08.01.2019

Olympiasiegerin Claudia Pechstein ist der Ehrengast

20. Sportgala des KSB im Wittenberger Stadthaus

Wittenberg (wg). „Die Sportgala findet statt und wir gehen bei der 20. Auflage auch neue Wege“, erklärt Winfried Melzer im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag, mit dem Stadthaus habe man eine neue Räumlichkeit gefunden, Neuerungen werde es aber auch im Ablauf geben.

Melzer war von 1990 bis 2012 Präsident des Kreissportbundes Wittenberg und damit der dienstälteste KSB-Chef Sachsen-Anhalts, von 2008 bis 2018 engagierte er sich als Vizepräsident beim Landessportbund mit Zuständigkeit für Bildung und Personalentwicklung. 

Nachdem die fristlose Kündigung von KSB-Geschäftsführer Stephan Arnold und dessen Stellvertreter René Stepputtis in der Sportfamilie für jede Menge Unmut sorgte und Forderungen nach einem Rücktritt des gesamten Präsidiums laut wurden (der Wittenberger Sonntag berichtete ausführlich), stellt der 72-Jährige seine Erfahrung und Expertise zur Verfügung: Nicht zuletzt unter seiner Regie hatte sich die Sportgala zu einem über die Stadt- und Kreisgrenzen hinaus anerkannten Event entwickelt. 

„Die Vereine haben ein Recht darauf, dass es auch in diesem Jahr eine Sportgala gibt, dass verdiente Sportler, Übungsleiter und Sponsoren geehrt werden, und das in einem angemessenen Rahmen“, betont Melzer, „Sport dient dem Gemeinwohl, Sport hat eine Vorbildfunktion.“

Die Entscheidung, die Sportgala am 19. Januar 2019 erstmals im Stadthaus zu fallen, sei bereits frühzeitig vom Präsidium getroffen worden, weil dort die komplette Logistik von der Beleuchtung über Ton und Leinwandübertragung bis hin zu Tischen, Stühlen und Catering vorhanden sei. „Wir danken der Familie Moll für die tolle Zeit im Mercedes-Autohaus und haben sie zur 20. Gala eingeladen“, so Melzer. 

Außerdem bietet das Stadthaus deutlich mehr Platzkapazitäten: Während Vereine Eintrittskarten als Dankeschön an verdiente Mitglieder vergeben können, die zu ehrenden Sportler, Übungsleiter und Sponsoren ohnedies freien Eintritt haben, können erstmals Interessenten auch Karten zum Preis von 20 Euro käuflich beim KSB erwerben. 

Was die circa 400 Gäste aus Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft an Neuerungen erwartet, will Melzer noch nicht verraten, nur so viel: „Im Mittelpunkt stehen die Sportler.“ Die Vereine haben ihre Kandidaten dem KSB gemeldet, die unabhängige Jury ihre Entscheidungen getroffen, die Ergebnisse werden aber erst am 19. Januar bekannt gegeben. 

Die Auszeichnungen erfolgen wie bisher in den Kategorien: Nachwuchs - Einzel und Mannschaft, Erwachsene - Einzel und Mannschaft. Landrat Jürgen Dannenberg (Linke) wird den besten Verein und die beste Abteilung auszeichnen, außerdem wird mit dem Wittenberger Sportring, auch „Sport-Oscar“ genannt, das Lebenswerk im Dienst des Sports gewürdigt, acht Kandidaten wurden von den Vereinen benannt. 

In der Mitte des großen Saales befindet sich die Freifläche für die Showacts (Karate, Radvorführungen), die von den Sportvereinen gestaltet werden. Am Ablauf mit Eröffnung, Buffet (dafür sorgt HDV „Am Lerchenberg“) und Ehrungen wird sich nichts ändern, allerdings gibt es im Anschluss eine After-Show-Party mit der Gelegenheit, den Abend bei anregenden Gesprächen ausklingen zu lassen. 

„Wir freuen uns, dass RTL-Moderator Andreas von Thien auch zur 20. Auflage zur Verfügung steht, er ist längst zu einem festen Bestandteil der Veranstaltung geworden“, sagt Melzer. Als Ehrengäste aus der Politik haben Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU), Landrat Jürgen Dannenberg (Linke), Wittenbergs Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) und der CDU-Bundestagsabgeordnete Sepp Müller zugesagt.

Ehrengast des Sports ist Claudia Pechstein, mit fünf Olympiasiegen 1994, 1998, 2002 und 2006 sowie weiteren olympischen Medaillen ist sie die erfolgreichste deutsche Wintersportlerin. Im vergangenen Jahr erkämpfte sich die 46-Jährige den 37. Titel bei den Deutschen Meisterschaften, auch das ist Rekord.

Hinweis:

Die 20. Sportgala des KSB beginnt am Samstag, dem 19. Januar um 18.30 Uhr im Stadthaus, Einlass ab 18 Uhr. Interessenten können Karten zum Preis von 20 Euro beim KSB, Markt 20, Tel.: 03491/40 26 78, erwerben.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: