Sonntag, dem 17. Februar um 17 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kapelle. Das 1984 gegründete Berliner Quintett mit der singenden Powergeigerin Claudia Koch präsentiert nicht nur auserlesene Lieder, sondern auch reichlich Humor. 

Humor ist überhaupt ein ernst zu nehmender Aspekt im Programm von „Aufwind“. Im Klezmer stecken wie in kaum einer anderen Folklore die ebenso freudvollen wie extrem leidvollen Erfahrungen eines Volkes in hoch komprimierter Form. 

Klezmer ist ein deftiger Seelencocktail aus überschäumendem Frohsinn und tiefer Melancholie. Im Mischungsverhältnis von „Aufwind“ überwiegt oft die beschwingte Variante ohne zu vergessen, der verzweifelten Ausweglosigkeit von Pogromen und Deportationen eine musikalische Sprache zu geben. 

1989 lernte die Gruppe den Klarinettisten Giora Feidmann kennen und wurde im Folgejahr als erste ausländische Gruppe zum renommierten Klezmerfestival nach Safed in Israel eingeladen, wo mehrere gemeinsame Konzerte mit Feidmann stattfanden. 

Hinweis 

Karten im Vorverkauf zum Preis von zehn Euro (Abendkasse: 12 Euro) sind in der Tourismus-Information erhältlich.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: